NEWS

Microsoft

Office 2021 steht ab Anfang Oktober für Privatanwender zum Kauf

Portrait des Authors


Office 2021 steht ab Anfang Oktober für Privatanwender zum Kauf
27

Werbung

Gestern veröffentlichte Microsoft die Kaufversion von Office 2021 für Geschäftskunden. Wie TheVerge nun berichtet, soll der Release für private Endkunden bereits in wenigen Wochen, am 5. Oktober und damit zeitgleich mit Windows 11 folgen.

Für Unternehmen oder Behörden, welche mit einer unveränderten Version für längere Zeit arbeiten müssen, steht zudem ab sofort die Long-Term-Service-Channel-(LTSC)-Version von Office 2021 zur Verfügung. So können bereits die Volumenlizenzprodukte Microsoft Office LTSC Professional Plus 2021, Microsoft Office LTSC Professional 2021 und Microsoft Office LTSC Standard 2021 erworben werden. Diese Version von Office kommt ohne die AI- und Cloud-betriebenen Features von Office 365 und wird keine neuen Funktionen via Updates erhalten. Microsoft garantiert allerdings einen Support von fünf Jahren.

Zwar ist noch nicht sicher, welche Neuerungen Einzug in die Konsumenten-Version von Office 2021 halten werden, jedoch dürften die Veränderungen sich mit denen der LTSC-Version decken. So wird es voraussichtlich die Möglichkeit geben, mit dem neuen "Zeilenfokus" einen Text zeilenweise durchzugehen, um Ablenkungen zu vermeiden. Die XLookup-Funktion soll Usern dabei helfen, Inhalte innerhalb einer Excel-Tabelle zu finden. Darüber hinaus sollen alle Office-Anwendungen mit einem Dark-Mode versorgt werden, wodurch die Benutzeroberfläche in einem dunklen grau, statt in weiß erscheint.

Zum Marktstart wird es voraussichtlich folgende Versionen zum Kauf geben:

  • Microsoft Office Home and Student 2021
  • Microsoft Office Home and Business 2021
  • Microsoft Visio Standard 2021
  • Microsoft Visio Professional 2021
  • Microsoft Project Standard 2021
  • Microsoft Project Professional 2021

Mit Informationen zu den Preisen hält sich Microsoft bisher zurück. Allerdings kündigte der Konzern parallel eine Preiserhöhung für seinen Abo-Service Office 365 für den März 2022 an.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (27)