> > > > Google: Street-View-Autos fahren wieder durch Deutschland

Google: Street-View-Autos fahren wieder durch Deutschland

Veröffentlicht am: von

google

Es ist wieder soweit: Der Suchmaschinenriese Google macht Deutschland erneut mit seinen Street-View-Fahrzeugen unsicher. Allerdings sollen die geplanten Aufnahmen nicht für die Veröffentlichung bestimmt sein, sondern dienen laut Google lediglich dazu, die Namen von Straßen und Geschäften zu aktualisieren. Die sich aktuell im Besitz der Suchmaschine befindlichen Aufnahmen sind aufgrund ihrer nicht mehr gegebenen Aktualität ungeeignet um die genannten Informationen aus diesen zu extrahieren. Der Suchmaschinenkonzern aus Mountain View beabsichtigt mit den neuen Bildern den Nutzern besser dabei helfen zu können, bestimmte Orte zu finden. Aus diesem Grund nahm Google die Fahrten durch Deutschland bereits letzte Woche, am 28. März, wieder auf.

Andauern sollen die Aufnahmen bis zum kommenden November. Wann und wo sich die Fahrzeuge aufhalten werden, gab der Suchmaschinenbetreiber jedoch nicht bekannt. Vergleicht man die aktuelle Abdeckung von Street-View in Deutschland mit den Vereinigten Staaten von Amerika oder dem Rest von Europa, stellt man sehr schnell fest, dass diese schlecht bis gar nicht vorhanden ist. Die ländliche Abdeckung durch Street-View ist nicht existent. Die 20 größten deutschen Städte findet man allerdings bei Google Maps.

Grund für die schlechte Flächenabdeckung ist die Berücksichtigung der Privatsphäre der deutschen Mitbürger und Mitbürgerinnen, die sich im Jahr 2010 vehement gegen das Google-Vorhaben gewährt haben. Allerdings darf das US-amerikanische Unternehmen aufgrund der Panoramafreiheit von der Straße aus fotografieren. Außerdem ist Google nicht verpflichtet, die Häuserfassaden unkenntlich zu machen. Bereits im September des Jahres 2017 aktualisierte Google die Kameras auf den Street-View-Fahrzeugen. Dadurch sind hochaufgelöste Fotos möglich, die dann durch Künstliche Intelligenz und neuronale Netze analysiert werden und so jede noch so kleinste Information aus den Bildern entnommen werden kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5009
Wegen der deutschen Aluhutfraktion, die sie nicht beunruhigen wollen


Gesendet von iPad mit Tapatalk
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4201
Die Spione fahren mal wieder durch die Straßen, zahlen nichts dafür und dürfen daraus Gewinn schlagen, auf Datenschutz wird nebenbei geschissen, echt tolles System, typisch Usa. Bei uns darf man nicht öffentlich Filmen oder Kameras anbringen ohne Genehmigung, aber Göögle darf wohl alles, Dreckshaufen.
#4
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4952
Es steht sogar im Artikel, dass und wieso sie das durchaus dürfen. Denke hier haben wir den Ersten aus eben genannter Aluhutfraktion.
#5
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4201
Das ändert NICHTS an meiner Meinung!
Zitat Fallwrrk;26887115
Denke hier haben wir den Ersten aus eben genannter Aluhutfraktion.

Toll, wirklich toll, deine Art wurde als Kind sicher oft geschlagen, da bin ich mir sicher...

___________

Nachtrag, @ unter mir:
Wer hier das A-loch ist wurde doch klar, deine asoziale Art ist jenseits jeder Diskussionskultur, andere Meinungen mit Diskreditierungen zu entgegnen ist sowieso ein Zeichen der inhaltlichen schwäche, aber das wirst du noch lernen, denn allzu reif schätze ich dich nicht ein.
#6
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4952
Das ändert aber was an deinem zweiten Satz, der nämlich ziemlicher Bullshit ist. Und wenn du jetzt meinst du müsstest hier das A.rschloch spielen, dann kann auch gern mitmachen, wenn du willst. Halt mal den Ball flach.
#7
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5009
Es ist einfach traurig in Deutschland wie der Fortschritt immer und immer weirder verhindert wird... das ganze wird sich erst noch in den nächsten 10-15 Jahren zeigen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
#8
Registriert seit: 09.09.2011

Gefreiter
Beiträge: 56
Zitat tobsel;26887141
Es ist einfach traurig in Deutschland wie der Fortschritt immer und immer weirder verhindert wird... das ganze wird sich erst noch in den nächsten 10-15 Jahren zeigen...


Mal was grundsätzliches... Findest du das nicht im geringsten verwerflich, dass ein US Weltkonzern (die Krake schlechthin) ohne Auflagen alles filmen und diese Daten dann per KI auswerten kann?
Ich möchte hier keine Diskussion entfachen.
#9
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5009
Die Frage ist doch, was wird gefilmt? Meiner Meinung nach eben nichts sensibles. Daher sehe ich da nicht das geringste Problem. Das hätte ich auch nicht wenn du morgen hier durch die Straße laufen würdest und dann Daten für dein privates GermanStrassenSchauPrivat sammelst


Gesendet von iPad mit Tapatalk
#10
Registriert seit: 04.07.2013

Matrose
Beiträge: 15
Sie fahren ja nach wie vor vermutlich nicht durch Deutschland, sondern durch die 10-20 größten Städte.
#11
Registriert seit: 13.03.2018

Matrose
Beiträge: 16
Streets View ist eine herausragende Sache wenn man zb. Das Zielgebiet für den Urlaub oder andere Reisen vorher sehen will. Wo kann ich da parken? Wo ist das Geschäft genau? Es ist so krass wenn man zb. Mal nach Polen schaut. Ich bin dafür das Google alle Straßen abfährt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]