> > > > Microsoft soll im Mai Windows 10 Cloud und ein neues Surface vorstellen

Microsoft soll im Mai Windows 10 Cloud und ein neues Surface vorstellen

Veröffentlicht am: von

microsoftNoch hat Microsoft keine offizielle Einladung verschickt, doch die Gerüchteküche spricht bereits von einem Event im Mai. Dort soll der Softwareriese erstmals die vor einigen Monaten aufgetauchte Version Windows 10 Cloud offiziell vorstellen und die Funktionen erläutern.

Microsoft soll unter dem Codenamen "Bespin" schon länger eine Cloud-Version von Windows 10 entwickeln. Allerdings soll es sich bei diesem Betriebssystem keinesfalls um eine über Web-Server gestreamte Version handeln. Stattdessen soll Microsoft den Leistungshunger des Betriebssystems deutlich verringern und damit beispielsweise auch mobilen Geräten mit weniger Rechenleistung die Möglichkeit bieten, Windows 10 einzusetzen.

Passend dazu melden Gerüchte, dass Microsoft während des Events im Mai ein neues Surface-Modell vorstellen könnte. Dabei soll es sich um ein komplett neues Gerät handeln. Das neue Surface soll wie ein Netbook aussehen, allerdings mit einem mobilen Prozessor wie dem Snapdragon 835 ausgestattet sein. Dadurch sei das Gerät besonders leicht und kompakt. Als Betriebssystem könnte dann das bereits genannte Windows 10 Cloud zum Einsatz kommen.

Ein neues Surface Book soll hingegen nicht vorgestellt werden, da die Entwicklung noch nicht abgeschlossen sei. Ob Microsoft das Surface 5 mit im Gepäck hat, bleibt abzuwarten. Eigne Quellen sprechen von einer kleineren Überarbeitung des aktuellen Modells und nennen beispielsweise die Integration eines USB-Type-C-Anschluss.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1062
bin mal gespannt ob es wirklich dann ein volles Windows ist, oder ob es dann wieder nur div. Programme gibt bzw. z.B. keine Macro´s in Office gehen usw...
#2
Registriert seit: 27.05.2008
Simmerath 52152
Bootsmann
Beiträge: 761
Keine Sorge darauf laufen nur uwp apps
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat angelsdecay;25468707
Keine Sorge darauf laufen nur uwp apps

Genau, glaube auch dass dies die Idee ist. Nur damit kann man Cloudfähigkeiten mit denen man wirbt, tiefgreifend genug durchsetzen.
Als technikafiner wie wir ist es schwierig einzuschätzen ob das vielen Menschen reicht, aber denkbar ist es schon. Dinge wie Office gehen halt schon und Wiedergabe-Programme für alles Mögliche gibt es auch genug im Store.
MS muss dieses Konzept allerdings dann noch mehr puschen - also mit Entwicklern in Kontakt treten.

EDIT:
Klasse wäre es wenn man damit Dualboot einsetzen könnte. Das würde ich glatt auf meinem SP4 einrichten: Effizientes Windows Cloud wegen der Akkulaufzeit zum Mitschreiben während der Uni Kurse und die das volle Windows dann zum Arbeiten in den Räumen wo überall eine Steckdose ist.
Allerdings steckt in meinem System eher nur noch der Wurm drin, denn diese Hintergrundlast ist eigentlich nicht normal (erst vor ein paar Tagen gemerkt).
#4
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1053
Aber bitte MS mit 4G Slot!
Mehr als ein Browser, min. 1080p Bildschirm und RDP mit RemoteFX brauche ich nicht für ein mobiles Gerät.
#5
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3668
Cloud, uhje, hört sich restriktiv an, solange es nicht zwang wird, höchstens optional, kann man damit leben.
#6
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3635
Kauft man nicht genau deshalb Windows-Geräte wegen der Anwendungen? Ich bezweifle stark, dass ein erneuter Windows-RT-Versuch diesmal etwas wird...
Da kann man doch gleich das deutlich App-reichere iPad Pro nehmen.
#7
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3668
Pest gegen Cholera tauschen, was bringt den das?
Die wenigsten wollen von einem offenen System zu einem geschlossenen überteuerten System wechseln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]