> > > > Google I/O 2014: Mit Android Auto auf die Straße

Google I/O 2014: Mit Android Auto auf die Straße

Veröffentlicht am: von

google-io14Analog zu Apples CarPlay-Initiative präsentierte der Suchmaschinengigant auf der Google I/O Android Auto. Android Auto stellt auf dem Display alle nötigen Informationen in einem möglichst einfachen und intuitiven Weg dar, so dass der Fahrer nicht abgelenkt werden soll. Dabei soll der Nutzer aber keinerlei Informationen verpassen und so spielt Google Now eine wichtige Rolle. Darin wird eine Übersicht über die aktuelle Verkehrssituation gegeben, da Google ja auch die Termine und Orte kennt, die als nächstes besucht werden sollen. Google Maps navigiert im bekannten Design durch den Verkehr, natürlich auch mit Sprachanweisungen. Natürlich erlaubt Android Auto auch den Zugriff auf Google Play Music, Pandora und Spotify.

Eine wichtige Rolle bei der Bedienung von Android Auto spielt natürlich die Sprachsteuerung der einzelnen Funktionen. Nur so kann laut Google eine gewisse Verkehrssicherheit gewährleistet werden, denn der Nutzer soll Android Auto wenn möglich nicht per Touchbedienung anweisen. Neben den Musik-Streaminganbietern kündigten noch zahlreiche weitere Appls für Android Auto an. Bis es soweit sein soll, werden aber noch einige Monate vergehen. Auf Seiten der Automobilhersteller soll die Unterstützung ebenso breit sein. Unter android.com/auto findet ihr weitere Informationen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2322
Aja, so langsam scheint Google durch Nokia Here nervös zu werden...
#2
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Kapitän zur See
Beiträge: 3149
Mir kommen die ganzen Streaming-Geschichten etwas komisch vor...

Wenn man im Auto unterwegs ist, wird man ja nur über 3G/LTE Internetzugriff haben. Aber wenn man jetzt anfängt Daten zu streamen benötigt das ordentlich an Übertragungsvolumen, selbst wenn man nur jeden Tag ne Stunde Radio hört. Dementsprechend wären diese Dienste ja in Deutschland sinnfrei. Ich mach das Entertainment-System an, streame mir drei Videos und Peng - die kümmerlichen 500 MB Volumen sind futsch. :D

Ist das in anderen Ländern anders, also gibt es woanders in der Welt echte LTE-Flats? Sprich, die Deutschen werden mal wieder abgezockt? Anders kann ich mir nicht erklären, dass die solche Dienste in das Betriebssystem implementieren...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Android 7.0 Nougat: Snapdragon 800 und 801 soll Update verhindern (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ANDROID-N

Während Nutzer neuerer Smartphones und Tablets zumeist davon ausgehen können, früher oder später ein Update auf eine neuere Android-Version zu erhalten, sieht es bei älteren Modellen deutlich schlechter aus. Nicht selten stellen die Gerätehersteller ihre Unterstützung nach zwei Jahren,... [mehr]