> > > > Apple gibt OS X Mavericks 10.9.1 frei

Apple gibt OS X Mavericks 10.9.1 frei

Veröffentlicht am: von

osx-mavericksNicht ganz zwei Monate nach dem Start von OS X Mavericks 10.9 hat Apple heute das erste umfangreichere Update zum Download freigegeben. Damit sollen verschiedene Fehler bereinigt werden, die zum Teil unmittelbar nach dem Start Mavericks bekannt geworden sind.

Dazu zählt vor allem der Umgang mit Googles E-Mail-Dienst Gmail. Hier kam es zunächst häufig zu Problemen, denen Apple schon Anfang November mit einem einzelnen Patch begegnen wollte. Mit OS X 10.9.1 soll hier nun komplett Abhilfe geschaffen worden sein, auch in Bezug auf Gmail-Nutzer mit eher exotischen Einstellungen. Ebenfalls den integrierten E-Mail-Client betreffen drei weitere Korrekturen: Der Umgang mit intelligenten Postfächern und der Suchfunktion soll nun weniger Probleme bereiten, zudem verspricht Apple nun einen reibungslosen Umgang mit Kontaktgruppen.

os x 10 9 1

Weitere Punkte auf der Liste sind die Sprachausgabe VoiceOver und Update-Schwierigkeiten. Erstere soll nun auch mit Smileys zurecht kommen und in Apples Browser Safari weniger Probleme mit Facebook aufweisen, letztere betreffen vor allem Nutzer der hauseigenen iLife- und iWork-Programme; das Umstellen der Systemsprache auf Englisch ist nun nicht mehr notwendig, um Updates durchführen zu können. Safari selbst wird auf Version 7.0.1 aufgewertet und verfügt nicht nur über eine korrigierte Sprachausgabe, sondern auch einen verbesserten Umgang mit Auto-Fill-Funktionen auf einigen Websites und eine optimierte Darstellung von Links, die über iCloud geteilt werden. Diese werden nun häufiger aufgefrischt.

Ebenfalls behoben wurden einige Sicherheitslücken, unter anderem im Schlüsselbund, der Passwörter verwaltet. Nutzer von Retina-MacBooks erhalten mit OS X Mavericks 10.9.1 einige „systemspezifische Verbesserungen“, zu deren genauem Umfang sich Apple aber ausschweigt. Wie üblich kann das Update über den vorinstallierten App Store oder als Download über Apples Support-Seiten bezogen werden. Die Größe beträgt je nach System zwischen 240 und 370 MB.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]