1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Android: Neue Zahlen verdeutlichen Update-Problematik

Android: Neue Zahlen verdeutlichen Update-Problematik

Veröffentlicht am: von

android allgemeinTrotz diverser Versuche hat es Google bislang nicht geschafft, die Fragmentierung von Android zu bändigen. Das Gegenteil scheint sogar der Fall zu sein. Denn die aktuellen Zahlen zur Verteilung der einzelnen Android-Versionen deuten darauf hin, dass das Interesse der Hersteller an Aktualisierungen immer geringer wird.

Deutlich wird dies bei Blick auf die letzten beiden großen Versionen 4.4 KitKat und 5.x Lollipop. Erstere kommt etwa 22 Monate nach der Veröffentlichung nur auf rund 39 Prozent aller Geräte zum Einsatz, letztere wird zehn Monate nach dem Start auf gut 18 Prozent genutzt. Für die Masse der Anwender dürfte die konkrete Version meist keine große Rolle spielen, zu Unverständnis kommt es hier in der Regel erst dann, wenn Applikationen aufgrund einer alten Android-Version nicht lauffähig sind oder Sicherheitslücken bekannt werden.

Nur gut 18 Prozent nach zehn Monaten: Android 5.x wird nur langsam verteilt
Nur gut 18 Prozent nach zehn Monaten: Android 5.x wird nur langsam verteilt

Spätestens hier zeigt sich jedoch, dass die Gerätehersteller oder Provider nicht allein in der Verantwortung stehen. Denn auch Google selbst verhielt sich in der Vergangenheit mehrfach äußerst passiv, wenn es um das Schließen von Lücken in älteren Versionen ging. Zudem ist es dem Konzern noch immer nicht gelungen, verbindliche – und vor allem nützliche – Regeln für das Verteilen von Aktualisierungen vorzugeben. So können Hersteller immer noch neue Geräte mit alten Versionen auf den Markt bringen, das jüngste Beispiel hierfür ist Sony mit dem Xperia C5 Ultra und Xperia M5. Beide Smartphones werden mit Android 5.0 angeboten. Dass zudem noch jedes dritte Android-Endgerät mit einem zwei bis drei Jahren alten Betriebssystem genutzt wird, darf als Bestätigung des Problems bezeichnet werden. Und selbst die Versionen 2.3.x bis 4.0.4 aus den Jahren 2010 bis 2012 spielen mit zusammen 9 Prozent noch eine Rolle.

Vielleicht spielt aber auch der Update-Unwille der Nutzer eine Rolle. Denn zuletzt musste auch Apple eine schlechtere Aktualisierungsrate bekannt geben, die Durchdringung von iOS 8 fällt bislang schlechter aus als bei den Vorgängern im gleichen Zeitraum. Allerdings kommt das aktuelle Betriebssystem dennoch auf 85 Prozent aller iOS-Geräte zum Einsatz.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neues Windows-10-Update schaltet unter Umständen sämtliche Drucker ab (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Die aufmerksamen Hardwareluxx-Leser wissen, dass Microsoft und seine Windows-10-Updates immer wieder zu Problemen führen können. So auch bei der neuesten Aktualisierung des Microsoft-Betriebssystems. Eigentlich sollten die Updates KB4560960 und KB4557957 für mehr Sicherheit sorgen, allerdings... [mehr]

  • macOS Big Sur sieht iOS sehr ähnlich und macht doch vieles anders (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACOS-BIGSUR

    Nicht nur bei der Hardware der Macs strebt Apple einen Paradigmenwechsel an – auch die Software wird optisch grundlegend überarbeitet. Zunächst einmal hat man den Namen der nächsten macOS-Generation enthüllt. Die erste Version von macOS 11 wird den Namenszusatz Big Sur erhalten. Man bleibt... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Windows 10: Neues Update sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Obwohl Microsoft aufgrund der aktuellen Corona-Krise derzeit auf nicht sicherheitsrelevante Windows-Updates verzichtet, scheint dies keinen positiven Effekt auf die neuesten Windows-10-Aktualisierungen zu haben. Auch mit dem neuen Update KB4549951 kommt es mal wieder zu diversen Fehlern. Das... [mehr]

  • Google veröffentlicht Android 11: Die Neuerungen im Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANDROID_11_LOGO

    Trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie konnte Google die elfte Major-Version des mobilen Android-Betriebssystems nach einer monatelangen Developer-Preview- und Beta-Phase, wie zuvor angekündigt, pünktlich im dritten Quartal fertigstellen. Natürlich erhalten die eigenen Pixel-Smartphones ab der... [mehr]