> > > > Windows 7 kommt mit Browser-Auswahl

Windows 7 kommt mit Browser-Auswahl

Veröffentlicht am: von
windows_7_newNachdem die europäische Kommission Microsoft unter Druck gesetzt hatte, für das neue Betriebssystem Windows 7 auch alternative Browser bei der Installation anzubieten, hieß es zunächst, dass das OS ohne den Internet Explorer 8 nach Europa kommen solle. Nun haben sich beide Parteien auf eine neue Lösung des Problems geeinigt, wie die EU-Kommission bekannt gab. So soll das im Oktober erscheinende Windows 7 bei der Installation einen Auswahlbildschirm anbieten, über den der Internet Explorer deaktiviert und statt dessen ein anderer Browser ausgewählt werden kann. Es soll auch die Möglichkeit geben mehrere Web-Betrachter zu installieren. Welche alternativen Browser genau zur Auswahl stehen werden wird noch nicht genannt. Es sind aber einige der großen Konkurrenten wie zum Beispiel der Mozilla Firefox, Googles Chrome oder Opera denkbar. Eine kleine Sensation wäre mit Sicherheit die Integration des Safari-Browsers vom Erzrivalen Apple.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
wird beim MacOs der Safari automatisch installiert?
#2
Registriert seit: 02.03.2006
Zelt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 477
gute Frage....kenn mich nicht so aus mit mac
#3
customavatars/avatar9254_1.gif
Registriert seit: 01.02.2004

Admiral
Beiträge: 12156
und dann regt sich noch jemand auf, dass der IE als default markiert ist :rolleyes:

Ich find die Diskussion darum so lächerlich, solange das Betriebssystem sich nicht weigert, einen anderen Browser zu installieren, ist der default Browser doch sowas von egal.

Und die Version, die mit dem OS ausgeliefert wird, ist sowieso irgendwann veraltet, so dass ein \"neuer\" Browser geladen werden sollte.
#4
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 470
Klar ist es lächerlich - und ich würde mich wundern, wenn Apple sein OS ohne Browser ausliefert. Für uns brachte es eben den Vorteil bei der Vorverkaufsversion, so daß hier halt die Vollversion erhältlich war, während in den Nicht-EU-Ländern lediglich eine Upgrade Version zu bekommen war.
BTW dürfte sich Google mit Chrome, Android und den kommenden OS\' für Netbooks usw eher zum neuen \"Erzrivalen\" von Microsoft entwickeln.
#5
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Na also geht doch, hätte man sich bei MS viel rumeierei ersparen können wenn man diesen ansatz früher gewählt hätte - da hat wohl persönlicher stolz zu lange die oberhand über praktische erwägungen gehabt.

Und nein, lächerlich ist die diskussion überhaupt nicht, wenn die überwältigende mehrheit der PC benutzer einfach durch unkenntnis beim vorinstallierten browser bleibt und somit MS in die karten spielt.

Für leute wie uns ist das kein thema, aber dann darf man sich auch nicht beklagen (und das tun eben viele) wenn jahrelange IE6-verkrüpelte webseiten den defakto standard im web darstellen. Wären die marktanteile damals schon ausgeglichener gewesen, hätte es dieses problem nie gegeben, weil es sich MS nicht hätte leisten können ein eigenes süppchen zu kochen. Und das ist nur ein beispiel.
#6
customavatars/avatar20824_1.gif
Registriert seit: 17.03.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4852
was heißt hier \"ms in die karten spielt\"
der browser ist KOSTENLOS und ms gibt ihn als kostenloses gimick den kunden mit.
wie kann etwas das umsonst ist den wettbewerb verzerren? einen wettbewerb, in dem auch alle anderen produkte kostenlos sind?

die ganze geschichte ist an lächerlichkeit nur noch durch manch andere EU-regularier zu überbieten, durch nichts anderes!

dass nebenbei mit zweierlei maß gemessen wird, scheint vollkommen irrelevant zu sein!?
diese grenzenlose ungerechtigkeit muss den leuten doch auffallen?
wenn man sich mit dem thema befasst, sich einliest und sich dann diese regelung der eu ansieht, fehlen einem die worte.

damit, dass die EU sich nebenbei um andere dinge/firmen kümmern sollte, die unser aller leben tatsächlich negativ beeinflussen (stichwort offensichtliche spritpreis absprache zb.) als der installierte KOSTENLOSE browser fang ich hier garnicht erst an...
#7
Registriert seit: 14.06.2008

Obergefreiter
Beiträge: 90
Viel sinvoller wäre es doch wenn der Kunde wählen könnte ob er Microssoft einen angebissenen Apfel Linux oder gar kein Betriebsystem will. 99.9 Prozent der Renaultfahrer nutzen das Renault Lenkrad weil es einfach drinn ist und keiner beschwert sich.
#8
customavatars/avatar50206_1.gif
Registriert seit: 26.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 863
Zitat Mr format C;12753663
99.9 Prozent der Renaultfahrer nutzen das Renault Lenkrad weil es einfach drinn ist und keiner beschwert sich.


der unterschied besteht darin das MS eine marktbeherrschende stellung innehat, renault auf dem automobilsektor aber nicht
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]