> > > > Opera stellt Browser für das iPhone vor

Opera stellt Browser für das iPhone vor

Veröffentlicht am: von

operaChristen Krogh, Chief Development Officer bei Opera, stellte auf dem Mobile World Congress 2010 die Vorabversion des Opera Mini für das iPhone vor. Opera will seinen Browser schon in den nächsten Wochen im Appstore einreichen und um Genehmigung bitten. Bisher ist man ganz zuversichtlich dass Apple den Browser für alle zugänglich machen wird. Allerdings untersagt Apple in seinen Lizenzbedingungen das nachmachen bereits vorhandener iPhone Funktionen. Genau aus diesem Grund gibt es bisher keinen alternativen Browser für das iPhone. Opera sieht seinen Browser nicht als Konkurrenz zum Safari, sondern argumentiert, man möchte eine App anbieten, die schnelleres Surfen ermöglicht. Erreicht wird dies durch eine Komprimierung der Webseiten vor der Übertragung. Damit soll auch schnelles Surfen bei niedrigen Bandbreiten möglich sein. Desweiteren untersagen die Lizenzbedingungen, dass eine Applikation keinen Code ausführen darf. Somit ist es untersagt Adobes Flash auf das iPhone zu bringen. Operas Browser führt den Code allerdings nicht selber aus. Das erledigt der Opera-Server  und schickt die angepassten Webseiten an den Opera Mini.

Es bleibt also abzuwarten ob Apple den Browser von Opera im App-Store freigeben wird. Sicherlich würde macher Nutzer einen alternativen und schnelleren Browser auf dem iPhone begrüßen.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (37)

#28
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8189
Hmm, fühlt sich komisch an. Ich bleib lieber beim Safari. Opera ist wie nen Fremdkörper.
#29
customavatars/avatar34815_1.gif
Registriert seit: 05.02.2006
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2361
Das mit den nur zwei Zoomstufen ist schon sehr nervig ...
#30
customavatars/avatar7403_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Lübeck
Flottillenadmiral
Beiträge: 5456
Unbrauchbar meiner Meinung nach... langsamer (bei mir) als Safari, Bedienung schlechter und die Seitendarstellung ist nicht optimal. Und wenn der Browser irgendwann besser sein sollte als Safari, wird er bestimmt nicht mehr zugelassen. ^^
#31
Registriert seit: 27.06.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3697
Ich weiß nicht warum es bei euch nicht so fix läuft, bei meinen Tests haben sich die Seiten schneller aufgebaut als mit Safari...lag dann wohl an den Seiten? Evtl. hohe Komprimierung möglich gewesen? Ich werde mal weiter testen..
Das mit den 2 fixen Zoomstufen ist natürlich wirklich Murks...
#32
customavatars/avatar86926_1.gif
Registriert seit: 11.03.2008
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 873
Hmm, also ich find das Teil auch komisch. Zumal alles über den Opera Server in Norwegen läuft wenn ich das Richtig gesehen habe.

Zumindest hat sich Facebook beschwert als ich mich einloggen wollte, dass ich mich von einem Umbekannte Standort einloggen und ich mich über erst übern PC nochmal anmelden soll. Da stand dann, dass der Zugriffsversuch aus Norwegen kam. Find ich nicht so sonderlich gut.
#33
Registriert seit: 27.06.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3697
Zitat LordSirius;14397212
Hmm, also ich find das Teil auch komisch. Zumal alles über den Opera Server in Norwegen läuft wenn ich das Richtig gesehen habe.

Zumindest hat sich Facebook beschwert als ich mich einloggen wollte, dass ich mich von einem Umbekannte Standort einloggen und ich mich über erst übern PC nochmal anmelden soll. Da stand dann, dass der Zugriffsversuch aus Norwegen kam. Find ich nicht so sonderlich gut.


Jep, das ist extrem "merkwürdig", also mein Passwort für welche Seite auch immer gebe ich da definitiv NICHT ein...
#34
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
der opera iphone browser fällt volle knäcke durch den acid3 test.

Durchgefallen: Opera Mini im Acid3 Test | BENM.AT

ende, aus - applaus :D
#35
customavatars/avatar3232_1.gif
Registriert seit: 28.10.2002
Austria
Out of Order
Beiträge: 5841
die zoomfunktion ist ziemlich nervig. aber bei mir ist opera schon ein stück schneller als safari!
#36
Registriert seit: 04.02.2007
Bayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Es geht über den Server in Norwegen weil es von diesem vorher komprimiert wird. Deswegen werden die seiten auch schneller aufgebaut
#37
customavatars/avatar98415_1.gif
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5166
ich bleib lieber bei safari, das zoom ist echt bes**** gemacht, bei safari kann man ohne hineinzoomen einiges lesesn, aber bei opera ist die schrift unlesbar und wenn man reinzoomt ist alles zu groß.....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]