> > > > Chrome 64 kommt mit Adblocker und stoppt Autoplay

Chrome 64 kommt mit Adblocker und stoppt Autoplay

Veröffentlicht am: von

google chromeGoogle testet derzeit die Version 64 seines Browsers Chrome. Die Verteilung soll demnächst anlaufen und wird den Nutzern einige Neuheiten bieten. Neben neuen Funktionen kümmert sich Version 64 jedoch auch um den Schutz gegen Angriffe per Spectre. Hierfür wird Google die Präzision von Timings herunterzusetzen und auf SharedArrayBuffer verzichten. Mit dieser Maßnahme wird die Sicherheitslücke allerdings lediglich verkleinert und nicht komplett geschlossen. Außerdem habe Google 53 weitere Sicherheitslücken geschlossen.

Zu den neuen Funktionen von Chrome 64 zählen neben einem Adblocker auch das Unterbinden von Autoplay sowie eine bessere Erkennung von Pop-Ups. Zunächst allerdings zum Adblocker: Dieser arbeitet nicht wie die bekannten Addons für Browser. Google möchte mit seinem integrierten Adblocker lediglich störende Inhalte blocken und nicht die komplette Werbung entfernen. Dadurch soll es Webseiten-Betreiber möglich sein, trotzdem noch Einnahmen durch Werbung zu generieren, jedoch nur durch nicht auffällige Werbung. Der integrierte Adblocker verhindert zum Beispiel Full-Page-Interstitials, Flash-Ads und Anzeigen mit Ton.

Weiterhin soll Chrome 64 einen verbesserten Popup-Blocker bieten. Dadurch soll das automatische Weiterleiten auf Webseiten besser verhindert werden und auch Overlays soll das System nun korrekter erkennen und blockieren. Um den Nutzer vor dem Abspielen von Tönen zu schützen, kann zudem die Ausgabe von Tönen in Chrome 64 nun auch global deaktiviert werden. 

Ebenfalls neu ist die HDR-Video-Unterstützung. Hier wird allerdings zwingend Windows 10 inklusive Fall-Creators-Update vorausgesetzt, da nur damit die nötige Schnittstelle zur Verfügung steht. Zudem wird eine entsprechende Grafikkarte und Monitor benötigt. 

Chrome 64 kann als Beta-Version bereits getestet werden. Die Auslieferung der finalen Version soll laut Google in wenigen Tagen starten. Allerdings werden nicht alle Nutzer das Update gleichzeitig erhalten. Vielmehr soll die Verteilung in Wellen erfolgen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Zitat n0dder;26120996
falsch, werbung beeinflusst auch unterbewusst. funktioniert um so besser, um so mehr man sie auf dich zuschneiden kann und um so weniger sie als werbung erkennbar ist.
bist du echt dermaßen naiv?

WENN das wirklich so subtil gemacht wird, dann haben die eben ihren Job gut gemacht...

Dass Werbung meine Ideologie ändern könnte, bezweifle ich auf jeden Fall und im Bezug auf alles was drunter liegt, gehe ich gern das Risiko ein.

Zitat n0dder;26120996
du kennst doch bestimmt die geschichte mit den nazis und den hervorragend geführten einwohnerverzeichnissen in denen man zufällig auch die religionszugehörigkeit verzeichnet hatte.
aber gut, wenn du dich vollkommen offen legen willst in der hoffnung, dass diese daten in den nächsten 100 jahren nicht missbraucht werden, dann mach halt. :)
PS: in ägypten wurden letztes jahr aufgrund der daten aus dating apps schwule verhaftet. uuups.

Und daran ist Big Data oder gar Werbung schuld?!
Daran sind die Unterstützer solcher Staatssysteme schuld! Niemand sonst.
Sicher nicht Unternehmen, die, im Gegenzug für Einnahmen aus Werbung, einem nützliche Dienste anbieten.
Davon abgesehen waren das ind einen Beispielen ja nicht mal Unternehmen, sondern eben doch wieder der Staat.

Zitat n0dder;26120996
schonmal von social engineering gehört? ist enorm einfach, wenn man einfach fertige datensätze zu dir kaufen kann.

Es war doch schon immer so dass es ein Wettrennen zwischen Angreifer und Verteidiger gab...
Das geht jetzt einfach nur weiter.

Zitat n0dder;26120996
du kannst mir ja mal sämtliche infos zu dir zukommen lassen - wenn du dir so sicher bist, dass sich so ein datensatz nicht missbrauchen lässt, dann dürftest du hier ja keinerlei bedenken haben.

Und schon weider dieses Totschlagargument >_>
Es ist etwas anderes wenn Daten automatisiert verarbeitet werden, als sich potentiellen Forentrollen auszuliefern ;)

Und ja, Google und Microsoft kennen meine Adresse, meinen echten Namen und erstere auch eine Telefonnummer.
#28
Registriert seit: 08.11.2015
mordor deutschlands.
Oberbootsmann
Beiträge: 949
Zitat DragonTear;26122682
WENN das wirklich so subtil gemacht wird, dann haben die eben ihren Job gut gemacht...

wenn du beeinflussung ok findest, solange du sie nicht bemerkst, ist das deine sache.
ich sehe das halt etwas anders.


Zitat
Und daran ist Big Data oder gar Werbung schuld?!

hat das jemand behauptet? nein.
zeigt das, dass scheinbar harmlose datensätze missbraucht werden können und morgen evtl. schon sehr schädlich für dich sind? ja.
deshalb gehe ich lieber sparsam mit meinen daten um. hinterher mehr preis geben geht immer, zurücknehmen ist nicht drin.
mehr wollt ich nicht sagen. akzeptier das doch endlich, anstatt dich immer über die datenschutzbedenken anderer lustig zu machen.


Zitat
Es war doch schon immer so dass es ein Wettrennen zwischen Angreifer und Verteidiger gab...
Das geht jetzt einfach nur weiter.

und weil es schon immer angreifer gab, muss ich ihnen weiter angriffspunkte frei haus liefern und lehe mich dann zurück in der hoffnung, dass das irgend ein verteidiger schon für micht richten wird?
kannst du so handhaben, ich mach das anders.
aber ich fahre auch nicht besoffen auto und hoffe, dass der airbag das im fall des falles für micht richtet.


Zitat
Und schon weider dieses Totschlagargument >_>
Es ist etwas anderes wenn Daten automatisiert verarbeitet werden, als sich potentiellen Forentrollen auszuliefern ;)

und schon wieder kneifst du. hast wohl etwas zu verbergen. :)


Zitat
Und ja, Google und Microsoft kennen meine Adresse, meinen echten Namen und erstere auch eine Telefonnummer.

als ob.
google weiß nicht nur deinen namen, anschrift, telephonnummer. die wissen auch wer deine freunde und familie sind, wie gut du dich mit wem verstehst, was für krankheiten du vermutlich hast, deine sexuelle orientierung, deine politische einstellung,...
es ist z.B. ganz einfach die "big five" der persönlichkeit nur über die likes bei facebook abzuschätzen. ganz automatisiert, also vollkommen harmlos.
aber klar, ausser deiner anschrift weiß niemand etwas über dich. ;)
#29
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Zitat n0dder;26124082

und weil es schon immer angreifer gab, muss ich ihnen weiter angriffspunkte frei haus liefern und lehe mich dann zurück in der hoffnung, dass das irgend ein verteidiger schon für micht richten wird?
kannst du so handhaben, ich mach das anders.
aber ich fahre auch nicht besoffen auto und hoffe, dass der airbag das im fall des falles für micht richtet.

Sehr gutes Beispiel! Du würdest ja auch nicht auf das Auto verzichten, weil generell Unfälle passieren können, oder?
Genau so ist es, wenn man sich den Diensten verweigert ;)


Zitat n0dder;26124082
und schon wieder kneifst du. hast wohl etwas zu verbergen. :)

Vor dir ja, vor Google nicht.
So schwer zu verstehen? ;)



Zitat n0dder;26124082
als ob.
google weiß nicht nur deinen namen, anschrift, telephonnummer. die wissen auch wer deine freunde und familie sind, wie gut du dich mit wem verstehst, was für krankheiten du vermutlich hast, deine sexuelle orientierung, deine politische einstellung,...
es ist z.B. ganz einfach die "big five" der persönlichkeit nur über die likes bei facebook abzuschätzen. ganz automatisiert, also vollkommen harmlos.
aber klar, ausser deiner anschrift weiß niemand etwas über dich. ;)

Habe ich geschrieben dass sie _nur_ das wissen?
Hatte dies als Beispiel gegeben was ich bewusst preisgegeben hab und das sind ja die Dinge wodurch man die Anonymität aufgibt.

Wir leben heute in einer allgemein offenen Gesellschaft (was wir durchaus auch den sozialen Medien zu verdanken haben) und auch alle der IT unternehmen entstammen dieser Gesellschaft. Daher stört mich diese Kategorisierung nach den Big Five, sexuelle orientierung etc. nicht.
Selbst bin ich nicht sonderlich aktiv auf FB, aber wenn ich dort teilen würde, dann würden auch meine Freudne etc. mich ebenso rehct gut sinschätzen können, anhand der geteilten Inhalte etc. Also was für eine Rolle spielt das wenn auch FB das auch weiss?

Personalisierte Werbung ist natürlich das Resultat, aber die ist nunmal besser als zufällige Werbung, denn auf Werbeeinnahmen verzichten die Betreiber auch wenn es an Daten mangeln würde, ja nicht.


Zitat n0dder;26124082
mehr wollt ich nicht sagen. akzeptier das doch endlich, anstatt dich immer über die datenschutzbedenken anderer lustig zu machen.

Es kotzt mich halt an, immer das selbe in den Kommentaren zu solchen Dingen zu lesen.
Die Kritiker sparen meist auch nicht grade an Rhetorik und Übertreibungen >_>
Na gut, lassen wir das..
#30
Registriert seit: 08.11.2015
mordor deutschlands.
Oberbootsmann
Beiträge: 949
Zitat DragonTear;26124830
Sehr gutes Beispiel! Du würdest ja auch nicht auf das Auto verzichten, weil generell Unfälle passieren können, oder?
Genau so ist es, wenn man sich den Diensten verweigert ;)

wer sprach von dienste komplett verweigern? nur du.
aber den eigentlichen punkt hast du mal wieder gut umschifft.

Zitat n0dder;26124082
[...] zeigt das, dass scheinbar harmlose datensätze missbraucht werden können und morgen evtl. schon sehr schädlich für dich sind? ja.
deshalb gehe ich lieber sparsam mit meinen daten um. hinterher mehr preis geben geht immer, zurücknehmen ist nicht drin. [...]

hierzu hast du übrigens eine lösung/antwort "vergessen".

Zitat
Selbst bin ich nicht sonderlich aktiv auf FB, aber wenn ich dort teilen würde, dann würden auch meine Freudne etc. mich ebenso rehct gut sinschätzen können, anhand der geteilten Inhalte etc. Also was für eine Rolle spielt das wenn auch FB das auch weiss?

siehe punkt oben dran.

Zitat
Es kotzt mich halt an, immer das selbe in den Kommentaren zu solchen Dingen zu lesen.
Na gut, lassen wir das..

von deiner ansicht abweichende meinungen kotzen dich an. deshalb machst du dich reflexartig drüber lustig.
ja, lass es mal lieber sein, deine "argumente" werden auch von mal zu mal dünner. :)
vielleicht liegts ja an dir, dass du niemanden überzeugen kannst und andere bei ihrer -dich so ankotzenden- meinung bleiben. leb damit oder versuchs mal mit argumentation.



PS: weil sich niemand persönlich für dich persönlich interessiert, findest du datenschutz schlecht.
bist du dann auch gegen meinungsfreiheit, weil eh niemanden deine meinung interessiert?
#31
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Wenn man Arguemnte nicht evrsteht doer akzeptieren will, dann behauptet man eifnach dass sie dünn wären, huh? :fresse:

Zum Glück sieht es ein Großteil der Menscheit (genug um nicht die Wirtschaft zu behindern) ähnlich wie ich, wie man auch hier schön sehen kann: Heatmap von Strava verrät Militärbasen und persönliches Bewegungsprofil :)

Die Nutzerzahlen von Chrome zeigen es auch.
#32
Registriert seit: 08.11.2015
mordor deutschlands.
Oberbootsmann
Beiträge: 949
deinen "argumenten" hab ich doch was entgegen gebracht.
mehr als du von dir behaupten könntest. also geh ich mal davon aus, dir fällt nichts mehr ein ausser "lassen wir das" und "weils mich ankotzt".

PS: die nsdap war auch mal die partei mit den meisten stimmen.
#33
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Willkommen zu Godwin's law...
#34
Registriert seit: 08.11.2015
mordor deutschlands.
Oberbootsmann
Beiträge: 949
ah, du kannst meine argumente also immer noch nicht entkräften. #verloren :)
#35
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3671
Bist du ein kleines Kind? :sick:
Hier sollte mal ein Moderator aufräumen...
#36
Registriert seit: 30.08.2017

Matrose
Beiträge: 20
Zitat dexmer;26119807
Seit dem Update funktioniert Chrome nicht mehr in einer Sandbox? Bei mir kann jetzt jedenfalls keine einzige Seite mehr angezeigt werden.


Nur der Vollständigkeit halber, Sandboxie Beta 5.23 behebt das Problem.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]