1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Apple: iOS 14.5 bringt Gesichtserkennung mit Maske und mehr

Apple: iOS 14.5 bringt Gesichtserkennung mit Maske und mehr

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple hat damit begonnen, iOS 14.5 weltweit zu verteilen. Das Update bringt viele neue Funktionen und Features mit sich. So können iPhone-Nutzer ab sofort Face ID auch dann nutzen, wenn sie eine Gesichtsmaske tragen – allerdings mit ein paar Einschränkungen. 

So müssen User zwingend über eine Apple Watch Series 3 oder neuer mitsamt des aktuellen watchOS 7.4 verfügen. Dann sollen Nutzer mit dem üblichen Blick aufs iPhone ihr Handy entsperren können, obwohl ein Teil des Gesichts verdeckt ist. Da diese Entsperrmethode weniger Sicherheit bietet, kann sie nicht für das Bezahlen via Apple Pay oder zum Einloggen in Apps verwendet werden.

Eine weitere Neuerung betrifft die Sprachassistentin Siri. Diese soll nun nicht mehr standardmäßig mit weiblicher Stimme ausgestattet sein, sondern bereits beim Einrichten des iPhones eine Wahl bieten. Darüber hinaus verwendet Siri nun eine neurale Text-zu-Sprache-Technologie, welche für einen natürlicheren Stimmklang sorgen soll.

Auch an den Privatsphäre Einstellungen hat Apple geschraubt: So müssen Nutzer in Zukunft ausdrücklich zustimmen, um von einer App getrackt zu werden, auch wenn diese gerade nicht aktiv genutzt wird. Des Weiteren lassen sich Unfälle oder Blitzer in Apple Maps ab sofort bequem über eine Spracheingabe via Siri melden. Allerdings können bislang nur Nutzer in den USA und China dieses Feature nutzen. 

Die vollständigen Patch-Notes mit allen Änderungen und Neuerungen gibt es hier.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows-Patch-Day legt Netzwerkdrucker lahm

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Windows und seine Druckerprobleme sind auch mit den aktuellen Updates des September Patch-Days keineswegs erledigt. Insbesondere Netzwerkdrucker scheinen weiterhin massive Schwierigkeiten aufzuweisen. Besonders kritisch sind diesmal die zahlreichen unterschiedlichen Fehlermeldungen, die... [mehr]

  • Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch für Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates immer wieder für Probleme sorgen, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bereits mit den im Januar erhältlichen Aktualisierungen beklagten einige Nutzer Systemabstürze. Microsoft ist es mit den jüngsten Updates nicht gelungen dies zu beheben, im Gegenteil haben... [mehr]

  • Das Ende der Windows-Systemsteuerung: Weitere Features wandern in die...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Bereits in der Vergangenheit ist durchgesickert, dass Microsoft beabsichtigt, seine alte Systemsteuerung in Rente zu schicken. In Zukunft sollen ausschließlich die Windows-10-Einstellungen von den Usern verwendet werden, um Anpassungen am System vorzunehmen. Aus diesem Grund wanderten immer mehr... [mehr]

  • Windows 11: Microsoft gibt TPM- und CPU-Bypass bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS11

    Mit der Einführung von Windows 11 staunten zahlreiche Nutzer nicht schlecht, dass die aktualisierte Version des Microsoft-Betriebssystems wesentlich höhere Hardwarevoraussetzungen hat als zunächst angenommen. Insbesondere der geforderte TPM-2.0-Chip ist für viele Systeme das K.O.-Kriterium.... [mehr]

  • Soundprobleme nach Windows-10-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates mitunter die merkwürdigsten Fehler mit sich bringen, ist bei weitem keine Seltenheit mehr. Ob ein Bluescreen während des Druckvorgangs oder das Verschwinden von Savegames - die Nutzerbasis hat in der Vergangenheit viel ertragen müssen. Jetzt ist das Kuriositätenkabinett... [mehr]

  • Windows 11 vor offizieller Ankündigung im Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Bereits vor der am 24. Juni 2021 geplanten Vorstellung von Windows 11 ist nun ein Build ins Netz gelangt. Es handelt sich dabei um den Build 21996.1, der vom 25. Mai stammt, also recht aktuell ist. Wir sprechen aber wohl noch von einer Vorabversion. Offenbar kann die Version einfach... [mehr]