> > > > Support-Ende: 3DMark und PCMark Vantage werden kostenlos

Support-Ende: 3DMark und PCMark Vantage werden kostenlos

Veröffentlicht am: von

futuremarkAm 11. April endet die Extended-Support-Phase für Windows Vista. Ab diesem Datum wird es endgültig keine sicherheitsrelevanten Updates mehr für das über zehn Jahre alte Microsoft-Betriebssystem mehr geben. Wirklich interessieren dürfte das aber keinen, bringt es der ungeliebte Windows-7-Vorfahre laut den neusten Zahlen von NetApplications derzeit nur noch auf einen Marktanteil von etwa 0,8 %. Mit dem Support-Ende von Windows Vista wird auch die Unterstützung für die beiden Benchmarks 3DMark Vantage und PCMark Vantage eingestellt werden. Das gab Futuremark nun via Pressemitteilung bekannt.

Ab dem 11. April werde man die beiden Benchmark-Programme, welche damals im Hinblick auf DirectX 10 speziell für Windows Vista entwickelt wurden, aber auch auf neueren Windows-Systemen lauffähig sind, einstellen und den Verkauf beenden. Wie beim Microsoft-Betriebssystem wird Futuremark die beiden Benchmark-Programme ab diesem Datum nicht mehr mit Updates versehen und keine Kompatibilität zu neuen Hardware-Komponenten und Softwareversionen mehr gewährleisten. Außerdem wird die Lauffähigkeit der Online-Datenbanken für die beiden Vantage-Benchmarks nicht mehr garantiert.

Dafür werden 3DMark Vantage und PCMark Vantage ab dem 11. April in den Legacy-Status versetzt und kostenlos zum Download angeboten. Dann gibt es einen Key für die ehemals kostenpflichtige Advanced-Version mit dazu. Ähnlich verfahren ist Futuremark bei früheren Benchmarks, wie beispielsweise 3DMark 05, 3DMark 06 oder PCMark 05.

Alternativen zu den beiden Benchmarks gibt es inzwischen genug. Futuremark empfiehlt hier natürlich seine hauseigenen Software-Tools, wie beispielsweise den Times-Spy-Benchmarks des aktuellen 3DMark für DirectX-12-Systeme oder den FireStrike-Benchmark für ältere DirectX-11-Hardware. Der Sky-Diver-Benchmark ist sogar plattformübergreifend läuffähig.

Ab dem 11. April werden sich 3DMark Vantage und PCMark Vantage über die Legacy-Webseite kostenlos herunterladen lassen.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • VRMark Cyan Room spricht AMDs Vega-Architektur an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

    Futuremark hat einen neuen VR-Benchmark veröffentlicht. Dieser ist Teil des VRMark und setzt sich zwischen den bereits vorhandenen Blue Room und Orange Room. Der Cyan Room getaufte Benchmark nutzt die DirectX-12-API und scheint vor allem der Vega-Architektur von AMD entgegen zu kommen.... [mehr]

  • Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

    Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

  • Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

    Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]

  • Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

  • 3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

    NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

  • Final Fantasy XV: Benchmark mit DLSS für alle verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Zusammen mit den neuen GeForce-RTX-Grafikkarten hat NVIDIA auch eine neue Technik namens Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. In der derzeitigen Umsetzung haben wir uns DLSS im Test der Founders Editions der GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 bereits angeschaut. Dazu stellte... [mehr]