> > > > Vorabversion von Firefox 6.0 verfügbar

Vorabversion von Firefox 6.0 verfügbar

Veröffentlicht am: von

firefox_100Erst vor kurzer Zeit hatten wir berichtet, dass eine erste Beta für den beliebten Webbrowser Firefox 5.0 bereitsteht. Wie der Softwareentwickler Mozilla nun meldet, ist ab sofort eine erste Vorabversion der Version 6.0 aus dem offiziellen Aurora-Entwicklerkanal verfügbar. Da es sich um eine sehr frühe Version handelt, sind noch viele Fehler im Programmcode vorhanden und von einem Produktiveinsatz wird mangels Stabilität abgeraten. Einer der Neuerungen des Firefox 6.0 ist das Datenmanagement. Demnach kann der Nutzer selbst festlegen, welche Informationen einer Webseite angezeigt werden. Außerdem wurde der Manager für Zusatzprogramme überarbeitet. Dieser soll sich nun benutzerfreundlicher steuern lassen und Entwickler sollen mit der neuen Version besser arbeiten können.

Einer erste stabile Version des Firefox 5.0 soll ab dem 21. Juni zum Download freigegeben werden. Ein Datum für die nächste Generation 6.0 steht daher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

mozilla_firefox_6.0

Download:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Läuft gut. :-) Habs schon seit 4 Tagen auf dem Rechner und es schafft offensichtlich alles was es soll.
#2
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Das FireGestures Add-on läuft (noch) nicht unter FF6. Das ist ein absolutes no go. Aber der Sunspider Benchmark ist unter der 6.0 tatsächlich noch einmal knapp 10% besser geworden.
#3
Registriert seit: 05.09.2009
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Benutze ich auch schon länger.
Habs aber eig. schon ewig installiert.
Glaube aber ich habs noch als Version 5.0 BETA installiert und das hat sich selbst auf 6 geupdatet. Ich wundere mich nur, warum es keine wirkliche 5. Version gab.

Ich habe nur das Problem, dass mein Browser ewig braucht zum starten. Sei es der Internet Exporer oder Firefox.
Bei Firefox ist es egal, ob es der Kaltstart ist, es die Minimalkonfiguration ist o.ä.
Beim Internet Explorer braucht nur der Kaltstart ewig, danach geht es flott.

:/
#4
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Um Startzeiten zu beurteilen, ist Passmarks AppTimer ganz gut. Bei mir kommen damit folgende Startzeiten für den FF6 bei raus (Prefetch ist deaktiviert, d.h. es werden bei mir beim Booten noch keine Programme vorgeladen):

[CODE]C:\Programme\Aurora\firefox.exe - 6 executions
1.2587
0.8836
0.8680
0.8835
0.8211
0.8054[/CODE]

Der erste Start von der SSD dauert etwas länger, die folgenden Starts kommen dann recht schnell aus dem RAM. Rund eine Sekunde für den Start finde ich noch o.k.

Ich sehe gerade, mein Firefox 4.0 startet deutlich langsamer:

[CODE]C:\Programme\Mozilla Firefox 4\firefox.exe - 6 executions
1.6337
1.1492
0.9782
0.9620
0.9772
0.9773[/CODE]

Vielleicht liegt es an den Add-ons? Der FF6 deaktiviert bei mir eine ganze Reihe von Add-ons des FF4. Vielleicht startet er deshalb schneller?
#5
customavatars/avatar59315_1.gif
Registriert seit: 03.03.2007
Braunschweig
Admiral
Beiträge: 16340
Meine Addons von FF. 4 laufen leider nicht deswegen nichts für mich.
#6
customavatars/avatar78181_1.gif
Registriert seit: 24.11.2007
Wald der Moose
Freund
Beiträge: 136
Auch nicht bei der 5er beta?
#7
customavatars/avatar146924_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Made in Germany
Matrose
Beiträge: 0
Bei dem fertigen 5er läuft bei mir wieder jedes Adon......bei 6.0 Aurora läuft so einiges nicht(5 addons)

Aber bei der 5 beta6 lief auch ein Addon nicht,was wiederum bei der fertigen 5.0 läuft.
#8
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Dank dem Add-on Compatibility Reporter 0.8.5 Add-on funktioniert nun auch FireGestures unter der 6.0, sehr schön!

Also wenn bei euch Add-Ons nicht funktionieren, kann ich diesen Add-on Compatibility Reporter 0.8.5 nur empfehlen. Er aktiviert die Add-Ons unabhaängig davon, für welche FF Version sie in ihrem Quellcode freigegeben sind. Man muss dann halt testen, ob die Funktionen des freigeschalteten Add-Ons dann weiterhin stabil laufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]