> > > > Catzilla-Benchmark ist fertig

Catzilla-Benchmark ist fertig

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newIm Dezember startete das polnische Entwickler-Studio Plastic die Open-Beta-Phase für seinen neuen Benchmark Catzilla. Nun hat der synthetische Benchmark, welcher das System unter Windows XP, Vista, 7 und Windows 8 auf seine Performance hin testet, die finale Version 1.0 erreicht. Das gaben die Entwickler am gestrigen Dienstag offiziell bekannt.

Auch wenn der neue Catzilla-Benchmark mindestens eine Grafikkarte mit DirectX-10-Unterstützung empfiehlt, testet das Tool auch die Leistung unter DirectX 9, DX 11 und Open GL 1.0. Getestet wird in den Auflösungen 576p, 720p und 1080p sowie 1440p, wobei für manche Durchläufe eine kostenpflichtige Version erworben werden muss. Diese sollen zwischen 3,99 und 899 US-Dollar kosten. Für den einmaligen Test und Vergleich dürfte aber die kostenlose Version ausreichen. Der neue Benchmark soll nicht nur die Grafikkarte quälen und testen, sondern auch die restlichen Komponenten wie den Arbeitsspeicher oder den Prozessor.

Der etwa 500 MB schwere Catzilla-Benchmark kann ab sofort heruntergeladen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3225
Die framerates sind im Bezug auf die gebotene Optik (@ gar 1024x578, für alles andere muss man zahlen) einfach nur miserabel.

Und wehe man lässt den Benchmark nicht nach Hause telefonieren, dann spackt das tool total rum.

es gibt Optionen, aber keine in der man die Musik abschalten könnte. Naja das würde dann bestimmt auch die Adv. Vers. vorraussetzen also Geld kosten. :hmm:
#2
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
und aus polen kommt es auch noch, nein danke.
#3
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 5057
Was hat das damit zu tun aus welchen Land die SW stammt?
#4
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
@wega: Schon die Witcher-Reihe gespielt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

    Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

  • Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

    Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]

  • Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

  • 3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

    NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

  • Final Fantasy XV: Benchmark mit DLSS für alle verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Zusammen mit den neuen GeForce-RTX-Grafikkarten hat NVIDIA auch eine neue Technik namens Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. In der derzeitigen Umsetzung haben wir uns DLSS im Test der Founders Editions der GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 bereits angeschaut. Dazu stellte... [mehr]

  • UL nennt Details zum Ray-Tracing-Benchmark Port Royal (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten GeForce-RTX-Karten verschickte UL, das Unternehmen hinter dem 3DMark, eine frühe Version eines Ray-Tracing-Benchmarks. Nun hat man weitere Details zum Port Royal bezeichneten Test veröffentlicht, der im Januar 2019 Bestandteil des 3DMark werden... [mehr]