> > > > Microsoft bestätigt: Windows 7 kommt noch 2009

Microsoft bestätigt: Windows 7 kommt noch 2009

Veröffentlicht am: von

windows_7In der Öffentlichkeit hat Microsoft stets von einem Release von Windows 7 im Frühjahr 2010 gesprochen. Selbst eindeutige Aussagen seitens Acer, die zum 23. Oktober 2009 einen All-In-One-PC mit Multi-Touch-Funktionalität und Windows 7 angekündigt haben, blieben bisher unkommentiert. In einer Pressemitteilung hat Microsoft Deutschland nun jedoch bestätigt, dass die Entwicklung von Windows 7 aufgrund des umfangreichen Feedbacks auf den Release Candidate (RC) seitens der Partner sehr weit fortgeschritten sei, und dass Windows 7 im 4. Quartal des Kalenderjahres 2009 verfügbar sein wird.

In einer Pressemitteilung aus Los Angeles wird berichtet, dass man zur "Holiday Season" mit dem Start von Windows 7 rechnen kann. Die traditionelle "Holiday Season" beginnt in den USA mit Thanksgiving, also am vierten Donnerstag im November (26. November 2009), und endet zwischen Weihnachten und Neujahr. Microsoft will somit doch noch das Weihnachtsgeschäft 2009 mitnehmen und das das neue Betriebssystem aus Redmond noch vor den Festtagen veröffentlichten.

Der Release Candidate von Windows 7 ist weiterhin verfügbar und kann kostenlos getestet werden.

Microsoft Windows 7 Release Candidate Download:

Wir haben den Release Candidate von Windows 7 bereits getestet. Zum offiziellen Performance-Check mit zahlreichen Benchmarks gelangt man über diesen Link.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 17.01.2005
Würzburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 3310
Ich hab das RC auch kurz getestet und war positiv überrascht.
Wenn ich an das RC von Vista denke kann ich das nicht behaupten.
#3
customavatars/avatar70561_1.gif
Registriert seit: 15.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2272
ja der rc macht was her :)
hoffentlich lässt die msdnaa lizenz nicht zu lang auf sich warten.
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat s4ms3milia;12004453
ja der rc macht was her :)
hoffentlich lässt die msdnaa lizenz nicht zu lang auf sich warten.


hier ist die 32bit Variante schon da aber die 64bit wird wohl noch brauchen bei MSDNAA
#5
Registriert seit: 30.01.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 886
die Frage ist nun...
WELCHE Version kaufen?
Ich habe mich nach erstem Test der 64er Version wieder für die 32er Version entschieden.
Meiner Meinung nach hapert es oftmals immer noch an diverse Treiber / Programme für die 64 Bit Version.
Sinnervoller wäre natürlich die 64 Bit Version für die Zukunft...
Na ja. Wir haben ja noch ein paar Monate Zeit. :)
#6
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12456
Ich würde nur noch 64 Bit Versionen kaufen, und das auch erst nach dem Release des ersten Service-Packs.
Mit Treibern für mein 64 Bit Vista habe ich keinerlei Probleme.
#7
customavatars/avatar50584_1.gif
Registriert seit: 01.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1078
Jo Windows 7 (64bit) rennt auch bei
mir, wie ein Blitz :love: Hab mi schon gewundert, dass sogar die
alte DOSBOX 0.72 mit Windows 7 (64 bit) läuft, Mannn.. bin ich happy :love:
#8
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5512
Zitat SvenC;12004751
die Frage ist nun...
WELCHE Version kaufen?
Ich habe mich nach erstem Test der 64er Version wieder für die 32er Version entschieden.
Meiner Meinung nach hapert es oftmals immer noch an diverse Treiber / Programme für die 64 Bit Version.
Sinnervoller wäre natürlich die 64 Bit Version für die Zukunft...
Na ja. Wir haben ja noch ein paar Monate Zeit. :)


Es lohnt sich nicht mehr 32-Bit zu kaufen, alle neuen programme bzw. treiber laufen min. genauso gut wie auf 32-Bit System

Wenn man keine uralte treiber braucht dann ganz klar 64-Bit
#9
customavatars/avatar14209_1.gif
Registriert seit: 10.10.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1665
Naja aber 64 bit bringt auch nicht wirklich vorteile .. so kann man ruhig zu der 32 bit variante greifen. Der einzige wirkliche vorteil ist die unterstützung von größeren Ram.
#10
Registriert seit: 05.04.2008

Gefreiter
Beiträge: 54
Zitat Ajan;12006419
Naja aber 64 bit bringt auch nicht wirklich vorteile .. so kann man ruhig zu der 32 bit variante greifen. Der einzige wirkliche vorteil ist die unterstützung von größeren Ram.


Naja, aber wenn du nächsten Jahr eine Lizenz kaufst überlebt die ja höchstwahrscheinlich deinen aktuellen Rechner. Und das der nächste deutlich mehr als 4 GB Ram haben wird ist wohl nicht ganz unwahrscheinlich. Wirkt sich auch auf den Wiederverkaufswert aus.
#11
Registriert seit: 30.01.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 886
Zitat Ajan;12006419
Naja aber 64 bit bringt auch nicht wirklich vorteile .. so kann man ruhig zu der 32 bit variante greifen. Der einzige wirkliche vorteil ist die unterstützung von größeren Ram.


Genau darum geht es.
Momentan laufen die meisten Spiele / Programme halt auf 32 Bit und zumeist nur auf Dualcore. Quadcore ist bis auf Ausnahmen immer noch rausgeworfenes Geld. RAM ist klar, kann man nie genug haben und würde den Einsatz von 64 sinnvoll erklären. Aber auch da muss es Programme / Spiele geben, die mehr als 2 GB RAM (sinnvoll) nutzen....
Bei W2K und XP stellte sich damals noch nicht die Frage bei mir.... Aber nun mit +4 GB RAM kommt man langsam in Richtung 64 Bit...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]