> > > > Microsoft verkauft Windows 8 Pro ab 30 Euro (Update)

Microsoft verkauft Windows 8 Pro ab 30 Euro (Update)

Veröffentlicht am: von

windows8Heute Abend hat Microsoft seinen Hoffnungsträger auf Software-Seite in New York offiziell vorgestellt: Windows 8. Wir haben uns bereits mit der Installation, der Gaming-Performance und dem ersten Eindruck beschäftigt. Doch eine Überraschung hatte Microsoft noch zu bieten - den Preis. Zur Einführung und damit begrenzt auf den Zeitraum bis zum 31. Januar 2013 wird Windows 8 in der Pro-Version (Update: als Upgrade-Version) für nur 29,99 Euro angeboten. Dies gilt allerdings nur für das Download-Angebot. Wer Windows 8 auf einem optischen Datenträger erwerben möchte, der muss 59,99 Euro zahlen (Update: ebenfalls als Upgrade-Version). Zum Vergleich: Windows 7 Professional kostet im Handel zirka 125 Euro.

Ab dem 1. Februar kostet Windows 8 dann 120 Euro, die Pro-Ausführung sogar 280 Euro. Wer sein Windows 7 nach dem 2. Juni 2012 gekauft hat, bekommt Windows 8 zu einem Upgrade-Preis von 14,95 Euro. Das Ziel von Microsoft dürfte klar sein: Möglichst viele Anwender schnellstmöglich auf die neue Version bringen, egal ob diese von Windows 7, Windows Vista oder sogar noch von Windows XP kommen.

Update:

Das für 29,99 Euro angebotene Windows 8 Pro beinhaltet keine eigenständige Lizenz, sondern es handelt sich dabei um eine Upgrade-Version.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
+1 für den Philosophen.

Das Startmenü nutze ich außer für's Herunterfahren schon ewig nicht mehr!
#20
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Zitat buxtehude;19640911
ich bin aktuell mit win7 sehr zufrieden, obwohl ich mich auch lange dagegen gewehrt hatte. win xp lief einfach wunderbar, aber es war zeit für etwas neues.

daher bezweifle ich nicht die verbesserungen von win8, aber es besteht momentan kein handlungsbedarf :)


XP... das waren noch Zeiten und das lief wie geschmiert :)

Solange win7 noch gute Dienste leistet sehe ich keinen bedarf auf win8 umzusteigen... ist für mich wie so ein kleines vista ;)
#21
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Ich hab die OEM gekauft. Start8 für 4,99 dazu und schon hat man das Neue mit gewohntem Bedienkomfort.
#22
Registriert seit: 18.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 79
Ob es bei diesen Upgrades wohl, wie bei Win 7, möglich ist auf einer formaztierten Platte zu installieren und dann den registry Eintrag zu ändern? Fand es immer extrem nervig erst Vista und dann Win 7 installieren zu müssen und hab mir das so immer gespart...
#23
customavatars/avatar14860_1.gif
Registriert seit: 01.11.2004
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
Preis ist eigentlich okay, wenn es ne Systembuilder / OEM Version mit Datenträger wäre. Aber als Upgrade Version kaufe ich es mir nicht! Viel zu nervig erst das alte Windows 7 aufzuspielen und dann nochmal Windows 8 Upgrade... :wall:
#24
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
...das dauert zwar kein halbe Stunde dank SSD, aber passt schon je86
#25
Registriert seit: 13.12.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1106
kann man das upgrade nicht einfach komplett neu installieren ohne vorher windows 7 und co zu installieren????
#26
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11372
Zitat
Viel zu nervig erst das alte Windows 7 aufzuspielen und dann nochmal Windows 8 Upgrade... :wall:

wie man im Windows 8 Forenbereich lesen kann geht es auch ohne Win7
hier auch beschrieben.
Windows 8 Upgrade: Clean Install funktioniert
#27
customavatars/avatar14860_1.gif
Registriert seit: 01.11.2004
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
Zitat Terrier;19649710
wie man im Windows 8 Forenbereich lesen kann geht es auch ohne Win7
hier auch beschrieben.
Windows 8 Upgrade: Clean Install funktioniert


Quelle:

"Windows 8 Pro Upgrade-Version

Von Windows 8 Professional gibt es eine Update/Upgrade-Version ab 50 Euro. Diese kostet somit nicht einmal die Hälfte der OEM-Version von Windows 8 Pro und ist auch etwa 30 Euro günstiger als das normale Windows 8. Die Upgradeversion kann allerdings nur auf PCs/Laptops installiert werden, auf denen bereits ein anderes Windows (XP SP3, Vista oder 7) vorhanden ist. Es reicht nicht aus, bei der Installation einen Lizenz-Key einer alten Windows-Version einzugeben. Das Setup von Windows 8 erkennt die vorhandene Version und ersetzt das bestehende Windows komplett, bei WIndows 7 können installierte Programme und Einstellungen übernommen werden. Nachteil der Upgrade-Version: wollt ihr Windows 8 erneut installieren, zum Beispiel wegen des Kaufes einer neuen Festplatte oder SSD, auf der ihr Windows betreiben wollt, müsst ihr eventuell vorher erst euer altes Windows XP, Vista oder 7 installieren.

Wer also nicht nur alle Jubeljahre neu installiert und nicht unbedingt die "Pro"-Features von Windows 8 benötigt, greift wohl eher zur OEM-Version des normalen Windows."

ich denke damit ist alles gesagt... :coffee:
#28
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 873
Zitat je86;19681021

ich denke damit ist alles gesagt... :coffee:


Was soll den auch deine gewerbliche offizielle Quelle auch anders sagen? Das es auch anders geht ließt man ja zu genüge :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]