> > > > Firefox 5: Erste Beta-Version steht zum Download bereit

Firefox 5: Erste Beta-Version steht zum Download bereit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

firefoxWie Mitte April bereits angekündigt, startete die Mozilla Foundation in diesen Tagen in die Beta-Phase ihres kommenden Browsers, denn schon am 21. Juni soll die finale Version von Firefox 5 zur Verfügung stehen. Die erste Beta bringt aber nur unter Haube Verbesserungen mit sich. So will man im Vergleich zum Vorgänger weiter den Speicherverbrauch reduziert und erneut etwas an den Ladezeiten gedreht haben. Auch Unterstützung für CSS-Animationen ist jetzt mit an Board. Weiterhin will man die HTML5-, Javascript-, Canvas-, XHR-, MathML- bzw. SMIL-Kompatibilität weiter verbessert haben. Durch die kürzeren Abstände und größeren Versionssprünge versucht Mozilla dem schnellen Wandel im Internet gerecht zu werden. Auch Konkurrent Google verfährt bei seinem Chrome-Browser schon seit einiger Zeit so und ist bereits schon bei Version 11.0 angelangt.

Bis zur finalen Firefox-5-Version vergehen mindestens aber noch vier Wochen. Bis dahin können interessierte Tester die erste Beta des kommenden Browser näher unter die Lupe nehmen und aus unserem Download-Archiv herunterladen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Download:

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 19.11.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Chrome 12 ist doch glaub auch schon als Beta draußen.
#2
Registriert seit: 19.07.2006

Banned
Beiträge: 8427
zumindest auf meinem android ist der lahm. (also langsamer als der standard browser)
#3
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Ahahaha das sieht ja 1:1 aus wie Opera!
#4
Registriert seit: 09.06.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1160
Zitat Core152;16858432
Chrome 12 ist doch glaub auch schon als Beta draußen.

12 ist doch schon wieder out.
Probier mal die Canary Builds, da ist schon die 13 aktuell.
Und ich hab mit dem Chrome Canary tatsächlich weniger Abstürze als mit dem IE9:eek: Man finde den Fehler.

@Topic: Schön das es vorangeht, aber dieses Kopieren von Opera geht einfach gar nicht. Nun gut, ich bin bei 3.6 ausgestiegen weil Chrome einfach schneller ist und es die paar Addons die ich brauche auch da gibt.
Zumal Chrome durch die automatischen, im Hintergrund ablaufenden Updates einfach total komfortabel ist. Ich hab immer die allerneueste Canary ohne irgendwas tun zu müssen - perfekt - und es sind alle Addons kompatibel, nicht wie beim FF wo man immer erst Tricksen muss, damit die unter neuen FINALEN! Versionen überhaupt wieder laufen...
#5
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 947
Ich wär ja froh, wenn es denn endlich mal eine finale 64bit-Version von FF gibt.

Die ganzen UI-Sachen sind für mich eher uninteressant und ich kann sehr gut mit der UI von FF3.x oder FF4.x leben, da ich Aero ausschalte und stattdessen die oldschool Win98-Oberfläche benutze.

Bis auf IE gibt es generell keine finalen 64bit-Versionen für Win7 muß ich mal so nebenbei feststellen.
#6
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4575
Bin seit 4.0 auch auf Chrome umgestiegen, Adblock und ein paar Facebook-Spam Blocker gibt es dort auch also wieso wieder zurück zum Opera.. ähm ich meine FireFox
#7
customavatars/avatar118989_1.gif
Registriert seit: 31.08.2009
Kassel
Oberbootsmann
Beiträge: 837
Unter dem angegebenen Link findet man mittlerweile sogar schon die Beta 2 von Firefox 5.0 ;-). Zumindest lässt der Dateiname "Firefox Setup 5.0b2.exe" darauf schließen...

Gibt es schon eine Möglichkeit, die deaktivierten inkompatiblen Addons wieder zum laufen zu bringen?
#8
Registriert seit: 04.02.2007
Rötha b. Leipzig
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1348
Hab ich irgendwas verpasst, der sieht doch genauso aus wie der 4er?!

Was ist mit Google nun? Dachte den ihr Browser telefoniert immer nach Hause..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]