> > > > Apple veröffentlicht iOS 12.3, tvOS 12.3, watchOS 5.2.1 & macOS 10.14.5

Apple veröffentlicht iOS 12.3, tvOS 12.3, watchOS 5.2.1 & macOS 10.14.5

Veröffentlicht am: von

ios12-2Der kalifornische Hersteller Apple hat jetzt nach insgesamt sechs Entwickler-Betas das iOS 12.3 offiziell freigegeben. Zusätzlich zum iOS 12.3 veröffentlicht Apple auch das watchOS 5.2.1, das macOS Mojave 10.14.5 und das tvOS 12.3. Das Apple TV der dritten Generation erhält zudem mit der 7.3 eine neue Version.

Das Hauptaugenmerk des iPhone-Konzerns liegt bei den aktuellen Veröffentlichungen des iOS 12.3, tvOS 12.3 und der Apple-TV-Software 7.3 auf der hauseigenen TV-App. In besagter App wurden die Abodienste weitestgehend zusammengefasst, sodass es nicht mehr nötig ist, für jeden Anbieter eine eigene App zu installieren. Die Abrechnung der Abos erfolgt nun auch über Apple. Ebenfalls wird der gesamte Inhalt in Zukunft vom iPhone-Konzern gehostet und nur noch in der TV-App dargestellt. Zum Start unterstützt Apple unter anderem die Fernsehsender HBO, Showtime, Stars, Cinemax, Epix, Smithsonian und Acorn TV. Im Laufe der Zeit kann allerdings damit gerechnet werden, dass weitere Sender hinzugefügt werden. Die meisten Sender bieten zudem ein kostenloses Testabo an. HBO unterstützt außerdem das Herunterladen von Inhalten, um diese anschließend auch offline zu nutzen.

Zu den weiteren Änderungen in der neuen TV-App gehören eine aktualisierte Benutzeroberfläche mit dem Schwerpunkt auf kuratierte Inhalte und personalisierten Empfehlungen sowie ein neuer, eigener Kinderbereich mit handverlesenen Inhalten, die für Zuschauer jeden Alters geeignet sind. iOS 12.3 bietet außerdem Fehlerkorrekturen und Verbesserungen für Apple News +, Apple Music, Apple TV Remote, AirPlay 2, CarPlay und mehr. Neben dem iOS 12.3 und den Apple TV-Updates veröffentlichte Apple auch das watchOS 5.2.1. Besagtes Update sorgt für eine Verfügbarkeit der EKG-Funktion der Apple Watch in Polen, der Slowakei, in Tschechien und Kroatien sowie in Island.

Zudem veröffentlichte der US-amerikanische Hersteller das HomePod-OS 12.3. Besagtes OS unterstützt jetzt auch Unternehmensnetzwerke, bei denen eindeutige Anmeldeinformationen erforderlich sind. Des Weiteren bietet Apple das macOS in der Version 10.14.5 an. Besagtes Update dient jedoch hauptsächlich zur Fehlerbehebung und der Leistungsverbesserung. Der Mac wird erst später in diesem Jahr mit dem macOS 10.15 eine eigene TV-Applikation erhalten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Kleine Bemerkung für Besitzer eines Macpro5,1:
Mojave 10.4.5 enthält ein Update des Boot-ROMs auf 144.0.0.0.0, aber ausschließlich in der Vollversion, nicht in den Updates.

Es sei auch darauf hingewiesen, daß etliche ältere Macs zwar noch von Apple mit macOS-Updates versorgt werden, nicht aber ihre CPUs noch von Intel supported werden. Diese sind also trotz aktuellem OS nicht gegen MDS geschützt, da Intel keinen neuen Microcode bereitstellt!
Siehe hier.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Apple iOS 12 legt Fokus auf Performance und Achtsamkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12

    Während in Taipei gerade die Computex 2018 ihre Pforten öffnet, hat am Montagabend auch Apple seine Eröffnungs-Keynote zur diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz abgehalten und seine Pläne für die nächste Betriebssystem-Generationen offengelegt. iOS 12 wird unter der Haube einige Änderungen... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]

  • macOS 10.14 Mojave: Dark Mode, Stacks und viele optische Neuerungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IMAC-RETINA-LOGO

    Im Herbst wird Apple nicht nur eine neue Version seines mobilen iOS-Betriebssystems veröffentlichen, sondern auch seine Mac-Software auf die nächste Version hieven. Das neue macOS 10.14 wird den Beinamen Mojave tragen und einige Änderungen mit sich bringen. Die größte davon ist der Dark Mode.... [mehr]