> > > > Apple genehmigt den mobilen Opera für das iPhone und iPad

Apple genehmigt den mobilen Opera für das iPhone und iPad

Veröffentlicht am: von

operaVor knapp zwei Monaten berichteten wir über die Einreichung des Opera-Browsers beim Appstore. Opera bat dabei für die Genehmigung seines Browsers. Normal genehmigt Apple keine Apps, die nicht neue Funktionen liefern. Da es für das iPhone bzw. das iPad schon den hauseigenen Safari-Browser gibt, waren viele skeptisch, ob Opera seinen Browser genehmigt bekommt. Gerade jetzt wo Apple die Apps besser kontrollieren möchte wurde der Browser für das iPhone und iPad überraschend genehmigt. Der Opera soll deutlich schnelleres Surfen bieten und bis zu sechs Mal kürzere Downloadzeiten ermöglichen. Durch die Komprimierung seitens Opera soll der Traffic um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Grund für die Genehmigung des Browsers war wohl auch der hohe Druck der Mobilfunkanbieter. Diese haben derzeit mit einem hohen Datenaufkommen zu kämpfen - da kommt der neue Opera Mini gerade recht. Ab sofort ist der alternative Browser im Appstore erhältlich.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15543
Also mein Ersteindruck ist schon nicht schlecht! Die gefühlte Performance ist auf meinem iPhone 3G deutlich besser im Vergleich zum Safari! Etwas länger braucht das Teil aber zum Starten. Nutzer eines iPhone 3GS werden das aber kaum merken, denke ich.

Klasse App mit schönen Features! Mehr davon... :bigok:
#2
customavatars/avatar22604_1.gif
Registriert seit: 07.05.2005
Essen <-> München
Monster.
Beiträge: 1247
Kann mich nur anschließen, hab ihn seit heute morgen ausgiebig in der UNI getestet! Endlich macht das surfen auf dem 3G Spaß! :)
#3
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 377
naja er ist ok aber als wirklicher ersatz gilt er nicht.
die darstellung sowie zoom weit ausbescheidener.

ich nutze ihn nur wenn ich kein 3g hab oder wlan

nämlich schneller ist er auf jedenfall !
am dekstop nutze ich auch opera bin also etwas verwöhnt

updates kommen bestimmt
#4
customavatars/avatar115597_1.gif
Registriert seit: 01.07.2009
Between Keyboard an Chair
Bootsmann
Beiträge: 598
Und dann kommt Swisscom mit Air TV und ich kann hier in der Schweiz ohne traffickosten fernseh schaun für 5€:vrizz:
#5
customavatars/avatar31508_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2917
Meine Gebete wurden erhört :fresse:
#6
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1633
Kann das Ding Flash? ;)
#7
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10055
Zitat Hadan_P;14396478
Kann das Ding Flash? ;)


gottseidank nicht.
#8
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5810
Warum Gott sei dank :confused:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]