> > > > Android 4.4 überholt Android 2.2

Android 4.4 überholt Android 2.2

Veröffentlicht am: von

android allgemeinAuch im neuen Jahr führt Google seine Tradition fort und gibt zur Monatsmitte jeweils aktuelle Zahlen zur Verteilung der einzelnen Android-Versionen bekannt. Viel verändert hat sich in den vergangen vier Wochen zwar nicht, dennoch gibt es zwei kleinere Überraschungen.

Zu nennen ist hier zunächst die Trendwende bei Android 4.1.x. Denn erstmals seit langer Zeit ging die Verbreitung zurück. Lag diese in den vergangenen Monaten mit leichter Tendenz nach oben zwischen rund 36 und 37 Prozent, waren es während der jüngsten Erhebung nur noch 35,9 Prozent. Die Gründe hierfür dürfen die üblichen sein: Verschiedene Smartphones und Tablets mit Version 4.1.x erhielten in den vergangenen Wochen Updates auf neuere Fassungen des Betriebssystems, zudem werden zahlreiche aktuelle Modelle bereits mit 4.2 oder höher ausgeliefert. Bestätigt wird dies durch die Entwicklung von Android 4.2.x und 4.3. Das Wachstum setzte sich hier weiter fort, vor allem letztere Version konnte klar zulegen.

Die zweite Überraschung: Android 4.4 „KitKat“ kommt langsamer als erwartet in Fahrt. Wurde der neuesten Fassung der Plattform vor vier Wochen noch ein überdurchschnittlich schnelles Wachstum attestiert, geht es nun wesentlich langsamer voran; lediglich auf 1,4 Prozent aller erfassten Geräte kommt „KitKat“ zum Einsatz. Dabei stehen bereits seit geraumer Zeit entsprechende Aktualisierungen für die wichtigsten Nexus-Geräte bereit, zudem gelten die Verkaufszahlen des Nexus 5 als ausgesprochen gut. Das einzige Trostpflaster: Das Schlusslicht konnte an „Froyo“ abgegeben werden. Android 2.2 erreichte nur noch 1,3 Prozent, die Bedeutung nimmt weiter ab.

Als Basis für die Berechnungen dienen die Zugriffe auf Google Play in der ersten Januar-Woche. Ohne Einfluss auf die Zahlen sind somit alle Geräte, die mit einer Version älter als Android 2.2 genutzt werden oder auf denen aus lizenzrechtlichen Gründen die entsprechende Applikation fehlt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Kitkat gibts halt erst auf den Nexen ;-) Habe es aufm Nexus 7 und muss sagen, sehr viel hat sich nun nicht geändert.
Android 4.2 und 4.3 läuft auch super.. und mit nem Galaxy s3 oder s4 hat man auch sehr viel mehr Funktionen als beim Nexus, das vergessen viele Leute. Und das trotz Updaterückstand.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]