> > > > Apple nennt Termin für WWDC 2015

Apple nennt Termin für WWDC 2015

Veröffentlicht am: von

apple logoFür Entwickler von Software für OS X und iOS ist Apples WWDC einer der wichtigsten Termine im Jahr. Aber auch Nutzer von Mac, iPhone und Co. blicken im Juni jeden Jahres gespannt nach Kalifornien. Denn traditionell gewährt das Unternehmen auf der eigenen Entwicklerkonferenz einen Ausblick auf das, was kommende Versionen der eigenen Betriebssysteme bringen werden. Entsprechend wurde das Datum für die diesjährige Auflage gewartet, mit dem 8. bis 12. Juni hat Apple dieses nun verraten. Was genau man unter dem Motto „The epicenter of change“ zeigen wird, ist im Detail noch unbekannt.

Dass sich vieles aber eben doch um OS X und iOS drehen wird, daraus macht man kein Geheimnis. Vermutet wird, dass man sich zum Nachfolger von OS X 10.10 Yosemite sowie zu iOS 9 äußern wird. Vermutungen bezüglich der Neuerungen gibt es jedoch im Wesentlichen nur zur mobilen Plattform. Hier gilt es als wahrscheinlich, dass Apple auf große Neuerungen verzichten und sich stattdessen auf Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen beschränken wird. Der eigene Streaming-Dienst, der vermutlich im Rahmen des WWDC gestartet wird, wird bereits in iOS 8.4 sein Debüt feiern.

Ab dem 8. Juni wird Apple neues zu OS X und iOS verraten
Ab dem 8. Juni wird Apple neues zu OS X und iOS verraten

Eine Rolle spielen könnte auch Apple Pay, hier stehen nach wie vor Informationen rund um den Start außerhalb der USA aus; in Europa sollen erste Vorbereitungen bereits laufen.

Wer die Eröffnungs-Keynote, die zu den Highlights zählt, verfolgen will, kann erneut auf einen Stream zugreifen, der aber - ebenfalls wie gehabt - lediglich per Apple-Hardware erreichbar ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar198163_1.gif
Registriert seit: 01.11.2013
Mond
Oberbootsmann
Beiträge: 900
Nachfolger von Yosemite? Mir wird ganz schwindlig O_o
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Apple iOS 12 legt Fokus auf Performance und Achtsamkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12

    Während in Taipei gerade die Computex 2018 ihre Pforten öffnet, hat am Montagabend auch Apple seine Eröffnungs-Keynote zur diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz abgehalten und seine Pläne für die nächste Betriebssystem-Generationen offengelegt. iOS 12 wird unter der Haube einige Änderungen... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]

  • macOS 10.14 Mojave: Dark Mode, Stacks und viele optische Neuerungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IMAC-RETINA-LOGO

    Im Herbst wird Apple nicht nur eine neue Version seines mobilen iOS-Betriebssystems veröffentlichen, sondern auch seine Mac-Software auf die nächste Version hieven. Das neue macOS 10.14 wird den Beinamen Mojave tragen und einige Änderungen mit sich bringen. Die größte davon ist der Dark Mode.... [mehr]