> > > > Weitere Features von Windows 8.1 vorgestellt

Weitere Features von Windows 8.1 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

win8 logoÜberraschenderweise hat Microsoft vor der am 26. bis 28. Juni stattfindenden Build 2013-Messe weitere Funktionen von Windows 8.1 preisgegeben. Erst heute Nacht in der Früh haben wir über den Screenshot vom wiederkehrenden Startbutton berichtet. Am heutigen Tage hat der Corporate Vice President Antoine Leblond auf blog.windows.com weitere Änderungen von Windows 8.1 präsentiert, das Ende dieses Jahres kostenlos für Windows 8-Benutzer zugänglich gemacht wird. Insgesamt möchte Microsoft den Umgang mit dem neusten Betriebssystem erleichtern.

 

Personalisierung

Ein wichtiger Punkt bei Microsoft ist die Personalisierung, die bei Windows 8 klar verbesserungswürdig ist. So kann der Benutzer unter Windows 8 keine eigenen Hintergrundbilder für den Startbildschirm festlegen, sondern nur hinterlegte Grundfarben, die beim Umschalten vom Desktop auf den Start-Bildschirm unnötig irritieren. Mit Windows 8.1 wird sich dies nun grundlegend ändern. Der Benutzer hat die freie Wahl, zwischen vorgefertigten und eigenen Hintergrundbildern eines auszuwählen, das dann auch im Startbildschirm angezeigt wird. Zudem wird es möglich sein, im Sperrbildschirm eine Diashow anzeigen zu lassen, deren Bilder entweder lokal auf dem Computer oder über SkyDrive abgerufen werden.

img_5.jpg
Der Startbildschirm unter Windows 8.
img_5.jpg
Angenehmer sieht er nun beim kommenden Windows 8.1 aus.

Generell wurde der Startbildschirm generalüberholt. So lassen sich die Kacheln in weiteren Größen individuell und zudem auch mehrere Kacheln gleichzeitig anpassen und auch deinstallieren. Es soll noch leichter sein, die Kacheln in Gruppen anzuordnen und zu benennen. Zum Verschieben der Kacheln benutzt man nun die rechte Maustaste. Mithilfe eine Wischgeste vom unteren Rand aus lassen sich nun auch alle Apps anzeigen. Mit integriert wurde nun eine Filterung, mit der die installierten Apps nach Name, Datum der Installation, nach Kategorien oder nach der Häufigkeit der Verwendung sortiert werden können. Neue Apps, die über den Windows-Store gekauft und heruntergeladen wurden, werden neuerdings nicht einfach auf den Startbildschirm hinzugefügt, sondern landen zuerst in der App-Übersicht, von der sich die neue App dann manuell je nach Wunsch auf den Startbildschirm hinterlegen lässt.

 

Suche

Über die eigene Suchmaschine Bing bietet die Suche unter Windows 8.1 globale Suchergebnisse von vielen Content-Quellen, wie das Web selbst, Apps, Dateien oder SkyDrive. Dadurch soll man nun die besten Ergebnisse erhalten. So lassen sich Videos und Songs schneller aufrufen. Der Zugriff über die lokale Suche erreicht man ebenso, indem man nach links scrollt.

img_5.jpg
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken.

 

Apps und der Windows-Store

Einige Apps wurden nun von Microsoft überarbeitet. Als Beispiel nannte das Unternehmen aus Redmond die Foto-App, in der nun weitere Bearbeitungsfunktionen integriert wurden, damit die gemachten Bilder noch schneller bearbeitet werden können. Die Bilder ansich lassen sich aus E-Mails, aus der SkyDrive-Cloud oder von Kamera-Apps öffnen. Eine Überarbeitung musste auch die Musik-App über sich ergehen lassen, mit der es noch einfacher sein soll, die eigene Musik-Sammlung zu integrieren und die Tracks zu finden, die man gern hört. Microsoft plant in weiteren Blog-Einträgen über weitere App-Änderungen zu berichten.

img_5.jpg
Mehr Multitasking mit Windows 8.1

Neuerdings können zwei oder drei Apps gleichzeitig auf einem Monitor angezeigt werden und sind generell auch in der Größe anpassbar. Ist man im Besitz von mehreren Monitoren, kann auf einem davon der Startbildschirm dauerhaft projiziert werden, währenddessen auf einem oder mehreren weiteren Monitoren Apps aus dem Windows-Store geöffnet und genutzt werden können. Der Windows-Store zeigt nun zusätzliche Informationen als unter Windows 8 über die zahlreichen Apps an und gibt auch Alternativvorschläge. In der oberen rechten Ecke kann der Windows-Store nach Apps durchsucht werden, die einem oersönlich interessieren.

 

Cloud-Konnektivität

Mit der Einführung von Windows 8.1 legt Microsoft auch weiterhin großen Wert auf das Clouding. Mit der neuen SkyDrive-App erhält der Benutzer ständigen Zugriff auf die eigenen Dateien, die lokal oder in der Cloud abgespeichert sind. Selbst wenn mal keine Verbindung zum Cloud-Speicher besteht, behält man dennoch die Möglichkeit, auf die eigenen Daten zuzugreifen.

img_5.jpg
Dank der SkyDrive-App hat der Benutzer jederzeit Zugriff auf seine Daten.

 

PC-Einstellungen

Anders, als es aktuell noch unter Windows 8 gehandelt wird, muss man mit Windows 8.1 nicht unbedingt die Systemsteuerung aufrufen, um die Auflösung des Bildschirms zu ändern, um den Product-Key auszulesen, Netzwerk-Einstellungen zu verändern oder gar Windows-Updates zu installieren. Diese und weitere Einstellungen können nun unter Modern UI geändert werden. Von da aus lässt sich auch die aktuelle SkyDrive-Speicherauslastung einsehen und gegebenenfalls weiterer Speicher dazukaufen.

 

Internet Explorer 11

Wenn Windows 8.1 Ende 2013 erhältlich sein wird, ist auch der neue Internet Explorer 11 fester Bestandteil des Updates. Die Funktionen vom Vorgänger wurden erweitert und noch mehr für Touch-Geräte optimiert. Zudem soll der Internet Explorer in der Version 11 eine bessere Leistung und vorallem eine Reduzierung der Ladezeit von Webseiten erfahren haben. Es lassen sich unbegrenzt viele Taps öffnen und auch eine Synchronisierung zwischen anderen Windows 8.1-Geräten ist möglich.

 

Bessere Maus- und Tastatur-Optionen

Microsoft hat das Windows 8-Betriebssystem sowohl für Touch, als auch für Non-Touch-Geräte entwickelt. Dennoch gab es in der Vergangenheit jede Menge negative Aussagen über die Bedienung mit dem jüngsten Betriebssystem. Die Redmonder haben sich zu diesem Thema ebenfalls Gedanken gemacht und haben den Tooltip verändert, der erscheint, wenn man den Maus-Cursor in die linke untere Ecke bewegt. Es wurden auch Optionen implementiert, die die Funktionen der Ecken betreffen.

 

Abschließend

In den kommenden Wochen plant Microsoft weitere Informationen zum Windows 8.1-Update zu veröffentlichen. Zur Build 2013 in San Francisco wird es für die Öffentlichkeit eine Public-Preview geben, wo man all die neuen Funktionen selbst einmal ausprobieren kann. Die fertige Version wird Ende 2013 kostenlos über den Windows-Store verteilt.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 670
fast nur kosmetische änderungen...dafür ein versionsprung? Na ja hauptsache kost nix :D

Und was soll an der Skydrive app neu sein? Die funktioniert genau wie beschrieben schon immer so...auch unter windows 7. Da gibts keinen Unterschied zu anderen wie z.b GoogleDrive. Es wird ein Ordner auf der Platte synchronisiert mit der Cloud...WOW beeindruckend.^^

Derlei Dinge die es schon so lange gibt dass der Bart bis in den Keller reicht...immer wieder
erstaunlich was uns Firmen wie MS ,Google, Apple und Konsorten als innovativ und HIP anpreisen.:wall:
#2
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11205
Jeder Windows 8 News Thread von Redakteuren landet im Windows 7 Bereich.

Warum nur ?
#3
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13374
Alle News, die zu der Kategorie "Betriebssysteme" gehören, landen im Windows 7-Unterforum.
#4
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11205
Danke für die Info, hat ja bisher nie ein Moderator /Redakteur zu Stellung genommen.

Sollte aber mal anders möglich gemacht werden.

Die Threads werden zwar irgendwann in den Windows 8 Bereich verschoben, aber bis dahin sind ja meist schon zig negative Kommentare von Windows 8 Nörglern abgegeben worden.
Was hier im Windows 7 Bereich ja kein Wunder ist.
#5
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Microsoft sollte noch einige andere Sachen vorstellen:
1. hochwertige Skalierung (damit 7 Zoll FHD Geräte auch noch funktionieren)
2. Java, Flash, Adobe Reader Updates per Windows Update
3. Überarbeiteter Kernel für deutlich mehr Performance
#6
Registriert seit: 28.04.2009

Obergefreiter
Beiträge: 94
Überzeugt mich immer noch nicht.
Ich bleib da wohl noch ein ganzes weilchen bei Win7
#7
Registriert seit: 10.04.2013

Matrose
Beiträge: 11
Zitat sabrehawk2;20685306
fast nur kosmetische änderungen...dafür ein versionsprung? Na ja hauptsache kost nix :D



Das ist doch DAS große Thema was bei Win8 immer kritisiert wurde. Die UI. Niemand hat je angezweifelt, dass die performance des OS so unterirdisch wäre...

Gut dass Apple den Leuten sagt was sie wollen, denn sie wissen es selst nicht :) (rndm appleflame)
#8
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5383
Kein Startmenü = immernoch müll
#9
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat Michael21;20686559
Microsoft sollte noch einige andere Sachen vorstellen:
1. hochwertige Skalierung (damit 7 Zoll FHD Geräte auch noch funktionieren)
2. Java, Flash, Adobe Reader Updates per Windows Update
3. Überarbeiteter Kernel für deutlich mehr Performance
1. wollen sie mit 8.1 verbessert haben/verbessern
2. Flash ist bereits im ie integriert und die updates kommen per wu. Adobe Reader und Java aber nicht
3. naja meinst du wegen der 3d perfomance?
#10
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6202
Zitat Michael21;20686559
Microsoft sollte noch einige andere Sachen vorstellen:
1. hochwertige Skalierung (damit 7 Zoll FHD Geräte auch noch funktionieren)
2. Java, Flash, Adobe Reader Updates per Windows Update
3. Überarbeiteter Kernel für deutlich mehr Performance


1. wurde doch jetzt gezeigt. Und auf 3rd-Party-Anwendungen auffm Desktop hat MS keinen Einfluss. Wenn man auf einem 7"FHD-Gerät noch sowas wie 3rd-Party-Desktopanwendungen braucht...
2. Flash ist integriert, Java und Adobe-Reader darf MS nicht einfach so ausliefern. Gerade bei Java hat sich SUN damals ordentlich in den haaren gehabt, deswegen ist es ja seit XP nicht mehr in Win integriert. Angesichts der fallenden Popularität und den Sicherheitslöchern ist es fraglich ob Java jemals ein Comeback erlebt. Und Android-Java ist wieder was anderes...
3. Ich glaube nicht, dass der Kernel bei MS so das große Problem ist und da noch deutliche Steigerungen drin sind. Das ist ja bei nem Desktopsystem der kleinste Teil des Systems, gerade auch im Bezug auf den Ressourcenverbrauch.

Zitat FB07;20812487
Kein Startmenü = immernoch müll


No Comment...
Die Startmenü-Funktion heißt bei Win8 "alle Apps" und ist ein Unterpunkt vom Startscreen. Da kann man jetzt mit dem Startbutton direkt hinspringen. Also wo ist das Problem?!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]