> > > > Hinweise auf Slow-Motion-Kamera in iOS 7 enthalten

Hinweise auf Slow-Motion-Kamera in iOS 7 enthalten

Veröffentlicht am: von

apple logoWie üblich hält Apple sich mit Hinweisen zu neuen Produkten bedeckt, doch immer wieder werden im Vorfeld einzelne Punkte bekannt. Aktuell betrifft dies die Kamera der nächsten iPhone- oder iPad-Generation, denn in der aktuellen Beta-Version von iOS 7 sind Hinweise auf eine Funktion enthalten, die derzeit auf den Namen „Mogul“ hört.

Dahinter verbirgt sich 9to5Mac zufolge die Möglichkeit, Slow-Motion-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde zu tätigen. Wiedergegeben werden derartige Videos in Zeitlupe, der hohe Detailgrad der Aufnahmen gilt als einer der Vorzüge dieser Technik. Mit welcher Auflösung entsprechende Videos aufgezeichnet werden können, geht aus dem Programmcode nicht hervor. Derzeit ist „Mogul“ in der iOS-7-Beta nicht aktivierbar, was als Hinweis auf einen neuen Kamerasensor im neuen iPhone oder iPad gilt. Denn das im iPhone 5 steckende Modul ist auf 30 Bilder pro Sekunde beschränkt, Slow-Motion-Aufnahmen sind somit nicht möglich.

Wirklich neu ist eine solche Funktion aber nicht. Unter anderem bietet Samsungs Galaxy S4 die Möglichkeit, derartige Zeitlupenvideos aufzuzeichnen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11407
Leider nichts wirklich neues.. Burst-Aufnahmen mit rund 100 Bildern pro Sekunde können auch schon andere Geräte, zB das Lenovo K800 aus dem letzten Jahr.
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Lasst die Aufholjagt beginnen :D

Aber hoffentlich kommt mal wieder eine neue Inovation von Apple weil das ist echt nur noch eine Aufholjagt um die Kunden zufreiden zu stellen!!!!
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4937
Ist das denn schlimm? Genauso sollen die es machen!
Erst, wenn es vollständig marktreif ist, wird es für die kommenden Produkte umgesetzt. Betatester können lieber die Android Käufer sein. Hat mich schon aufgeregt, dass die ihre Maps mit Flyover, 3D etc so früh gezeigt haben, nur um es vor Google auf den Markt zu bringen.

Lieber ausgereifte Software als verbuggte Innovationen. Davon hat die Welt sowieso genug.
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Dann wollen die sicher noch ein Patent anmelden ^^
#5
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5422
Zitat SkyL1nE;20869992
Dann wollen die sicher noch ein Patent anmelden ^^


Dafür läuft es dann aber auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit besser als auf jedem Androiden der Welt ein entsprechendes Pendant ;)
#6
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3844
Burst Aufnahmen kann mit anderen Apps schon länger, hier ist nen bisschen was anderes damit gemeint. bisschen richtung action cam
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]