> > > > Android-Marktanteile: Version 4.4 kommt auf fast 18 Prozent

Android-Marktanteile: Version 4.4 kommt auf fast 18 Prozent

Veröffentlicht am: von

androidIm monatlichen Rhythmus bringt Google seine Android-Statistiken auf den neusten Stand. Heute stand die Aktualisierung wieder auf dem Plan. Demnach lag „Jelly Bean“ auch während der ersten Juli-Woche unangefochten auf den ersten Rang. Auf 56,5 Prozent der Android-Geräte ist inzwischen eine Android-Version zwischen 4.1 und 4.3 installiert, wobei Version 4.1 mit einem Anteil von 27,8 Prozent den größten Teil des Kuchens für sich beansprucht.

Die aktuell neuste Version 4.4 „Kitkat“ konnte während der letzten acht Wochen kräftig zulegen und kommt nun auf einen Anteil von 17,9 Prozent. Eine große Rolle spielen aber noch immer die Version 2.3 „Gingerbread“ und 4.0 „Ice Cream Sandwich“, die noch immer auf 13,5 bzw. 11,4 Prozent der Android-Geräte zum Einsatz kommen. Die noch betagtere Android-Version 2.2 „Froyo“ bringt es noch auf einen Marktanteil von 0,7 Prozent. Das nächste Android L, das Google Ende Juni im Rahmen der Google I/O präsentierte und das es bislang nur in einer Vorabversion zum Testen gibt, taucht in der Statistik hingegen noch gar nicht auf. Insgesamt bringt es die vierte Android-Generation damit auf einen Marktanteil von 85,8 Prozent und konnte ihren Vorsprung im Vergleich zum Vormonat leicht ausbauen.

Gezählt wurden wie gewohnt die Android-Nutzer, die sich in der vergangenen Woche bis zum 7. Juli im Play Store mit ihrem Gerät aufgehalten haben. Geräte ohne Zugriff auf den Google-Store wie Amazons Fire-Tablets oder günstige China-Geräte bleiben damit außen vor.

android marktanteil juli2014 k
Die jüngste Statistik zur Verteilung der verschiedenen Android-Versionen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

  • Windows 10: April-Update wird ab dem 8. Mai ausgerollt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Eigentlich hätte die Veröffentlichung des unter dem Codenamen Redstone 4 laufenden Spring-Creators-Update schon zu Beginn des Monats erfolgen sollen, aufgrund eines schwerwiegenden Fehlers aber musste Microsoft das Update in letzter Sekunde zurückziehen. Wie der Softwareriese zum Wochenende... [mehr]