> > > > Apple veröffentlicht Mac OS X Lion Developer Preview 2

Apple veröffentlicht Mac OS X Lion Developer Preview 2

Veröffentlicht am: von

apple_logoIm Laufe der Nacht hat Apple die Developer Preview 2 von Mac OS X 10.7 Lion veröffentlicht. Erst vor wenigen Tagen kamen Gerüchte auf, die von einem baldigen Release des Golden Master sprachen. Die Preview 2 trägt die Buildnummer 11A419 - weitere Rückschlüsse lässt sie allerdings nicht zu. Die erste Preview trug die Buildnummer 11A390. Developer, die die erste Preview bereits im Einsatz haben, machen ein einfaches Software-Update. Allen anderen steht die Preview 2 mit aktivem Developer-Zugang im Mac App Store zur Verfügung.

Über Änderungen ist noch nicht viel bekannt, Apple macht dazu auch keine Angaben. Lion Server scheint aber wieder von der Desktop-Version getrennt ausgeliefert zu werden. Ob in der finalen Version wieder beides zusammengeführt wird, ist unklar. Mac OS X 10.7 Lion soll im Sommer diesen Jahres erscheinen, eine offizielle Vorstellung wird auf der WWDC 2011 erwartet, die am 6. Juni startet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Lion Preview notes: iCal redesign, iChat account merge, more | 9 to 5 Mac Lion Preview notes: iCal redesign, iChat account merge, more | Apple Intelligence iCal sieht grausam aus. :-[
#2
customavatars/avatar18717_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 990
wenn man den header aendern kann oder zumindest seine Farbe find ich das ganz cool.
#3
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3953
Also ich finde das "aktuelle" iCal wesentlich besser muss ich sagen. Naja mal sehen was draus wird...
#4
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4456
funktion : resume finde ich toll :)

und ical ebenso :)
#5
Registriert seit: 28.01.2009

Gefreiter
Beiträge: 46
Sooo schlimm find ich das iCal nun nicht.
Was glaub och mehr an Gewöhnung fordern wird, ist das Reverse Scrollen. Also scrollen wie bspw beim iPhone.
Wird man zwar sicherlich umstellen können, aber irgendwann kommt der Tag, an dem es diese Option nicht mehr gibt..also lieber gleich dran gewöhnene :)
#6
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Zitat ElPasota;16573046
Sooo schlimm find ich das iCal nun nicht.
Was glaub och mehr an Gewöhnung fordern wird, ist das Reverse Scrollen. Also scrollen wie bspw beim iPhone.
Wird man zwar sicherlich umstellen können, aber irgendwann kommt der Tag, an dem es diese Option nicht mehr gibt..also lieber gleich dran gewöhnene :)


Einstellungen -> Maus -> bei Verwenden von Gesten zum Scrollen oder Navigieren (...blabla...) [Haken entfernen]
#7
customavatars/avatar70666_1.gif
Registriert seit: 16.08.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Wie ist die Developer 2? Stabiler? Kann man problemlos damit arbeiten?
#8
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Stabiler ja, aber produktiv einsetzen würde ich das nicht. Noch viel zu viele Bugs. Hab gerade via Timemachine Backup auf 10.6.7 zurückgespielt :fresse:
#9
customavatars/avatar70666_1.gif
Registriert seit: 16.08.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Parallels 6 soll unter Lion noch nicht laufen..kann das einer bestätigen?
#10
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Jo, weil einige Kernelerweiterungen nicht geladen werden. Muss man per Hand (oder Skript) machen. Dazu Netzwerk auf Bridged setzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]