> > > > Android Wear soll für weitere Plattformen erscheinen

Android Wear soll für weitere Plattformen erscheinen

Veröffentlicht am: von

android-wearWährend Android-Nutzern mittlerweile eine erkleckliche Zahl an Smartwatches zur Verfügung steht, die mit dem Betriebssystem zusammenarbeiten können, sieht es bei iOS und Windows Phone deutlich schlechter aus. Dies könnte sich jedoch in den kommenden Monaten ändern, so zumindest plant es Google. Denn derzeit denken die für Android Wear verantwortlichen darüber nach, das speziell für Wearable Devices gestaltete Betriebssystem hinsichtlich der Kompatibilität zu erweitern.

Gegenüber der britischen Ausgabe der Huffington Post erklärte Produkt-Manager Jeff Chang, dass man durchaus ein Interesse daran habe, die eigenen Geräte für so viele Menschen wie möglich nutzbar zu machen. Dazu würde zwangsläufig gehören, die Plattform dahingehend zu verändern, dass sie auch mit anderen Systemen zusammenarbeiten kann. Allerdings liege ein solcher Schritt nicht alleine im Ermessen von Google, unter anderem könnten API-Richtlinien dazu führen, dass der Anbieter eine Plattform zustimmen müsse. Über welche möglichen Kompatibilitäten tatsächlich diskutiert wird, ließ Chang offen.

LGs G Watch R: Demnächst auch mit Windows Phone und iOS nutzbar?

Laut 9to5Mac stünde aber zumindest iOS nicht auf der Liste der kurzfristigen Umsetzungen, alle Produkte und Neuheiten für das Weihnachtsgeschäft habe man bereits angekündigt, so ein Google-Mitarbeiter dem Portal zufolge.

Nicht bekannt ist, wie umfangreich die notwendigen Anpassungen wären, klar ist hingegen, dass eine plattformübergreifende Umsetzung in diesem Bereich nicht unmöglich ist, wie das jüngst Beispiel Microsoft Band zeigt. Denn der heute angekündigte Fitnessstracker mit Smartwatch-Funktionalität kann sowohl mit Windows Phone als auch Android und iOS genutzt werden -dank entsprechender Applikationen. Aber auch die Pebble Smartwatch und Huaweis TalkBand B1 sind mit mehr als einem Betriebssystem nutzbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Fall Creators Update für Windows 10 erscheint am 17. Oktober

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft will im Herbst das nächste große Update für Windows 10 verteilen: das Fall Creators Update. Es folgt dem Creators Update, welches das Unternehmen aus Redmond in diesem Frühjahr freigeben hatte (siehe Video). Dabei handelt es sich nun um das mittlerweile vierte Feature-Update für... [mehr]