> > > > Windows 10 erreichte im August einen Marktanteil von über 5 Prozent

Windows 10 erreichte im August einen Marktanteil von über 5 Prozent

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoTrotz der zahlreichen Datenschutzbedenken ist Windows 10 schon jetzt ein voller Erfolg. Nachdem Microsoft in der letzten Woche bereits über 75 Millionen Installationen nach nur vier Wochen verkündete, bescheinigen die neusten Statistiken von NetApplications ähnliches. Knapp einem Monat nach seiner Veröffentlichung hat die neuste Windows-Generation von Microsoft seinen Vorgänger Windows 8 verdrängt und auch Mac OS X 10.10 hinter sich gelassen.

Den jüngsten Zahlen zufolge kam Windows 10 im August auf einen Marktanteil von 5,21 Prozent. Windows 8 und Mac OS X 10.10 Yosemite lagen im gleichen Zeitraum bei 2,56 bzw. 4,76 Prozent. Windows Vista lag mit einem Anteil von 1,82 Prozent weit abgeschlagen. Das Update von Windows 8.1 aber konnte Windows 10 noch nicht überholen. Dieses erreichte im letzten Monat noch immer knapp 11,4 Prozent. Das meist genutzte Betriebssystem aber bleibt laut der NetApplications-Statistik weiterhin Windows 7 mit einem Anteil von fast 57,7 Prozent. Auch das betagte, fast 14 Jahre alte und inzwischen ohne Support auskommende Windows XP ist mit 12,14 Prozent noch immer stark vertreten.

netmarketshare w10 5prozent k
nach nur vier Wochen erreicht Windows 10 schon einen Marktanteil von über 5 Prozent

Die Hardwareluxx-Leser zeigen sich im Übrigen etwas upgrade-freudiger. In den letzten 30 Tagen griffen etwa 12 Prozent der Leser über einen Windows-10-Rechner auf unsere Seiten zu. Windows 7 und 8.1 sind aber weiterhin die beliebtesten Betriebssysteme unserer Leser und Community-Mitglieder.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 13.03.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
Ein Teil der alten Betriebssysteme (Vista, z.B.) ist vermutlich Laptops geschuldet, die mit dem OS ausgeliefert wurden und für die es nur eingeschränkt neue Treiber für ein anderes OS gibt.

Ich bleib erstmal bei Win 7, es gibt nichts was ich unter Windows 7 mache für was ich Windows 10 benötigen würde.
Alte MS-User-Weisheit: Warte auf SP1 bevor du wechselst :)
#12
Registriert seit: 29.08.2015

Matrose
Beiträge: 31
Was war Windows... kann mich kaum noch erinnern... ;)
#13
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Kein Wunder, wenn man sich freiwillig mit Linux geißelt. Da muss man so viel Zeit verschwenden, um unnötiges Zeug zu lernen, dass einem die Birne mit den Jahren schon weich werden kann und dann vergisst man halt, was Windows war... ;)
#14
Registriert seit: 29.08.2015

Matrose
Beiträge: 31
Zitat TARDIS;23847210
Kein Wunder, wenn man sich freiwillig mit Linux geißelt. Da muss man so viel Zeit verschwenden, um unnötiges Zeug zu lernen, dass einem die Birne mit den Jahren schon weich werden kann und dann vergisst man halt, was Windows war... ;)


Ich habe eine leere SSD genommen, eine Linux-CD gebootet, Linux installieren lassen, Firefox und Thunderbird im Linux-Paketmanager suchen lassen, Häkchen gesetzt und installieren lassen, die Profilordner von Firefox und Thunderbird in die entsprechenden Linux-Ordner kopiert - fertig.

Das Dual Boot war automatisch da. Ich habe dann mal Windows gebootet und die Netzwerkverbindung ins Internet deaktiviert - Windowsupdates usw. interessiert nicht mehr, Spionage ade. Aber ich starte Windows kaum noch, vllt 1 Mal die Woche.

Wireshark habe ich installieren lassen. Die einzige automatische Verbindung ist nach jedem Start die Anfrage auf den Update-Server des Linux-Distributors. Die ließe sich wohl aber auch mit einem Mausklick deaktivieren.

Das geht so mühelos und elegant - davon träumst Du nur. Ich muss von Linux gar nichts wissen. Und es bootet viel schneller als Windows 10.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12457
Zitat STADE;23847538
Das geht so mühelos und elegant - davon träumst Du nur. Ich muss von Linux gar nichts wissen.

Zum produktiv arbeiten schon... nur fürs Surfen reichts natürlich.
Zitat STADE;23847538
Und es bootet viel schneller als Windows 10.

Dann sollte mal ein neuer Rechner her :P
Bei mir bootet Win 10 in unter 10 Sekunden und auf dem deutlich schwächeren Surface in etwa 15..
#16
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Zitat STADE;23847538

Das geht so mühelos und elegant - davon träumst Du nur. Ich muss von Linux gar nichts wissen.


In meinen Albträumen vielleicht. Ich habe schon mit Unix und Linux gearbeitest, als du vermutlich noch in die Windeln gemacht hast.

Und warum sind die Linux Foren voll mit Problemen über so "exotische Sachen", wie einen WLAN Stick in Betrieb zu nehmen, oder einfach nur 08/15 PC Hardware zu nutzen, wenn man nichts wissen muss? Lol. Was für ein Käse du hier von dir gibst.

Zitat STADE;23847538

Und es bootet viel schneller als Windows 10.


Wie viel schneller bootet denn dein Linux? Mein Win 10 braucht mit einer popeligen Dual-Core CPU für einen Kaltstart vom Drücken des Powerschalters (sic!) 11 Sekunden bis zum Desktop in eine frische Benutzersitzung - also kein Standby Aufwecken. Du kannst ja mal ein Youtube Video machen. Nein, das war ein rethorischer Vorschlag, mich interessiert kein Video von dir.

Ich frage mich aber wirklich, wann in den letzten Jahrzehnten die Linux Leute so eine asoziale Subkultur entwickelt haben?

Vor Jahrzehnten war das noch nicht der Fall. Da waren das gebildete Menschen: Mathematik und Physik Studenten... Und heute? Ist es der Frust über das minderwertige Linux System? Fehlende Anerkennung, weil so gut wie niemanden Linux interessiert? Irgendein Grund muss es ja geben, dass einige ohne Unterlass durch die Windows Foren trollen.

Ich sehe jedenfalls keine Windows Nutzer durch die Linux Foren trollen. Ich schätze, das kann man als Maß für die Zufriedenheit nehmen.
#17
Registriert seit: 29.08.2015

Matrose
Beiträge: 31
Zitat TARDIS;23847755
I..Unix und Linux gearbeitest, als du vermutlich noch in die Windeln gemacht hast.

...

Ich schätze, das kann man als Maß für die Zufriedenheit nehmen.


Damit habe ich angefangen:

Tabelliermaschine 402
Lochkartentechnik

Ich habe Elementary OS...
http://elementary.io/

...auf einem NB HP 650 installiert...
HP 650 Notebook PC Support - HP Support Center

... und aus der Liste der WLANs meines ausgewählt, Passwort eingeben fertig. Ich musste keinen einzigen Treiber installieren... Innerhalb von 45 Minuten war das NB für meine Belange einsetzbar.

Maß für die Zufriedenheit: Die eigenmächtige, unerklärte und unkontrollierbare Datenübertragung von Windows 10 ist für einen "Oldtimer" nicht akzeptabel. Ich mache Linux nicht aus Übermut. Es gibt für mich einfach keine Alternative.
#18
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Du hast mit Lochkarten angefangen!? Wow, dann musst du ja locker 75 Jahre alt sein. Dann hast du mich bzgl. des Alters doch übertroffen. Ich habe nur Disketten gelocht, aber keine Karten.

Aber das erklärt u.U. auch warum du mit neueren Entwicklungen nicht mehr wirklich klar kommst. Aber es ist doch schön, dass du mit Linux zufrieden bist. So findet jeder Topf seinen Deckel.
#19
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5624
Ich habe mich mit meinen beiden Win7 Rechner schon lange für Win10 angemeldet, aber es kommt immernoch keine Bestätigung. Ist das normal bzw. kann ich den Vorgang irgendwie beschleunigen?
#20
customavatars/avatar53470_1.gif
Registriert seit: 12.12.2006
Thüringen
Obergefreiter
Beiträge: 89
Wenn du so heiß darauf bist, https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]