> > > > Steam: Hinweise auf Vertrieb von Filmen, Serien und Musik

Steam: Hinweise auf Vertrieb von Filmen, Serien und Musik

Veröffentlicht am: von

steamWas Google Play und iTunes für Android und iOS sind, ist Valves Steam mit Abstrichen für den PC. Doch die Unterschiede könnten in den kommenden Monaten und Jahren geringer werden. Denn im Quelltext der aktuellen Steam-Beta-Fassung wurden drei neue Einträge für die Kategorisierung käuflicher Inhalte entdeckt.

Dabei handelt es sich um „film“, „tvseries“ und „music“. Seitens Valve gibt es bislang keinen Kommentar, auch weitere Hinweise fehlen noch. Doch angesichts des seit Anfang 2014 laufenden Tests von Steam Music erscheint ein Engagement in weiteren Bereichen nicht völlig unwahrscheinlich. Und auch in Hinblick auf die Pläne zur Eroberung des Wohnzimmers mit Steam Machines und dem Streamen im heimischen Netzwerk erscheint die Vermutung plausibel. Mit aktuell rund 75 Millionen Nutzern wäre die Reichweite beachtlich, auch wenn iTunes und Google Play weitaus mehr Nutzer erreichen und einen enormen zeitlichen Vorsprung vorweisen können.

Schon seit geraumer Zeit kann Steam nicht nur als Plattform für PC-Spiele genutzt werden, auch zahlreiche Anwendungen für den Produktiveinsatz sind erhältlich. Zudem ist seit Sommer 2012 mit „Indie Game: The Movie“ auch der erste Film im Angebot.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Admiral
Beiträge: 8644
Die sollen lieber endlich HL3 raushauen!!^^
#2
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 8040
Mir ist egal wer Filme, Musik, Serien und Kinofilme im Angebot hat, so lange das Angebot stimmt ist mir jede Firma recht.

Was mir aktuell fehlt ist ein Anbieter, welcher nicht nur Filme und Serien in Full HD streamen kann, sondern auch die passende 5.1 Tonspur liefern kann inkl. Auswahl mehrerer Tonspuren (z.B. Englisch/Deutsch/Japanisch/Koreanisch/Chinesisch usw.) und den passenden Untertitel.

Es ist leider ein graus sich asiatische Filme mit deutscher Synchronisation anzuschauen und selbst bei guten Sprechern ist mir Originalton hin&wieder dennoch lieber.

#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7732
Fusion von Steam (Valve), Netflix und Spotify

*feuchter Traum* :D
#4
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 605
Zitat Terra123;22514152
Was mir aktuell fehlt ist ein Anbieter, welcher nicht nur Filme und Serien in Full HD streamen kann, sondern auch die passende 5.1 Tonspur liefern kann inkl. Auswahl mehrerer Tonspuren (z.B. Englisch/Deutsch/Japanisch/Koreanisch/Chinesisch usw.) und den passenden Untertitel.


Tja das hätte ich auch gerne. Leider macht das aktuell nur Sky und die haben kein reines Online-Streaming Angebot...
#5
customavatars/avatar24070_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 222
Mann kann in der Beta seine eigene Musik Bibliothek einfügen und mucke hören beim Spielen.

sieht nicht danach aus ob sie Music & Film Dienst anbieten dazu müsste verträge gemacht werden mit den Studios und GEMA

sieht mehr danach aus wie eine Media Center Funktion würde auch sinn machen bei der Steam Maschine.;)
#6
Registriert seit: 17.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2604
Sky gibt es schon als reines Streaming-Angebot: SkySnap. Leider gibt es aber meines Wissens derzeit kein Abspielgerät dafür, das man einfach an den TV anschließen kann. Und das ist das große Manko. Watchever macht das deutlich besser und Amazon lernt in dem Punkt auch dazu.
#7
Registriert seit: 17.12.2013

Obergefreiter
Beiträge: 94
Zitat NasaGTR;22514157
Fusion von Steam (Valve), Netflix und Spotify

*feuchter Traum* :D


Um Himmels Willen, bloss nicht! Bei einem Merger zieht Steam den Kürzeren.
Dann bleiben den Gamern nur noch gog oder die minderwertigen Derivate von Ubi oder EA.

Pass bloß auf was du dir wünschst *Faust schüttel*
xD
#8
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 605
Zitat Gidian;22514569
Sky gibt es schon als reines Streaming-Angebot: SkySnap. Leider gibt es aber meines Wissens derzeit kein Abspielgerät dafür, das man einfach an den TV anschließen kann. Und das ist das große Manko. Watchever macht das deutlich besser und Amazon lernt in dem Punkt auch dazu.


Danke für die Info, war mir neu. Da ich einen HTPC habe ist das ja kein Thema...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]