> > > > YouTube startet HDR-Streaming

YouTube startet HDR-Streaming

Veröffentlicht am: von

youtube 2015YouTube erweitert seine Wiedergabeoptionen und ermöglicht ab sofort das Abspielen von Videos mit HDR (High Dynamic Range). Durch HDR wird der Dynamikumfang von Videos erweitert, da jedes Pixel mit erweiterten Informationen übertagen wird. Neben der Helligkeit hat HDR auch Auswirkungen auf den Kontrast und die dargestellten Farben. Um YouTube-Videos in HDR genießen zu können, muss allerdings ein entsprechendes Abspielgerät zur Verfügung stehen. Hierzu zählen unter anderem der neue Chromecast Ultra vom Mutterkonzern Google. Zudem müssen der Fernseher oder der angeschlossene Monitor die Darstellung von HDR-Inhalten unterstützen.

youtube hdr

Mit HDR möchte YouTube die Qualität seiner Videos nochmals steigern. Zusammen mit der schon länger verfügbaren 4K-Auflösung sollen den Nutzern noch bessere Inhalte angeboten werden. Noch sind nur wenige Videos mit HDR verfügbar, aber das Angebot sollte in den kommenden Wochen deutlich ausgebaut werden.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 949
Ich könnte mir so langsam in den Arsch beißen. Netflix, Amazon Prime machen auch schon HDR. Ich hab mir vor ca. 6 Monaten einen neuen 4k TV geholt. Für nur 80€ mehr könnte der auch HDR und hätte noch bessere Ausleuchtung....
#3
customavatars/avatar156734_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Tirol
Oberbootsmann
Beiträge: 863
Erstmal sollen die ihr pre-2005 Video Encoding in den Griff bekommen oder zumindest "etwas" verlustfreier komprimieren. HDR bringt ohne entsprechenden Monitor nada.

#4
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 675
schön, dann hat man in ein paar Jahren genug Content wenn für die breite Masse erhältliche und bezahlbare Geräte gibt ;)
#5
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1292
Lol wusste gar nicht dass ich einen HDR Monitor habe, denn ich sehe oben im Vergleichsbild einen unterschied;-)
#6
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 949
Zitat benton18;25055071
Lol wusste gar nicht dass ich einen HDR Monitor habe, denn ich sehe oben im Vergleichsbild einen unterschied;-)


hahaha :haha:
#7
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26882
ich hoffe das ist ironie xD
#8
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Ja so langsam wird es auch mal Zeit das HDR-Fähige Monitore auf den Massenmarkt kommen.
Sehr schön das youtube hier eine Vorreiterfunktion einnimmt.
#9
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8462
Netflix kann HDR? Ich habe hier ein Gerät von Philips, inkl. HDR. Weder auf Youtube noch bei Netflix geht HDR (steht gar nicht zur Auswahl). Kommen da noch Updates oder woran liegt es?
#10
customavatars/avatar107525_1.gif
Registriert seit: 29.01.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Ja vereinzelte Netflix UHD Streams verfügen auch über HDR z.B. Marco Polo, Daredevil und einige mehr. Dazu benötigt aber vermutlich die Netflix App von deinem TV ein Update. Dieses muss von Netflix getätig und an Philips geliefert werden, so können diese die aktutualisierte App per Firmware-Update nachliefern. Wenn die App HDR unterstüzt wirst du bei HDR Inhalt anstelle der 4K/UHD Etikette ein HDR Logo sehen.

Edit: HDR gibt es nur im UHD Abo ;)
#11
Registriert seit: 17.06.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1479
Zitat envoy;25148611

Dazu benötigt aber vermutlich die Netflix App von deinem TV ein Update. Dieses muss von Netflix getätig und an Philips geliefert werden, so können diese die aktutualisierte App per Firmwareupdate nachliefern.


Ob das je passiert? Dann würde ich eher mit einem Lotto-Sechser rechnen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Deutsche Telekom erhöht maximale Geschwindigkeit auf 500 MBit/s

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TELEKOM

Die Deutsche Telekom baut ihr Angebot „Zuhause Kabel“ aus und bietet ab sofort über Koaxialkabel deutlich höhere Übertragungsraten an. Dem Unternehmen zufolge sollen vor allem Mieter eine höhere Geschwindigkeit fordern und nennt damit den Grund für das Engagement. Während der Download mit... [mehr]