> > > > Microsoft veröffentlicht Windows 10 "Threshold 2" Herbstupdate

Microsoft veröffentlicht Windows 10 "Threshold 2" Herbstupdate

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoHeute veröffentlicht Microsoft das bereits für Windows Insider länger verfügbare Herbstupdate für Windows 10 namens „Threshold 2“. Im Laufe des Tages sollte das Update also bei den meisten in den Systemeinstellungen auftauchen. Mit dem Herbstupdate bringt Microsoft eine Reihe von neuen Features, was das neue Windows-Releasesystem untermauert.

Der volle Name des Updates lautet „Windows 10 Version 1511“. Die letzten vier Zahlen beschreiben das Jahr und den Monat in dem das Update veröffentlicht wurde. Damit geht Microsoft einen ähnlichen Weg wie Canonical oder AMD, um die Versionen der eigenen Software zu benennen. Die Build-Nummer des Updates ist wie erwartet die Nummer 10586.

Zu den Neuerungen zählen sowohl interne Bugfixes als auch kosmetische Änderungen wie beispielsweise das optionale erstrahlen der Titelleiste in der selbst gewählten Akzentfarbe. Zudem wurden Icons und auch das Kontextmenü optisch erneuert und verfeinert. Auch Cortana bekam ein Update spendiert, womit der Sprachassistent nun auch mit handschriftlichen Eingaben umgehen kann.

Gleichzeitig wird das neue Dashboard für die Xbox One ausgeliefert, welches nun auch auf dem Windows NT Kernel bzw. Windows 10 fußt. Allerdings kam nicht wie erwartet eine Unterstützung von DirectX 12, sodass Spieleentwickler die Hardware immer noch über die proprietäre Schnittstelle der Ursprungsversion der Xbox One, welche lose auf DirectX 11 basiert, ansprechen müssen.

Zudem wurde durch einen polnischen Mobilfunknetzbetreiber die Releaseliste für Windows 10 Mobile geleakt, welche die erste Modelle benennt, die das Update bekommen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15065
Ich konnts übers Media Creation Tool erfolgreich installieren. Das ganze Prozedere hat mit Download nur rund 10 Minuten gedauert diesmal. Läuft tadellos hier am Gaming-PC, keinerlei Probleme. Nur die Treibereinstellungen meiner GeForce musste ich wieder anpassen, da sie zurückgesetzt wurden.

PS: Weiß hier jemand, ob man prüfen kann, ob Intel Speed Shift nun aktiv ist? Soll ja mit diesem Update eingeführt werden für die Skylake-Prozzis.
#10
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2944
Hab das Update auf meinem Notebook gemacht und musste feststellen, dass der Essentials Server Connector (für Server 2012r2 Essentials) ohne Nachfrage gelöscht wurde. Ebenso das dazugehörige LightsOut. Da ist zwar irgendwo noch ein Rest, der das Icon anzeigt, mit ner Fehlermeldung, dass der Dienst nicht gestartet wurde. Logisch ist ja auch auf der Platte nicht mehr vorhanden...

Was erlaubt sich Microsoft eigentlich ungefragt Software zu löschen? Zum Glück ist das bei mir nur ein besserer Home-Server, aber man stelle sich das mal in einem kleinen Unternehmen vor...

Dazu kommt, dass etliche manuell erstellte Verknüpfungen aus meinem Startmenü verschwunden sind.

Also mal wieder Daumen runter für Microsoft. Hab das richtig scheiße hinbekommen!

Server Connector versuche ich morgen neu. Jetzt ist Matratze horchen.

Mfg Bimbo385
#11
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Natürlich zerf**kt es erstmal MSi Afterburner, Xonar Audiotreiber (wehe der funktioniert jetzt nach Neuinstallation nicht!

Dazu dieses ewige Upgrade...

Microsoft will Windows 10 Massentauglich machen und macht bei solchen öffentlichen (nicht Preview Versionen) ein so miesen Aufwand...
#12
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Da editieren gerade nicht geht: Standardapps werden auch zurück gesetzt, das heißt all die nicht so Technik-affinen Leute verbinden dann mit Updates damit einmal mehr schlechtes...

Asus Soundtreitber geht nach Neuinstallation wieder Problemlos...
#13
customavatars/avatar147484_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Scummbar
Leutnant zur See
Beiträge: 1223
Genau deshalb wartet man ja auch 1 - 2 Wochen bevor man ein Windows Update macht. Microsoft hat die letzten Monate unzählige updates wegen Probleme zurück gezogen.
#14
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007
Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 851
Win 10 inkl. Threshold 2 ISO bei MS heruntergeladen und neu installiert, mein Win 7 Key wurde problemlos akzeptiert. Leichte Anzeigefehler im Kontextmenü gehabt, bis ich die aktuellen Grafikkarten Treiber installiert hatte.
#15
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2166
Wo kann man sie ISO laden
#16
customavatars/avatar127403_1.gif
Registriert seit: 18.01.2010
Trier
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1305
aktualisiert..und direkt schon nerverei mit den Desktopsymbolen..sobald ich aus einem Spiel komme ,schmeist er sie kreuz und quer durcheinander
#17
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1815
Also ich weiß nicht mehr weiter. Ich habs neu installiert per ISO und nun ist das ganze System sehr viel langsamer. Sogar komplette freezes bekomme ich von Zeit zu Zeit.
Davor lief alles wunderbar. Ich denke ich muss zurück zu 7 oder 8 oder irgendwie verhindert dass sich diese "Update" installiert. Fühlt sich echt toll an was MS da treibt. Ich will doch einfach nur meinen neues Rechner fertig bekommen...
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen die sind kurz vor dem Verrecken, mit was für einer Dreistigkeit die Windows 10 vermarkten und ihre Kunden behandeln, gerade wenn ich mir die ganzen Foren anschaue, wo die Leute auch massiv Probleme haben.
#18
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007
Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 851
@Lord Wotan
https://www.microsoft.com/en-us/software-download/techbench
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]