> > > > MacBook Pro: macOS-Dock jetzt in der Touch Bar

MacBook Pro: macOS-Dock jetzt in der Touch Bar

Veröffentlicht am: von

apple-logo

Dem Entwickler Pierluigi Galdi ist das gelungen, was Apple seit der Einführung der Touch Bar beim Macbook Pro im Oktober des Jahres 2016 nicht geschafft hat: Eine sinnvolle Funktion für die Nutzung der Touch Bar zu entwickeln. Genau hier kommt die neue App des Entwicklers ins Spiel. Mit Pock ist es möglich, sich das macOS-Dock auf der Touch Bar anzeigen zu lassen und zu bedienen. Warum Apple diese Idee nicht umgesetzt hat, bleibt fraglich. Jedoch ist es möglich, dass Apple besagte Funktion in Kürze übernehmen wird, da diese auch auf Github zur Verfügung steht.

Mit der Pock-App vom Entwickler Pierluigi Galdi ist es möglich, sich das Dock auf Platz 1 im Touch-Bar-Control-Strip zu legen. Dann reicht lediglich ein Klick aus, um sich die gesamten Icons aus dem Dock anzeigen zu lassen. Die Escape-Taste und die Regler für Lautstärke, Helligkeit und Play beziehungsweise Pause bleiben allerdings weiter bestehen. Für alle Nutzer, die eine Vielzahl von Icons im Dock beherbergen, verfügt die Touch Bar zudem über eine Scrollfunktion. Je nachdem für welche Icongröße sich ein Nutzer entschieden hat, lässt sich so sehr viel Platz auf dem Display gewinnen. Gerade bei der 13-Zoll-Variante des MacBook Pros kommt es auf jeden Millimeter an. Allerdings dürften die meisten User das Dock an dieser Stelle automatisch ausblenden. Mit dem Mauszeiger kann man sich dieses nach Belieben wieder anzeigen lassen. Jedoch ist die Bedienung des Docks dank Pock und der Touch Bar nicht nur angenehmer, sondern auch wesentlich schneller.  

Allerdings gilt es zu beachten, dass sich besagte App noch in der Entwicklung befindet und es sich dabei um einen Hack handelt. Pock nutzt zudem private APIs. Die Pock-App soll des Weiteren über Widgets verfügen, zu denen neben einem Now-Playing-Bereich auch eine Statusanzeige gehört, der man unter anderem den Akkuladestand, das Datum oder die WLAN-Verbindung entnehmen kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar54490_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Earth
Kapitän zur See
Beiträge: 3095
Klingt einmal sinnvoll. Mal sehen was Apple dazu sagt - und falls es nicht ein April fool ist :D
#2
customavatars/avatar68601_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007
Schwabenland
Leutnant zur See
Beiträge: 1020
Das Dock in der Touchbar taugt nicht, da die ganze Interaktion mit dem Dock nicht möglich ist (Dateien auf Icons ziehen, rechte Maustaste, neue Icons/Programme aufnehmen etc.).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • Power-Limit-Mods: NVFlash unterstützt nun auch die GeForce-RTX-Karten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    NVIDIA hat für die neuen GeForce-RTX-Karten hinsichtlich der Spannungsversorgung sowie dem Overclocking einige Beschränkungen eingebaut. Die eigenen Founders Editions haben ein Power-Limit von 260 W (GeForce RTX 2080 Ti) und 225 W (GeForce RTX 2080). Per Regler kann dieses um 23 % auf 320 bzw.... [mehr]