> > > > Neues Spotify-Feature: Weltkarte zeigt den Musikgeschmack der Großstädte

Neues Spotify-Feature: Weltkarte zeigt den Musikgeschmack der Großstädte

Veröffentlicht am: von

spotify 2013Nach dem Start des Kontrahenten Apple Music, der derzeit dank seiner dreimonatigen Gratis-Testphase zahlreiche Nutzer auf sich ziehen dürfte, hat Spotify in dieser Woche ein neues Feature präsentiert. Ab sofort können Nutzer des Musikstreaming-Dienstes die 100 charakteristischsten Songs für eine Großstadt einsehen und sich anhören.

Dabei werden allerdings nicht einfach nur die Songs aufgelistet, die in der jeweiligen Stadt rauf und runter gespielt werden, sondern die Titel, die im Verhältnis zu anderen Städten am meisten über die Plattform aufgerufen wurden. Damit will Spotify Einblick in den Musikgeschmack von über 1.000 Städten weltweit geben und hat hierfür für jede Stadt eine individuelle Playlist erstellt. Spotify vergleicht die neue Funktion in einem Blogeintrag damit, dass Touristen sich schließlich auch die lokalen Spezialitäten im Restaurant und nicht die Leibspeise von zu Hause bestellen. Gleiches soll man jetzt auch beim Musikgeschmack tun können.

Ob die eigene Stadt oder die Stadt für den nächsten Wochenendtrip mit dabei ist, lässt sich auf einer interaktiven Weltkarte, der „Muscial Map“, einsehen. Klickt man eine Stadt mit grünen Punkt, so wird man automatisch an deren Playlist geführt und kann die einzelnen Songs direkt über den Spotify-Player streamen und anhören. Demnach soll man in New York nicht genug von „The Chainsmokers“ bekommen, während man in Berlin eher den Song „Down on our own Shield“ von Jakob Dylan hört.

spotify musical map k
Die „Muscial Map“ von Spotify

In Deutschland sind zahlreiche weitere Städte wie Hamburg, Köln, München, Frankfurt, Leipzig oder Magdeburg mit dabei. Jede dieser Wiedergabelisten soll alle zwei Monate aktualisiert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 31039
ja was soll da groß laufen. mainstream müllmusik :D
#2
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6308
@ Scrush: Das war vorhersehbar :D
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5293
Zitat Scrush;23671191
ja was soll da groß laufen. mainstream müllmusik :D

qft

Würde es nichtmal als Musik bezeichnen, aber jedem das Seine. :)
#4
customavatars/avatar79380_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2167
Ich weiss ja nicht wo ihr wohnt :fresse:

Ich kann drei Städte aus Erfahrung vergleichen da ich dort gelebt habe (sind noch einige andere aber die sind nicht auf der Spotify Map)... Maastricht, Aachen und Berlin. Da sind dermassen Unterschiede drin mit jeweiligem Lokalkolorit und jede jeweilige Playlist passt zu Stadt so wie ich sie kenne. Von Mainstream kaum eine Spur. Ok, Berlin hat nun doch mehr zu bieten als Spotify anbietet aber das ist ein anderes Thema.
#5
Registriert seit: 01.12.2012

Matrose
Beiträge: 5
Da bin ich mal wieder froh das ich mich selbstständig durch den Musik-Dschungel kämpfen kann. Ist sicherlich zeitaufwendig und manchmal auch langweilig, aber wenn man dann einen musikalischen "8000er" wie die 10. Sinfonie von Robert Simpson entdeckt, dann weiß man das es sich lohnt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]