> > > > Apple Pay kommt im Juli nach Großbritannien

Apple Pay kommt im Juli nach Großbritannien

Veröffentlicht am: von

wwdc2015 logoMit Apple Pay hat Apple letztes Jahr den Markt des mobilen Bezahlens umgekrempelt. So ist es mit einem iPhone 6 und einem kompatiblen Bezahlterminal möglich, bequem per NFC seinen Einkauf zu bezahlen. Offiziell war der Dienst bisher lediglich in den Vereinigten Staaten von Amerika verfügbar. Allerdings konnte man bereits in Deutschland mit einer US-amerikanischen Kreditkarte bei der Supermarktkette REWE mit Apple Pay bezahlen.

Mit dem kommenden Juli wird der drahtlose Bezahldienst offiziell auf die britischen Inseln kommen. Damit einher geht auch die Umbenennung der Passbook-App in Wallet. Dort ist es nun möglich, zentral seine Guthabenkarten, Mitgliedskarten, Kreditkarten, Flugtickets etc. zu verwalten.

Apple Pay Großbritannien

So gibt es zum aktuellen Zeitpunkt bereits eine Million Akzeptanzstellen von Apple Pay und zum Start in Großbritannien werden 250.000 Akzeptanzstellen bereitstehen.

Leider wurde nicht verraten, wann der Dienst offiziell in Deutschland an den Start gehen wird. Die Sparkassen-Gruppe sowie andere große deutsche Banken signalisierten bereits letztes Jahr großes Interesse an diesem Dienst. Allerdings gibt es auch Bemühungen nach einer eigenen Umsetzung des Bezahldienstes.

Apple Pay

Da in Deutschland Kreditkarten nicht so weit verbreitet sind wie in den USA, wäre die Adaptionsrate bei weitem nicht so hoch. Würde das System mit ganz normalen EC-Karten aufgezogen werden, müsste man Kontodaten über Apple Pay zum Händler übertragen, da anders als bei einer Kreditkarte beim Bezahlen mit der EC-Karte geprüft wird, ob das Konto gedeckt ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
das nächste land wird dann Japan
ich denke Europa wird fürhstens 2017 oder so folgen
der markt ist einfach nicht da
weder der ios markt, noch der mobile payment markt

also ist das ganz für uns eher unwichtig
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Hoffentlich bleibt der xxxxxx weg.

Ich sehe nur sehr viele Vorteile um sein Geld noch schneller los zu werden :D.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]