> > > > Microsoft soll an Server-Software für ARM-Prozessoren arbeiten

Microsoft soll an Server-Software für ARM-Prozessoren arbeiten

Veröffentlicht am: von

win8 logoAktuellen Gerüchten zufolge soll Microsoft an einer Windows-Server-Version für ARM-Prozessoren arbeiten. Da die in Großbritannien entwickelte ARM-Architektur vor allem dafür bekannt ist, stromsparend zu arbeiten, halten Prozessoren mit ARM-Kernen in immer mehr Servern, die vergleichweise wenig Prozessor-Leistung benötigen, Einzug.

Mit Windows RT hat Microsoft bereits im Jahr 2012 eine ARM-taugliche Version des Betriebssystems veröffentlicht - wenn auch nur mit 32-Bit-Unterstützung. Eine 64-Bit-Version wäre auch für die Consumer-Versionen der Betriebssysteme wünschenswert.

Auch AMD ist aktuell dabei, in Kooperation mit dem US-amerikanischen PC- und Serverhersteller HP mit ARM-Chips im Server-Markt Fuß zu fassen. NVIDIA strebt ähnliche Ziele an. Aktuell setzen beide Unternehmen aber primär noch auf Standard A57-Kerne mit 64-Bit Architektur oder A15-Kerne mit 32-Bit-Architektur. NVIDIA kann jedoch bereits mit dem Tegra K1 auf eigens entwickelte CPU-Kerne zurückgreifen (in der 64-Bit-Version). AMD wird laut der aktuellen Roadmap mit dem „K12“ im Jahre 2016 folgen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 08.03.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 456
Und das wird dann auch nach ein paar Monaten wieder eingestellt? Wäre sehr cool im Server-Bereich :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]

Fall Creators Update für Windows 10 erscheint am 17. Oktober

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft will im Herbst das nächste große Update für Windows 10 verteilen: das Fall Creators Update. Es folgt dem Creators Update, welches das Unternehmen aus Redmond in diesem Frühjahr freigeben hatte (siehe Video). Dabei handelt es sich nun um das mittlerweile vierte Feature-Update für... [mehr]