> > > > Android Wear: Update mit interaktiven Watch Faces wird verteilt

Android Wear: Update mit interaktiven Watch Faces wird verteilt

Veröffentlicht am: von

android wearNachdem Google die Bedienung von Android Wear mit dem Update auf Version 5.1.1 erleichtert hat, legt man nun nach. Denn das Unternehmen hat mit der Verteilung der nächsten Aktualisierung begonnen, die die vermuteten interaktiven Watch Faces beinhaltet.

Zunächst stehen 21 dieser Zifferblätter zur Auswahl, die über Google Play bezogen werden müssen, in allen Fällen von Drittentwicklern stammen und nicht immer kostenlos sind; verlangt werden aktuell bis zu 1,49 Euro. Google selbst bewirbt mit Bits und Under Armour Record zwei. Ersteres orientiert sich leicht an der App-Übersicht der Apple Watch: Mehrere Kreise stehen für verschiedene Funktionen, die sich per Tap in den Vordergrund holen lassen. Auf diesem Wege sollen beispielsweise das aktuelle Wetter, die zurückgelegten Schritte oder bevorstehende Termine schnell und einfach angezeigt werden. Laut Entwickler berücksichtigt die App die Form des Displays. Die vom Sportausrüster Under Armour veröffentliche Software greift hingegen lediglich auf die Fitnessfunktionen der Smartwatch zurück. Per Tap kann hier zwischen den Anzeigen für Schritte, Kalorien und ähnliches gewechselt werden.

Mit Together lassen sich Uhren verbinden und Nachrichten einfach austauschen
Mit Together lassen sich Uhren verbinden und Nachrichten einfach austauschen

Das Update beinhaltet aber auch zwei weitere Neuerungen. Nutzer der LG G Watch R dürfen sich über die endlich freigeschaltete WLAN-Funktion freuen, an Paare richtet sich Together. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, zwei Android-Wear-Uhren miteinander zu verbinden und auf diesem Wege Nachrichten auszutauschen. Dabei kann es sich um Fotos, Emojis oder Zeichnungen auf dem Display handeln. Ebenso lässt sich der Partner über die gerade ausgeführte Aktivität benachrichtigen.

Ausgeliefert wird die Aktualisierung an alle Geräte auf Basis von Android Wear, wie üblich jedoch in mehreren Wellen. Dementsprechend können einige Tage vergehen, bis die neue Software als verfügbar angezeigt wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]