> > > > Google+: Anmeldung ab sofort auch für unter 18-Jährige möglich

Google+: Anmeldung ab sofort auch für unter 18-Jährige möglich

Veröffentlicht am: von

google-plus Dass der US-Internet-Konzern Google aktuell stark mit dem Erfolg seines sozialen Netzwerkes „Google+“ kämpft, zeigte sich bereits in den letzten Tagen. So integrierte der US-Suchmaschinenspezialist eine Profil-Registration für das bislang noch recht dürftig besuchte Netzwerk direkt in die Anmeldung eines Google-Accounts (wir berichteten). Nun senkt das Unternehmen die Altersbeschränkung für eine Google+-Anmeldung von ursprünglich 18 Jahren auf 13 Jahre.

Drei neue Sicherheitseinstellungen sollen für den Schutz der Teenager sorgen. So können Jugendliche beispielsweise nur Nachrichten von Nutzern empfangen, welche sich auch in einem ihrer Freunde-Kreise befinden. Des Weiteren schaltet Google eine Warnung, sobald ein unter 18-Jähriger eine Nachricht an eine fremde Person verschicken möchte. Darin soll der Betreiber vor allem auf mögliche Konsequenzen hinweisen, welche das Chatten mit Fremden birgt.

Google U18
Zu guter Letzt holt der Konzern auch die Eltern und Lehrer mit ins Boot: Eine Website mit Informationsmaterial rund um das soziale Netzwerk soll die Erwachsenen über mögliche Risiken und Gefahren aufklären.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5329
Schlechte Idee.
#2
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Als ob die ALterbeschränkung im Inet irgend jemand interessieren würde.
Wie wird das denn bitte Kontrolliert? Mit manueller Eingabe des Geburtsdatums? Solang man da keinen Echten Altersnachweis erbringen muss, sind solche Sachen eh absolut nutzlos.
#3
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
@palme|kex: Nen Bekannter musste auch seine Identität bestätigen... Google hat da recht scharfe Auflagen und die kontrollieren das auch. Mit "Fantasienamen" biste bei denen ja auch auf der Abschussliste ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]