1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Microsoft stellt den Support von Windows 7 ein

Microsoft stellt den Support von Windows 7 ein

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Wer noch Windows 7 nutzt, wird ab heute mehr oder weniger zum Umstieg auf eine aktuellere Version des Betriebssystems "gezwungen". Microsoft stellt nämlich ab sofort den Support für das Betriebssystem ein, womit auch keine Sicherheitsupdates mehr erscheinen. Wird also eine Lücke in Windows 7 gefunden, kann diese von Angreifern genutzt werden und Microsoft wird diese über ein Update nicht schließen. Dies macht das Betriebssystem deutlich angreifbarer als bisher.

Als Umstieg empfiehlt Microsoft den Wechsel auf Windows 10. Zwar ist der kostenfreie Umstieg bereits im Juli 2016 ausgelaufen, doch Kunden mit einem Key für Windows 7 können diesen anscheinend auch weiterhin für die Aktivierung von Windows 10 nutzen und müssen damit keine zusätzlichen Ausgaben auf sich nehmen. Alternativ kann auch auf Windows 8.1 gewechselt werden. Hier läuft der Support noch bis 2023, womit auch mit der älteren Version noch einige Jahre Updates von Microsoft verteilt werden.

Neben den fehlenden Updates werden sicherlich nun auch Software-Entwickler in den kommenden Wochen und Monaten den Support für Windows 7 einstellen. Somit dürften auch andere Programme keinen Support mehr für Windows 7 erhalten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Microsoft verändert die Windows-10-Update-Politik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft hat in einem Blog-Eintrag neue Informationen über die Updatepolitik von Windows 10 bekannt gegeben. Scheinbar beabsichtigt Microsoft, den bisherigen halbjährlichen Hauptversionszyklus auf einen halbjährlichen Haupt-,... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Das neue RaspEX für den Raspberry Pi basiert auf Ubuntu 19.10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Obwohl sich die neueste Version von Ubuntu, die 19.10 "Eoan Ermine", aktuell noch in der Entwicklung befindet und offiziell erst am 17. Oktober 2019 veröffentlicht werden soll, haben das RaspEX-Projekt und Arne Exton bereits jetzt schon den RaspEX Build 190807 fertig gestellt. Besagter Build... [mehr]

  • Windows 10: Mai-Update sorgt für Grafikfehler

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das Windows-10-Mai-Update sorgte bereits in der Vergangenheit für Probleme bei der Installation, wenn ein externes USB-Gerät oder eine SD-Speicherkarte angeschlossen ist. Nun beklagen sich diverse Nutzer über Darstellungsprobleme beziehungsweise über Grafikaussetzer. Grund hierfür scheinen... [mehr]