> > > > Safari-Nutzer können aktuell keine YouTube-Videos in 4K abspielen

Safari-Nutzer können aktuell keine YouTube-Videos in 4K abspielen

Veröffentlicht am: von

youtube 2015Das Videoportal YouTube bietet bereits seit dem Jahr 2010 die Möglichkeit, Videos auch mit 4K-Auflösung abzuspielen. Allerdings wird hierfür der VP9-Codec vorausgesetzt, da YouTube seit dem 6. Dezember 2016 auf diesen Codec gewechselt ist. Zuvor nutze die Google-Tochter noch das H.265-Format, wechselte jedoch dann auf den von Google entwickelten VP9-Codec.

Durch den Wechsel des Codecs können Safari-Nutzer jedoch aktuell keine Videos in 4K-Auflösung bei YouTube ansehen. Der Grund dafür ist, dass Safari den VP9-Codec derzeit nicht unterstützt und somit die Videos auch nicht wiedergeben kann. Alle Videos, die nach dem 6. Dezember 2016 hochgeladen wurden, können dementsprechend maximal mit der 1080p-Auflösung abgespielt werden. Alternativ kann natürlich auf einen anderen Browser ausgewichen werden, womit die Wiedergabe von 4K-Videos bei YouTube problemlos möglich sein sollte.

Wann Apple Safari fit für den VP9-Codec machen wird, ist derzeit nicht bekannt. Apple hat sich zu einem möglichen Update bisher noch nicht geäußert. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1350
Das betrifft dann die 0,1% an Nutzern die einen 5K iMac haben und tatsächlich Safari für YT 4K Videos nutzen. Google sperrt ja gerne gewisse Nutzergruppen bei YT aus weil irgendwas umgestellt wird, das ist nichts neues.
Vermutlich nur ein weiterer Schachzug um Chrome zu pushen.
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3782
0,1%?
Du hast dich ehm ein paar 0 vergessen:
0,00001% haut eher hin.
#3
customavatars/avatar264536_1.gif
Registriert seit: 22.12.2016
Bochum
Obergefreiter
Beiträge: 90
Ich sehe das Problem hier eher bei Apple. Wo Safari früher Maßstäbe gesetzt hat, hinken Sie heute weit hinterher. Safari ist übrigens auch der Grund für die massiven Schwankungen der MacBook Pro Akkulaufzeiten. Hier scheinen so einige Probleme im Argen zu liegen - aber so ist das halt, wenn man immer sein eigenes Süppchen kochen will. Die anderen Browserhersteller schaffen es ja auch, warum dann nicht der größte Konzern der Welt? ;)
#4
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Ich hab ja selber keinen Mac. Aber was hindert einen daran, auch auf einem Mac Chrome zu nutzen?
Gibt es unter OSX besondere Funktionen von Safari die die Windwos Version nicht hat und einen Nutzungsgrund auf dem Mac darstellen?
#5
customavatars/avatar264536_1.gif
Registriert seit: 22.12.2016
Bochum
Obergefreiter
Beiträge: 90
Die Windows Version von Safari wurde schon vor etlichen Jahren eingestellt ;) Außer der "Leseliste" (kenne den Namen nicht mehr genau, habe meinen Mac schon vor über 2 Jahren verkauft) hat Safari nichts was andere Browser nicht schon längst haben.
#6
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Zitat mhab;25235282
Zuvor nutze die Google-Tochter noch das H.265-Format, wechselte jedoch dann auf den von Google entwickelten VP9-Codec.


Finde ich gut. Der ist im Gegensatz zum H.265 ein offener Standard.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]