> > > > Unigine zeigt Heaven-2.0-Benchmark

Unigine zeigt Heaven-2.0-Benchmark

Veröffentlicht am: von
hardwareluxx_news_new

Unigine konnte im vergangenen Oktober mit Heaven den ersten DirectX-11-Benchmark vorweisen (wir berichteten). Er findet mittlerweile auch Einsatz bei unseren Grafikkarten-Tests. Auf der Game Developers Conference zeigte Unigine jetzt in San Francisco Version 2.0 dieses Benchmarks. Prinzipiell ist die Neuauflage von Heaven ein Update des ursprünglichen Benchmarks mit zusätzlichen Szenerien, mehr Details und intensiviertem Einsatz von Tessellation. Damit der Benchmark auch noch für zukünftige Grafikkartengenerationen nützlich sein wird, wurde ein neuer "Extreme"-Modus integriert. Dabei soll die Ausrichtung als reiner GPU-Benchmark beibehalten werden, der Prozessor spielt für Heaven 2.0 also nur eine untergeordnete Rolle.

Der aktualisierte Unigine-Benchmark soll in etwa einem Monat erscheinen. Neben der Windows-Version wird es auch eine Linux-Version geben.

Unigine_2_screen

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat
Neben der Windows-Version wird es auch eine Linux-Version geben.

Gut, dann kann ich den Benchmark ja auch mal ausprobieren.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30878
Wäre schicken den pünktlich zum Vergleich zwischen Radeon-HD-5800er- und GTX 400er-Serie zu haben ;)
#3
customavatars/avatar118600_1.gif
Registriert seit: 23.08.2009
Erding
Kapitänleutnant
Beiträge: 1853
Zitat
Neben der Windows-Version wird es auch eine Linux-Version geben.

Per WINE oder so, oder ist tatsächlich die ganze Engine auch mit OpenGL Umsetzung erhältlich? Das wäre mal wirklich ein großer Schritt in die richtige Richtung!
#4
customavatars/avatar39455_1.gif
Registriert seit: 29.04.2006
Bayern/Bayreuth
w.a.t.e.r.c.o.o.l.e.d
Beiträge: 5066
ich habs mal Tesselation von disable bis extreme getestet

ATI 5970 950/1200mhz
i7 4,3 ghz

disable
FPS 76.0
Score: 1914


moderate
FPS 61.6
Score 1552


normal
FPS 53.2
Score 1341


extreme
FPS 35.0
Score 881
#5
customavatars/avatar121987_1.gif
Registriert seit: 25.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 254
Ich hab mal ein wenig gebencht mit meiner HD5850

System:
Intel Core2Duo 6750 2,66GHz @3,41GHz
4Gb DDR2 1066
HD5850 default (725/1000) vs. OC (950/1200)



Man sieht, dass ich durch das Übertakten der HD5850 ca. 23-24% mehr rausholen kann! Die Min FPS sind meiner Meinung nach nicht unbedingt zu berücksichtigen, da die immer bei einer Szene am Anfang zustande kommen - möglicherweise durch verzögertes Umschalten Idle/Last Taktung!
#6
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Zitat AenimaAut;14263974
Ich hab mal ein wenig gebencht mit meiner HD5850

System:
Intel Core2Duo 6750 2,66GHz @3,41GHz
4Gb DDR2 1066
HD5850 default (725/1000) vs. OC (950/1200)



Man sieht, dass ich durch das Übertakten der HD5850 ca. 23-24% mehr rausholen kann! Die Min FPS sind meiner Meinung nach nicht unbedingt zu berücksichtigen, da die immer bei einer Szene am Anfang zustande kommen - möglicherweise durch verzögertes Umschalten Idle/Last Taktung!


Du hast deine Karte um ca. 30% geoced,dabei sind ca. 25% mehr Leistung bei den Fps rausgekommen!
Selbst die Min Fps sind ca. 20-25% gestiegen,passt schon...kann aber wirklich an dem 2D Takt liegen,kann man den nicht mal ausschalten?
#7
customavatars/avatar121987_1.gif
Registriert seit: 25.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 254
habs über MSI Afterburner probiert, aber nicht hinbekommen?! Hatte aber nicht lange Zeit...
Es würde mich aber auch interessieren, denn bei ein paar Szenen des Benches ist nur die erste halbe Sekunde (wenn überhaupt) so niedrig von den FPS her, steigt dann und bleibt konstant! Bei einer Szene bilde ich mir auch ein, dass am Ende immer ein kurzer Hänger kommt, obwohl die FPS eigentlich hoch sind.
#8
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat Calef;14203365
Per WINE oder so, oder ist tatsächlich die ganze Engine auch mit OpenGL Umsetzung erhältlich? Das wäre mal wirklich ein großer Schritt in die richtige Richtung!

Laut Webpage ist es tatsächlich eine OpenGL-Version! :banana:
Linux-Dowload ist hier:
techPowerUp! :: Download Unigine 'Heaven' Benchmark 2.0 for Linux

Bin ja mal gespannt, wie's bei mir läuft :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

VRMark Cyan Room spricht AMDs Vega-Architektur an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Futuremark hat einen neuen VR-Benchmark veröffentlicht. Dieser ist Teil des VRMark und setzt sich zwischen den bereits vorhandenen Blue Room und Orange Room. Der Cyan Room getaufte Benchmark nutzt die DirectX-12-API und scheint vor allem der Vega-Architektur von AMD entgegen zu kommen.... [mehr]

Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]

Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

3DMark Night Raid: Neues Benchmarkszenario für integrierte GPUs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

Auch wenn integrierte GPUs immer leistungsstärker werden, lassen sie sich doch nicht mit leistungsstarken Grafikkarten vergleichen. Das sehen auch die 3DMark-Entwickler so und integrieren mit Night Raid ein neues Testszenario, das vor allem für integrierte GPUs mit DirectX 12-Unterstützung... [mehr]