> > > > Stagefright 2.0 betrifft beinahe alle Android-Geräte

Stagefright 2.0 betrifft beinahe alle Android-Geräte

Veröffentlicht am: von

android allgemeinNachdem die ersten Hersteller mit Updates auf die Sicherheitslücke Stagefright reagiert haben, haben Spezialisten das nächste Problem entdeckt. Dieses wurde kurzerhand auf den Namen Stagefright 2.0 getauft – denn der Angriff auf betroffene Geräte kann auf eine ähnliche Art und Weise erfolgen. Die zwei wichtigsten Unterschiede: Bislang ist kein Gerät geschützt, betroffen sind laut Zimperium zLabs beinahe sämtliche Geräte, auf denen Android zum Einsatz kommt.

Allerdings sind Versionen ab Android 5.0 weniger anfällig. Denn hier müssen gleich zwei Bibliotheken von eventuellen Schädlingen, libutils und libstagefright, angesprochen werden; letztere ist der Namengeber für Stagefright. Kommt hingegen eine ältere Android-Version zum Einsatz, reicht schon das Ansprechen von einer der beiden Lücken. Als Träger muss auch bei Stagefright 2.0 eine manipulierte Mediendatei des Typs MP3 oder MP4 genutzt werden, innerhalb derer Meta-Daten der Schadcode versteckt ist. Zimperium zLabs zufolge dürfte es vor allem drei Angriffswege geben: Per URL, hinter der sich eine entsprechende Datei versteckt, über eine Man-in-the-Middle-Attacke innerhalb eines Netzwerks sowie über Applikationen, die eine der beiden Bibliotheken nutzen.

Entdeckt wurde die neue Sicherheitslücke bereits vor einigen Wochen, Mitte August wurden Googles Entwickler darüber in Kenntnis gesetzt. Aber erst in der kommenden Woche sollen Nexus-Smartphones und -Tablets ein entsprechendes Update erhalten. Wann andere Hersteller nachziehen, ist hingegen noch offen. Einige hatten sich nach Stagefright 1.0 dazu entschlossen, mit regelmäßigen Patchdays auf derartige Lücken reagieren zu wollen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Stagefright 2.0 betrifft beinahe alle Android-Geräte

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]