> > > > Halloween: Amazon verschenkt Android-Apps im Wert von 60 Euro

Halloween: Amazon verschenkt Android-Apps im Wert von 60 Euro

Veröffentlicht am: von

amazonAnlässlich zu Halloween bietet Amazon derzeit wieder zahlreiche Android-Apps kostenlos an. Die haben teilweise aber nicht wirklich viel mit Halloween zu tun, vereinzelt aber gibt es ein paar Smartphone-Spiele, die sich mit Kürbissen, Geistern, Hexen oder Zombies beschäftigen. Das Angebot umfasst insgesamt 32 Gratis-Apps – ein Großteil davon sind Spiele wie Bloons TD 5, Lego Star Wars: Microfighters, Scribblenauts Remix, Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel, Pumped BMX 2, Doodle God oder Airport Mania: First Flight HD. Lediglich eine Handvoll der Gratis-Apps sind normale Anwendungen oder Tools für das Smartphone. Hier bietet Amazon bis nächsten Sonntag beispielsweise Runtastic Pro, AVG Antivirus Pro oder Photo Lab Pro an. Die gesamte Liste der Halloween-Apps findet sich hinter diesem Link.

Wer die Anwendungen auf seinem Android-Smartphone oder -Tablet installieren möchte, der benötigt nicht nur den Amazon eigenen App-Shop, sondern muss auch die Installation von Drittanbieter-Anwendungen in den Einstellungen des mobilen Google-Betriebssystems erlauben. Die Apps werden noch bis einschließlich Sonntag, 31. Oktober 2015, kostenlos angeboten.

amazon halloween15 gratisapps k
Über 30 Android-Apps werden derzeit bei Amazon gratis angeboten

Seit August bietet der Online-Händler im Rahmen des Amazon-Underground-Programms zahlreiche kostenpflichtige Apps und In-App-Käufe dauerhaft gratis an. Diese bezahlt man dann allerdings mit seinen Nutzerdaten.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 24.06.2012
Berlin
Matrose
Beiträge: 37
Nimmt man dann hier auch direkt an diesem Underground gedönse Teil oder bleiben meine Daten bei mir?
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14586
Das Angebot hier ist nicht Teil von Amazon Underground.
#3
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 930
Undergroud App muss für das Angebot installiert sein.
Interessant ist ja das Konzept von den Apps bei Underground, die Entwickler bekommen nur Geld, wenn die App wirklich nutzt, daher kann Amazon sie gut erstmal für lau anbieten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Über Spotify.me lässt sich nun das eigene Musikverhalten analysieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Für manche Menschen ist der eigene Musikgeschmack etwas ganz Privates und gehört zur Intimsphäre. Andere Menschen lieben es hingegen, in die Welt hinaus zu posaunen, was sie gerade hören, wie viel sie hören und was sie eventuell länger schon nicht mehr gehört haben. Für solche Menschen... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]