1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. OS X 10.10 Yosemite noch fertiger und iOS 8.1 Beta 2

OS X 10.10 Yosemite noch fertiger und iOS 8.1 Beta 2

Veröffentlicht am: von

osx-mavericksGestern Abend hat Apple neue Versionen von OS X 10.10 Yosemite und iOS 8.1 für seine Entwickler freigegeben. Die Veröffentlichung des OS X Yosemite GM Candidate 2.0 erfolgt rund zwei Wochen nach dem ersten Golden Master. Dabei ist der Begriff Golden Master auch von der Presse meist missverstanden worden, denn Yosemite war und ist mit dem Release alles andere als fertig. Vielmehr benennt Apple seine Versionen so, damit App-Entwickler ihre Software daran anpassen und fertigstellen können - es ist aber nicht ausgeschlossen, dass sich am grundsätzlichen Funktionsumfang noch einiges ändern wird. Funktionen wie iCloud Drive und Continuity sind aber bereits festgezurrt.

Für den 16. Oktober plant Apple offenbar ein weiteres Event, auf dem dann die überarbeiteten iPads, möglicherweise ein iMac mit Retina-Display, in jedem Fall aber OS X 10.10 Yosemite ein Thema sein dürfte. Mit einem offiziellen Release ist nur wenige Tage danach zu rechnen, so dass die Entwickler nun noch etwas mehr als eine Woche Zeit haben, ihre Software  auf dem OS X Yosemite GM Candidate 2.0 zu testen. Nutzer der Public Beta bekommen die fünfte Version angeboten, die nahezu identisch ist und keinerlei größere Unterschiede aufweist.

OS X Yosemite 
Mac OS X 10.10 Yosemite.

Gestern ebenfalls an die Entwickler verteilt wurde die zweite Beta von iOS 8.1. Mit iOS 8.1 behebt Apple einigen Berichten zufolge die wichtigsten Unzulänglichkeiten, sprich größere Bugs, die es nicht mehr in die finale Version von iOS 8.0 bzw. 8.0.2 geschafft haben. Dazu gehören unter anderem nicht zuverlässige WLAN- und Bluetooth-Verbindungen. Die zweite Beta von iOS 8.1 scheint sich aber vor allem der neuen Funktionen wie Apple Pay und dem Homekit anzunehmen. Homekit scheint bereits in den Versionen für den AppleTV enthalten zu sein. Apple Pay taucht in der Passbook-App auf und kann eingerichtet werden. Homekit fehlt es aber noch an externer Hardware, die von der API auch Gebrauch macht. Für Apple Pay konzentriert sich das Unternehmen zunächst einmal auf Zahlungsdienstleitungen in den USA. Derzeit ist nicht bekannt, wann Apple diesen Dienst auch in Europa bzw. Deutschland anbieten will.

Social Links

Kommentare (5)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Microsoft verändert die Windows-10-Update-Politik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft hat in einem Blog-Eintrag neue Informationen über die Updatepolitik von Windows 10 bekannt gegeben. Scheinbar beabsichtigt Microsoft, den bisherigen halbjährlichen Hauptversionszyklus auf einen halbjährlichen Haupt-,... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Das neue RaspEX für den Raspberry Pi basiert auf Ubuntu 19.10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Obwohl sich die neueste Version von Ubuntu, die 19.10 "Eoan Ermine", aktuell noch in der Entwicklung befindet und offiziell erst am 17. Oktober 2019 veröffentlicht werden soll, haben das RaspEX-Projekt und Arne Exton bereits jetzt schon den RaspEX Build 190807 fertig gestellt. Besagter Build... [mehr]