> > > > Programmcode bestätigt Split-Screen-Modus in iOS 8

Programmcode bestätigt Split-Screen-Modus in iOS 8

Veröffentlicht am: von

apple logoIn der vergangenen Woche stellte Apple mit iOS 8 eine der umfangreichsten Aktualisierungen seines Mobilbetriebssystems vor und bestätigte im Rahmen der WWDC-Keynote zahlreiche Spekulationen. Kein Teil der Präsentation war dabei der vermutete Split-Screen-Modus für das iPad. Doch laut Software-Entwickler Steven Troughton-Smith ist dies kein Zeichen dafür, dass die Quellen falsch lagen.

Statt dessen habe Apple sich aus unbekannten Gründen gegen die Vorstellung der neuen Funktion entschieden - in iOS 8 selbst ist sie hingegen zumindest in Teilen vorhanden. Darauf deutet zumindest der Programmcodes hin, so Troughton-Smith. Aus diesem gehe hervor, dass zwei Programme gleichzeitig auf dem sogenannten SpringBoard dargestellt und genutzt werden können.

Dabei kann der Nutzer jedoch die Größe der beiden Fenster beeinflussen, wenn auch nur rudimentär. Denn laut Code sind nur Viertelschritte möglich, beispielsweise ein Viertel für eine und drei Viertel für die zweite Applikation. Für Irritationen sorgt dabei die Aussage hinsichtlich der tatsächlich genutzten Pixel. Denn im Vollbild sollen es in der Breite 1.024 Pixel sein, bei zwei gleich großen Fenstern jeweils 512 Pixel sowie beim Verhältnis von 1:3 341 und 682 Pixel. Dies würde bedeuten, dass der Split-Screen-Modus nicht nur für die aktuellen iPad-Baureihen - iPad Air und iPad mini mit Retina Display - angedacht ist, sondern auch ältere Generationen mit geringer Auflösung berücksichtigt würden. Ob es beim vermuteten Datenaustausch zwischen beiden Fenstern per Drag and Drop bleibt, geht aus dem Code nicht hervor.

Denkbar ist, dass der Split-Screen-Modus erst mit iOS 8.1 nachgereicht oder Apple sich die Präsentation für die Vorstellung neuer iPads im Herbst aufgehoben hat und die Funktion dementsprechend erst mit einer späteren Beta-Fassung eingeführt wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Apple iOS 12 legt Fokus auf Performance und Achtsamkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12

    Während in Taipei gerade die Computex 2018 ihre Pforten öffnet, hat am Montagabend auch Apple seine Eröffnungs-Keynote zur diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz abgehalten und seine Pläne für die nächste Betriebssystem-Generationen offengelegt. iOS 12 wird unter der Haube einige Änderungen... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]

  • macOS 10.14 Mojave: Dark Mode, Stacks und viele optische Neuerungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IMAC-RETINA-LOGO

    Im Herbst wird Apple nicht nur eine neue Version seines mobilen iOS-Betriebssystems veröffentlichen, sondern auch seine Mac-Software auf die nächste Version hieven. Das neue macOS 10.14 wird den Beinamen Mojave tragen und einige Änderungen mit sich bringen. Die größte davon ist der Dark Mode.... [mehr]