> > > > Facebook-App künftig ohne Chat-Funktion

Facebook-App künftig ohne Chat-Funktion

Veröffentlicht am: von

facebookFacebook-Nutzer, die auf ihrem Smartphone die Chat-Funktion des sozialen Netzwerks nutzen, müssen sich in den kommenden Wochen auf eine gravierende Änderung einstellen. Denn wie das Unternehmen gegenüber mehreren Medien bestätigte, wird der Chat aus der Facebook-Applikation entfernt - zumindest aus den Smartphone-Versionen für Android und iOS.

Nach der Umstellung kann für Unterhaltungen lediglich noch der Messenger genutzt werden, der seit geraumer Zeit zur Verfügung steht, bislang aber größtenteils ein Nischendasein fristete. Zu den Gründen äußerte sich Facebook bislang nicht, es dürfte sich jedoch um eine Neuausrichtung der Facebook-App handeln. Denn mit dieser, dem Messenger und dem bislang nur in den USA für iOS erhältlichen Paper werden aktuell gleich drei Programme angeboten, die sich bislang inhaltlich und funktionell in vielen Punkten überschneiden.

Mit der nun angekündigten Veränderung steht Facebook nur noch für Statusmittteilungen und Kontaktverwaltung bereit, Messenger für Text- und Sprachnachrichten und Paper für Meldungen von Kontakten und Medien. Gleichezitig mit dem Start von Paper kamen Gerüchte auf, dass der neue Dienst ein erster Vorgeschmack auf einen Umbau der bisherigen Dienste sei. Denkbar wäre somit, dass mittelfristig Messenger und Paper für alle wesentlichen Funktionen genutzt werden müssen, die Facebook-App selbst jedoch nur noch einen deutlich verringerten Funktionsumfang bietet. Aber auch der Kauf von WhatsApp könnte eine Rolle spielen: Hier liegt eine Zusammenlegung mit Messenger nahe.

Nicht von den Veränderungen rund um den Chat betroffen sind Tablet- und Windows-Phone-Nutzer. Hier werden Unterhaltungen auch in Zukunft innerhalb der Facebook-App angezeigt. Gleiches gilt für schwächere Android-Smartphones, auch hier bleibt zunächst alles beim Alten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 258
finde ich gut, hab mich eh immer gewundert wieso man 2 apps anbietet die das gleiche machen.
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8772
Du scheinst diese Apps nicht zu nutzen denn sonst wüsstest du das sie eben nicht das gleiche machen. Jetzt hast du zwei apps die unterschiedliche funktionen haben jedoch auf das gleiche sozial netzwerk zugreifen. Ob das so sinnvoll ist ?
#3
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 258
ich find der messenger macht seine sache gut, und mich nervts wenn die normale fb app mir dann ab und zu die gleiche message noch mal an den kopf wirft. Ich brauche auf dem Handy die normale FB App garnicht und bin mit dem messenger bestens bedient, so kann sich jeder seinen teil den er von fb braucht aufs handy holen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • WhatsApp startet seine Business-App (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

    Dass WhatsApp an einer Business-Version seines bekannten Messaging-Dienstes arbeitet, war längst bekannt. Nun hat die Facebook-Tochter ihren Business-Ableger offiziell vorgestellt. Die App gibt es aber zunächst nur für Android-Geräte und ist bislang nur in Indonesien, Italien, Mexiko,... [mehr]