> > > > Preise für Windows 8.1 bekannt

Preise für Windows 8.1 bekannt

Veröffentlicht am: von

windows8In gut vier Wochen wird Microsoft Windows 8.1 offiziell freigegeben werden. Den RTM-Status (Release to Manufacturer) hat Windows 8.1 bereits erreicht und MSDN- und Technet-Kunden können diese Version bereits herunterladen. Alle anderen potenziellen Käufer bzw. solche die nur auf das Update von Windows 8 auf 8.1 warten müssen sich noch bis zum 18. Oktober gedulden.

Wer bisher noch Windows 7 oder älter verwendet, aber auf Windows 8.1 umsteigen möchte, für den sind die heute von Microsoft gemachten Preisangaben sicherlich interessant.  Zwar handelt es sich bisher nur um US-Preise, an diesen dürften sich die Preise hierzulande aber grob orientieren. Für die Standard-Version von Windows 8.1 verlangt Microsoft in den USA 119,99 US-Dollar. Dies gilt sowohl für die Download- wie auch Retail-Version. Windows 8.1 Pro wird 199,99 US-Dollar kosten. Damit sind die Preise identisch zu denen aktuellen Preisen von Windows 8. Wer zunächst die Standard-Version erstanden hat, später aber auf Windows 8.1 Pro updaten möchte, muss 99 US-Dollar zahlen. Das Windows Media Center für Windows 8.1 Pro kostet weitere 9,99 US-Dollar.

Retail-Verpackungen von Windows 8.1

Windows 8.1 wird es nicht als Upgrade-Version geben. Es handelt sich bei der Download- und Retail-Version also immer um eine Vollversion. Ein Update eines bereits laufenden Windows-Sytems ist zudem nur von Windows 7 aus möglich. Ein System mit Windows Vista oder XP muss komplett neuinstalliert werden. Wer bereits Windows 8 einsetzt, bekommt das Update auf Windows 8.1 kostenlos.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3351
Wo ist das Problem? @SpeedX4
Windows 8.1 kostet genauso viel wie Windows 8 zuvor und auch 7. Alle die 8 bereits haben, bekommen das Update umsonst. Jemand der noch kein 8 hat, kann sich gleich 8.1 kaufen.
#3
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14207
Und ich hatte mich so auf Windows 9 gefreut. :fresse:

Aber die Preise wirken für die heutige Zeit schon ziemlich überzogen. Home Version sollte 30 €, die Pro Version 50 € kosten. Andere OS gibt es schließlich umsonst. :shot:
#4
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Na wenn ich mir die Bedienbarkeit von Ubuntu und Co ansehe, dann wundert es mich auch nicht, warum es die umsonst gibt.
#5
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Zitat Nekronata;21156998
Na wenn ich mir die Bedienbarkeit von Ubuntu und Co ansehe, dann wundert es mich auch nicht, warum es die umsonst gibt.


Eben!!! Einmal Linux, nie wieder! Das BS ist so kompliziert und wenn man sich da nicht wochenlang reinarbeitet, kriegt man da nix gebacken!

Einzig Mac OSX ist hier ein Maßstab, denn das BS ist wirklich gut bedienbar und günstig, nur halt lange nicht so kompatibel wie Windows. Dadurch, dass Windows so kompatibel sein muss, muss hier natürlich auch wesentlich mehr Entwicklungs- und Testaufwand betrieben werden. Daher ist es auch okay, wenn es teurer ist!


Nur das Office-Paket von MS halte ich für überteuert...
#6
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Zitat EveryDayISeeMyDream;21157248
Eben!!! Einmal Linux, nie wieder! Das BS ist so kompliziert und wenn man sich da nicht wochenlang reinarbeitet, kriegt man da nix gebacken!

Einzig Mac OSX ist hier ein Maßstab, denn das BS ist wirklich gut bedienbar und günstig, nur halt lange nicht so kompatibel wie Windows. Dadurch, dass Windows so kompatibel sein muss, muss hier natürlich auch wesentlich mehr Entwicklungs- und Testaufwand betrieben werden. Daher ist es auch okay, wenn es teurer ist!


Nur das Office-Paket von MS halte ich für überteuert...




Richtig , so sehe ich das auch! Nie mehr Linux und ein halben Apfel kommt mir nicht ins Haus !
#7
customavatars/avatar81783_1.gif
Registriert seit: 06.01.2008
Tief im Westen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2948
Zitat EveryDayISeeMyDream;21157248
Eben!!! Einmal Linux, nie wieder! Das BS ist so kompliziert und wenn man sich da nicht wochenlang reinarbeitet, kriegt man da nix gebacken!

Einzig Mac OSX ist hier ein Maßstab, denn das BS ist wirklich gut bedienbar und günstig, nur halt lange nicht so kompatibel wie Windows. Dadurch, dass Windows so kompatibel sein muss, muss hier natürlich auch wesentlich mehr Entwicklungs- und Testaufwand betrieben werden. Daher ist es auch okay, wenn es teurer ist!


Nur das Office-Paket von MS halte ich für überteuert...


So ein Schmarren habe ich selten gelesen.
Sowas kann auch nur von einem Mausschubser kommen!
Wenn man sich auf etwas neues einlassen kann, wird man ein solides, stabiles und sicheres System bekommen.

Wenn man ein Fanboy ist, ist natürlich das selber genutzte am besten. Setz dich mal ein wenig mit dem Sytem auseinander, nutze Arch oder Gentoo, und du wirst das System kennen und schätzen lernen!

Soviel dazu ;-)
#8
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4787
Hallo,

habe da mal eine frage :fresse: nutze Windows 7 und Windows 8 (Dual Bot über Festplattenansteuerung Bios:F12), wen das Windows 8.1 rauskommt kann ich das normal installieren wie ein Service Pack über den automatischen Updater? Oder ist es etwas komplizierter? Bleibt mein System/Daten alles beibehalten wie es ist?


Kurzfassung:

Ist 8.1 einfach nur ein Service Pack für Windows 8 was ich normal über den Windows Updater bekomme?


MFG

Christian
#9
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3351
Vermutlich wird 8.1 über den Windows Store verteilt. Deine Daten bleiben auf jeden Fall erhalten. Deine Programme normalerweise auch. Es kann aber sein, dass z.B. die Antivirensoftware wegen Inkompatibilität deinstalliert wird.
#10
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4787
Also kann man sagen ist wie ein Service Pack? Und an meine Festplatten Partitionen etc ändert sich auch nix wegen den dual bot?
#11
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3351
Könnte man so bezeichnen, nur ist 8.1 viel umfangreicher. Am NT-Kernel wurden auch Änderungen vorgenommen. Partitionen bleiben unangetastet und Dual Boot sollte auch funktionieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]