> > > > Microsoft bezeichnet Googles Update-Politik als verantwortungslos

Microsoft bezeichnet Googles Update-Politik als verantwortungslos

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoNicht nur mit neuen Funktionen will Microsoft Nutzer für Windows 10 gewinnen, auch markige Worte, mit denen man gegen die Konkurrenz schießt, sollen helfen. Den bislang besten Beleg hierfür lieferte in der vergangenen Nacht Windows-Chef Terry Myerson. In Chicago ging er im Rahmen einer Keynote auf Updates für die Smartphone-Plattform ein und scheute dabei nicht den Vergleich mit Google.

Dort würde man keine Verantwortung für die Pflege der Geräte übernehmen, der Umgang mit Updates sei schlicht verantwortungslos. Daraus würde resultieren, dass Nutzer bei der Nutzung ihres Android-Geräts Tag für Tag ungeschützt seien. Im Kern zielt die Kritik auf die geteilte Verantwortung, auf die Google setzt. So stellt das Unternehmen zwar regelmäßig neue Versionen seines Betriebssystems bereit, in Form von nutzbaren Paketen liefert man sie jedoch nur für die Nexus-Modellreihe. Für andere Geräte ist hingegen der jeweilige Hersteller verantwortlich, zusätzlich müssen auch die Netzbetreiber berücksichtigt werden.

Letztere kommen zwar bislang auch bei Windows Phone zu Wort, für die Bereitstellung ist in erster Linie jedoch Microsoft selbst verantwortlich. Dass man in Redmond in Summe aber nicht viel besser als in Mountain View agiert, darauf ging Myerson nicht ein. Denn Nutzer eines Samsung ATIV S oder eines HTC-Smartphones mit Windows Phone 8 mussten zuletzt monatelang auf Aktualisierungen warten, mitunter fehlen sie noch immer.

Was aber diesbezüglich in der vergangenen Nacht weitaus wichtiger war: Microsoft blieb die Antwort auf die Frage, wie Updates unter Windows 10 verteilt werden, weiter schuldig. Man werde es nicht wie beim PC handhaben und einmal im Monat alle Nutzer versorgen. Statt dessen soll das mit dem Preview-Programm gestartete System zweier unterschiedlicher Ringe als Basis zum Einsatz kommen. Wer auf möglichst fehlerfreie und ausgiebig getestete Aktualisierungen angewiesen ist, soll über den sogenannten Slow Ring versorgt werden. Risikofreudigeren Anwendern steht hingegen der Fast Ring zur Verfügung. Wie die konkrete Umsetzung aussehen wird, bleibt abzuwarten.

Bis zum Start von Windows 10 für Smartphones dürften nach aktuellem Stand aber auch noch einige Monate vergehen. Auf der Entwicklerkonferenz Build hatte Microsoft erst in der letzten Woche erklärt, dass im Sommer lediglich die PC-Version erscheinen wird. Erst später im Jahr werde der mobile Ableger erscheinen - vermutlich im Herbst oder Winter.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4849
Recht haben sie. Den da kommt iwann mal ein Update, wurst ob es Fehler hat oder nicht. MS macht wegen jeden kleinen Fehler / Bug Updates um Lücken zu stopfen.
#2
Registriert seit: 02.07.2013

Matrose
Beiträge: 30
Zitat SkizZlz;23450387
Recht haben sie. Den da kommt iwann mal ein Update, wurst ob es Fehler hat oder nicht. MS macht wegen jeden kleinen Fehler / Bug Updates um Lücken zu stopfen.


Du hast den Artikel nicht verstanden, Microsoft macht den gleichen Mist...

Zitat
Denn Nutzer eines Samsung ATIV S oder eines HTC-Smartphones mit Windows Phone 8 mussten zuletzt monatelang auf Aktualisierungen warten, mitunter fehlen sie noch immer


Ergo hast du folgich das gleiche Problem... kurzum Sie wollen alle nur unser bestes... nämlich unser Geld egal ob Microsoft, Apple oder Android...

Vor- und Nachteile haben sie alle, je nach Use-Case eben mehr oder weniger....
#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ganz ehrlich?
HTC und Samsung wollten eher nicht das das Update kommt. Die hatten beide zutun mit ihrem Android Geschäften.

#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2491
Recht hat der Mann ja. Die Updatepolitik bei Android ist unter aller Sau. Für mein Smartphone wird es niemals ein Update geben und es wird auf 4.1.2 hängenbleiben.

Dass MS aber offenbar auch nicht viel besser ist, ist die andere Seite der Medaille.
#5
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
Südlichstes NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3583
Zitat SteveB;23450508
Ergo hast du folgich das gleiche Problem... kurzum Sie wollen alle nur unser bestes... nämlich unser Geld egal ob Microsoft, Apple oder Android...

Naja bei Microsoft hast du zumindest noch die Möglichkeit per Developer Preview auf die aktuellste Version zu aktualisieren, egal ob HTC oder Samsung.
#6
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4573
Zitat towa;23451107
Naja bei Microsoft hast du zumindest noch die Möglichkeit per Developer Preview auf die aktuellste Version zu aktualisieren, egal ob HTC oder Samsung.


Dann hast du bei Android aber auch die Möglichkeit zu rooten und somit die aktuellste Version zu aktualisieren, ebenso egal welcher Hersteller.
#7
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 875
Zitat Morrich;23451044
Recht hat der Mann ja. Die Updatepolitik bei Android ist unter aller Sau. Für mein Smartphone wird es niemals ein Update geben und es wird auf 4.1.2 hängenbleiben.


Mimimi ... kein Mensch zwing dich auf deinem original Hersteller OS zu bleiben!
Mein Android ist knapp über 4 Jahre alt, wurde mit 2.2.2 ausgeliefert und läuft aktuell mit 4.4.4 und an 5.X wird auch schon fleißig Feinschliff gemacht, da wird auch noch eine Alltagstaugliche Version für mein Gerät kommen. Ich kann nicht klagen!
#8
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 6015
Zitat Fallwrrk;23451369
Dann hast du bei Android aber auch die Möglichkeit zu rooten und somit die aktuellste Version zu aktualisieren, ebenso egal welcher Hersteller.


Na denn mach das mal mit 'nem Samsung Mega, da gibt's nämlich keine Alternativen. CM ist Fehlanzeige.
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12473
Er hat im Prinzp schon Recht, aber so richtig fair ist der Vergleich von Microsoft ja nicht, schließlich kann Google nunmal seine Updates nicht auf die Smartphones von Samsung und Co. aufzwingen. Kritisiert werden sollte daher jeder einzelne Hersteller.
Das ist eben der Nachteil eines Open-Source Betriebssystem wo jeder sein eigenes Süppchen kocht... oder zumindest die Suppe selbst würzt.
#10
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat Fallwrrk;23451369
Dann hast du bei Android aber auch die Möglichkeit zu rooten und somit die aktuellste Version zu aktualisieren, ebenso egal welcher Hersteller.
vorausgesetzt es gibt ein entsprechendes Rom und die Möglichkeit zu rooten...deshalb nicht vergleichbar und selbst wenn das gegeben ist, bei weitem nicht so komfortabel (backup/restore nötig)

Aber der weg der Developer Preview ist auch nicht gut - lediglich besser als das was man bei android hat - gut wäre wenn die Hersteller hier schlicht nichts zu melden hätten und die updates so wie auf dem Desktop verteilt werden würden....möglich ist das technisch, politisch aber aktuell nicht gewollt.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat DragonTear;23453251
Er hat im Prinzp schon Recht, aber so richtig fair ist der Vergleich von Microsoft ja nicht, schließlich kann Google nunmal seine Updates nicht auf die Smartphones von Samsung und Co. aufzwingen.
doch mit einem vernünftigen updatesystem kann man das....auch kann Google ja ziemlich restriktiv sein wenn es darum geht wie die Google dienste auf den geräten präsentiert bzw dass diese überhaupt installiert werden dürfen.
bisher doktort Google hier rum indem sie möglichst viel aus dem System rausholen und über den store versorgen (browser z.B.), auch Lippenbekenntnisse wie "18 Monate updategarantie" waren bisher einfach nur heiße Luft abseits der high end Geräte.

Hier fehlt einfach der Wille, nicht das können
Zitat DragonTear;23453251

Kritisiert werden sollte daher jeder einzelne Hersteller.
nicht nur aber auch...es ist ja auch nicht so dass der source vor finalisierung öffentlich ist sondern erst wenn er an die nexusgeräte geht.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat SlotkuehlerXXL;23451502
Mimimi ... kein Mensch zwing dich auf deinem original Hersteller OS zu bleiben!
Mein Android ist knapp über 4 Jahre alt, wurde mit 2.2.2 ausgeliefert und läuft aktuell mit 4.4.4 und an 5.X wird auch schon fleißig Feinschliff gemacht, da wird auch noch eine Alltagstaugliche Version für mein Gerät kommen. Ich kann nicht klagen!
findest du es gut dass sich derjenige dem du Geld gegeben hast nicht darum kümmert? warum ist sowas nicht kritikwürdig wenn hier die softwarepflege offenbar im argen liegt und man als kunde selbst Hand anlegen muss
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]