1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Dropbox veröffentlicht Passwortmanager

Dropbox veröffentlicht Passwortmanager

Veröffentlicht am: von

dropbox

Der Cloudspeicheranbieter Dropbox hat jetzt bekanntgegeben, in Zukunft neben Speicherlösungen und Kollaborations-Tools auch die Passwörter der Nutzer zu verwalten. Im Play-Store findet sich bereits eine neue App des Unternehmens namens Dropbox Passwords. Hier lassen sich unter anderem Passwörter speichern oder neue mithilfe eines Generators erstellen. Ähnlich wie der Passwortsafe KeePass lässt sich mit der neuen Androidapp auch ein automatisches Ausfüllen der gespeicherten Logindaten realisieren. Eine Synchronisierung zwischen einzelnen Geräten soll ebenfalls möglich sein. Bei der Verschlüsselung wird eine Zero-Knowledge-Encryption verwendet. 

Somit scheint Dropbox an einer ganzheitlichen Lösung zu arbeiten und könnte Google vermehrt Konkurrenz machen. Gerade für Unternehmen dürfte dies äußerst interessant sein, nicht nur aufgrund der aktuell anhaltenden Corona-Pandemie. Auch in Zukunft lassen sich mit Kollaborations-Tools, wie z.B. dem von Dropbox eingeführten Paper, viele Arbeitsplätze kostengünstig digitalisieren. Der Bedarf an kollaborativen Dokumentenbearbeitungdiensten dürfte in Zukunft weiterhin zunehmen.

Immer mehr Unternehmen setzen auf eine standortunabhängige Beschäftigung ihrer Mitarbeiter. Somit lassen sich auch Probleme wie die aktuelle Wohnungsnot in San Francisco einfach umgehen. Wenn Mitarbeiter nur noch für wenige Tage pro Monat im Büro benötigt werden, können diese auch an einem entfernteren Wohnort untergebracht werden. Dies würde sich auch auf die Gehaltskosten für Unternehmen auswirken. Großkonzerne wie Google oder Apple unterstützen ihre Mitarbeiter bei Mietzahlungen und schütten monatlich einen Bonus aus, um die Lebenshaltungskosten zu decken. Auch ein Umzug eines neuen Mitarbeiters wäre somit in Zukunft nicht mehr nötig. Wodurch sich vakante Stellen schneller besetzen lassen würden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire TriXX​ – viele Funktionen mit guter Übersicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-TRIXX

    Advertorial / Anzeige: Mittels diverser unterschiedlicher Software können die technischen Daten und Betriebsparameter einer Grafikkarte überwacht werden. Nahezu jeder Hersteller schnürt dazu sein eigenes Softwarepaket. Hinzu kommen die Funktionen, die über die Treiber zur Verfügung gestellt... [mehr]

  • Totgeglaubte leben länger: Instant-Messaging-Dienst ICQ ist wieder da

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ICQ

    Lange vor dem großen Siegeszug von Messenger-Diensten wie WhatsApp, Telegram oder Signal gab es bereits in den späten 90er Jahren mit ICQ einen Instant-Messaging-Dienst, der sich großer Beliebtheit erfreute. Mit ICQ konnte man neben Textnachrichten auch Bilder oder andere Dateien an seine... [mehr]

  • Mehr als 32 Kerne im Nachteil: VMWare verändert Lizenzmodell

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VMWARE

    VMWare hat sein Lizenzmodell umgestellt, bzw. im Detail derart geändert, dass Prozessoren mit mehr als 32 Kernen ab sofort zwei Lizenzen benötigen. Grundsätzlich muss man zunächst einmal auf die unterschiedlichen Lizenzmodelle in diesem Bereich eingehen. Diese sehen entweder eine Lizenz pro... [mehr]

  • Marbles RTX: NVIDIA zeigt beeindruckende RTX-Demo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARBLES-RTX

    Zusammen mit der Ampere-Mikroarchitektur präsentierte NVIDIA auf der GPU Technology Conference eine beeindruckende Grafikdemo, welche die Möglichkeiten der Technik unter Beweis stellen soll. Allerdings bezieht man sich dabei eher auf die aktuelle Turing-Architektur als auf Ampere, denn... [mehr]

  • NVIDIA FrameView bietet eine volle FPS- und Verbrauchs-Analyse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-FRAMEVIEW

    Zusammen mit den ersten beiden Super-Modellen stellte NVIDIA mit FrameView ein neues Tool zur Analyse der FPS vor. Basis von FrameView ist PresentMon. NVIDIA hat die Software nun in die Beta entlassen und damit kann sich jeder die Beta 0.9.4124.26691055 herunterladen und eigene Analysen... [mehr]

  • So wird die Benutzeroberfläche der Corona-Warn-App aussehen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-WARN-APP

    Offenbar haben SAP und die Deutsche Telekom eine weitere Hürde zur Fertigstellung der Corona-Warn-App genommen. Auf dem GitHub Repository wurden nun die ersten Screenhots der Benutzeroberfläche gezeigt und auch das Backend wurde als Quellcode veröffentlicht. Derzeit planen die Entwickler,... [mehr]