> > > > Microsoft bestätigt Verschmelzung aller Windows-Versionen

Microsoft bestätigt Verschmelzung aller Windows-Versionen

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Eigentlich ging es nur um die Erläuterung der aktuellen Quartalszahlen, doch im Rahmen der üblichen Telefonkonferenz mit Analysten und Journalisten überraschte Microsoft-Chef Satya Nadella mit einer Ankündigung. Denn nach mehreren mehr oder minder klaren Andeutungen bestätigte er, dass Windows RT keine Zukunft haben wird.

Bereits im vergangenen Herbst war die Zusammenlegung von Windows Phone und Windows RT ein Thema, vor allem da beide Plattformen für die ARM-Architektur ausgelegt sind und letztgenannte Fassung nie eine große Begeisterung entfachen konnte. Doch Nadella ging mit seiner Aussage noch einen Schritt weiter. Wie bereits vermutet wird es nicht nur eine Verringerung von derzeit drei - Windows 8.1, Windows Phone, Windows RT - auf zwei - Windows, Windows Phone - Versionen geben, am Ende soll nur noch eine einzige Fassung übrig bleiben - Windows 9 alias Threshold.

Das heißt: Unter der Oberfläche, die nach wie vor an das jeweilige Gerät wie Desktop-PC oder Smartphone angepasst wird, wird in allen Fällen die gleiche Basis eingesetzt werden, „dies bedeutet ein Betriebssystem, dass alle Display-Größen abdeckt“, wie es der CEO beschrieb. Damit einher ginge dann auch eine Stärkung der Universal Windows Apps, Programme, die mit sehr geringem Aufwand für alle Windows-basierten Endgeräte veröffentlicht werden können. Denn durch die einheitliche Plattform konnte man die zuletzt drei Entwicklerteams zu einem formen, was unter anderem eine Bündelung der Ressourcen bedeutet. Dieses ist somit für die ganze Bandbreite an Geräten verantwortlich, die Microsoft bislang unterstützt: Vom Einsteiger-Smartphone mit Windows Phone über Windows-Tablets bis hin zu hoch potenten Gaming-PCs, dem Gegenstück Xbox und Embedded-Hardware.

Nicht näher ging Nadella in diesem Zusammenhang auf die notwendigen Anpassungen ein. Bislang wird davon ausgegangen, dass Microsoft die Optik und Bedienung von Windows 9 am jeweiligen Endgerät ausrichten wird - anders also, als es bei Windows 8.1 der Fall ist. Auf einem Tablet würde dann die Touch-Oberfläche mir ihren Kacheln den Schwerpunkt bilden, auf klassischen Desktop-Rechnern hingegen eine eher traditionelle Variante, bei der Maus und Tastatur eine gewichtige Rolle spielen; ähnlich, wie man es seit dem letzten großen Update auch unter Windows 8.1 handhaben kann. In Summe wird der Käufer aber dennoch mit einer großen Auswahl an Windows-9-Versionen konfrontiert werden. Denn am bisherigen Konzept unterschiedlicher Ausgaben wird Microsoft wohl festhalten, einen Abschied von Pro, Enterprise und Co. bedeuten die Pläne nicht.

Bemerkenswert wird dieser Schritt vor allem dann, wenn ein Vergleich mit der Konkurrenz gezogen wird. Denn bislang folgte Microsoft Apple und Google: Eigene Systeme für die unterschiedlichen Geräte. Apple betonte zuletzt mehrfach, OS X und iOS nicht miteinander verschmelzen zu wollen und auch Google lieferte keine erkennbaren Anzeichen für ein Zusammenführen von Android und Chrome OS.

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 21.10.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 137
Wenn ich das richtig verstehe, kann ich dann eine App auf allen Geräten verwenden (unabhängig von der Skalierung, etc.)? Würde dann ja heißen, wenn Threema für WP kommt, könnte es dann Skype auf dem Desktop ablösen.
Wobei sich natürlich die Frage stellt, wenn die jetzigen Apps für WP desgined sind, müssten die doch auch nochmal für Windows9 neudesigned werden, oder?
#2
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1801
schätze mal das problem wird eher sein arm vs x86
#3
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3387
Zitat CiD1111;22448808
Wenn ich das richtig verstehe, kann ich dann eine App auf allen Geräten verwenden (unabhängig von der Skalierung, etc.)?
Wobei sich natürlich die Frage stellt, wenn die jetzigen Apps für WP desgined sind, müssten die doch auch nochmal für Windows9 neudesigned werden, oder?


Ist so geplant ja. Das Problem hast du auch schon angesprochen, die Entwickler müssen das ganze auf jedem System verfügbar machen. Ist sie das gibts die in allen Stores also auch für den Desktop.
#4
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat CiD1111;22448808

Wobei sich natürlich die Frage stellt, wenn die jetzigen Apps für WP desgined sind, müssten die doch auch nochmal für Windows9 neudesigned werden, oder?
das ganze schimpft sich derzeit "universal apps" und würde auch mit 8 schon so funktionieren, da müsste aber der Entwickler mitmachen...
#5
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 6014
Entweder aufgeblähter Code, da man ja alle Systeme / Plattformen gleichermassen unterstützen muss und somit unterschiedliche Codeoptimierungen vorhanden sein müssen oder man programmiert nur für den kleinsten gemeinsamen Nenner und verschenkt damit Leistungspotential....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]