> > > > OS X 10.7.4 erweitert Retina-Support für kommende Macs

OS X 10.7.4 erweitert Retina-Support für kommende Macs

Veröffentlicht am: von

apple logoGestern hat Apple das vierte große Update für OS X 10.7 veröffentlicht. Bereits frühere Versionen enthielten erste Hinweise auf eine Unterstützung hochauflösender Displays, den sogenannten HighDPI-Mode. Dabei werden Interface-Elemente und Grafiken in doppelter Auflösung abgelegt, die dann auf "Retina-Displays" dargestellt werden könnten. Bereits teilweise angepasst wurden z.B. TextEdit, das Adressbuch sowie weitere kleinere Apple-eigene Programme. Am deutlichsten sichtbar sind diese Anpassungen anhand der Icons. Bei TextEdit haben wir die entsprechenden Icons einmal miteinander verglichen:

osx-textedit-retina-rs

TextEdit-Icon 1024x1024 (links) - TextEdit-Icon 512x512 (rechts)

Ähnlich wie beim Wechsel vom iPhone 3GS auf das iPhone 4 oder beim iPad 2 auf das neue iPad, wird mit einer Verdopplung der Auflösung gerechnet. Beispielsweise käme ein MacBook Air 11" anstatt mit 1366 x 768 Pixel dann mit 2732 x 1536 Pixel daher. Für eine Verdopplung der Auflösung kämen auch die MacBook Pros in Frage. Hier würde sich die Auflösung beispielsweise von 1440 x 900 auf 2880 x 1800 Pixel verdoppeln.

Natürlich bestätigt Apple nicht die Entwicklung entsprechender Produkte. Ähnlich wie beim neuen iPad wird man aber sicherlich bereits mit den Display-Herstellern zusammenarbeiten. Ob bereits die nächste MacBook-Generation die neuen Displays einsetzen wird, bleibt allerdings fraglich. Zunächst einmal wird ein Update auf die neuen Ivy-Bridge-Prozessoren erwartet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar7403_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Lübeck
Flottillenadmiral
Beiträge: 5456
Zitat Xaseron;18864006
Erzähl mir mehr welch ein riesiger Vorteil es ist ein 1024x1024 Icon auf 96x96 zu skalieren, anstatt ein 512x512 Icon auf 96x96x zu skalieren. :X


Du hast es immer noch nicht verstanden oder?
#23
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Du hast es anscheinend nicht verstanden. Bisher hat hier noch keiner ein Beispiel gebracht wo eine Icon nicht runterskaliert wird. Gib ein Beispiel und ich gebe mich geschlagen.
#24
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1485
Das Beispiel kann ich dir erst zeigen, wenn ich ein MacBook Pro mit Retina Display habe.
#25
customavatars/avatar13868_1.gif
Registriert seit: 27.09.2004
Mainz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4588
es wird nicht runter skaliert, auf dem neuen display wird es in gleicher größe (ganz primitiv gesagt:also in cm am display) mit einer höhren auflösung gezeigt---> mehr details.
#26
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Wird mal langsam Zeit, dass es eine Verdoppelung (verdoppeln, vervierfachen.. bitte keine Diskussion jetzt) der Pixel gibt. Allerdings müssten die Websites langsam nachziehen, vieles sieht fürchterlich aus auf dem neuen iPad. Und das sehe ich noch immer als Knackpunkt an.

Aber wenn keiner damit anfängt, dann wird sich auch nichts ändern. Irgendwer muss den ersten Schritt machen.
#27
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat powergamer;18868007
es wird nicht runter skaliert, auf dem neuen display wird es in gleicher größe (ganz primitiv gesagt:also in cm am display) mit einer höhren auflösung gezeigt---> mehr details.


Das bedeutet das jetzt deine Icons eine Größe von 512x512 Pixel haben. Merkste was?
#28
customavatars/avatar13868_1.gif
Registriert seit: 27.09.2004
Mainz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4588
entweder habe ich deinen punkt nicht verstanden oder du nicht was apple hier bezwecken will.

die alten displays werden die grafiken natürlich weiterhin in alter auflösung zeigen? was hast du erwartet?
#29
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Das endlich mal jmd zugibt, dass es murks ist. Weil kein Icon größer als 512x512 Pixel sein wird und man deswegen auch einfach die Alten behalten könnte.
#30
customavatars/avatar7403_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Lübeck
Flottillenadmiral
Beiträge: 5456
Die aktuellen Icons haben folgende Größen: 16x16, 32x32, 48x48, 128x128, 256x256, 512x512. Letztere Größe kann man z.B. im Coverflow im Finder verwenden (macht wohl nur so gut wie keiner, muss man zugeben). Die Retina-Versionen der Icons haben dann ganz einfach 32x32, 48x48, 128x128, 256x256, 512x512 und 1024x1024... und darum gings hier, weitere Indikatoren für kommende Retina-Macs, nicht mehr und nicht weniger.
#31
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Ok, ich geb mich geschlagen, dann hat es ja doch einen Nutzen, zumindest für Rentner ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]