> > > > Facebook-App künftig ohne Chat-Funktion

Facebook-App künftig ohne Chat-Funktion

Veröffentlicht am: von

facebookFacebook-Nutzer, die auf ihrem Smartphone die Chat-Funktion des sozialen Netzwerks nutzen, müssen sich in den kommenden Wochen auf eine gravierende Änderung einstellen. Denn wie das Unternehmen gegenüber mehreren Medien bestätigte, wird der Chat aus der Facebook-Applikation entfernt - zumindest aus den Smartphone-Versionen für Android und iOS.

Nach der Umstellung kann für Unterhaltungen lediglich noch der Messenger genutzt werden, der seit geraumer Zeit zur Verfügung steht, bislang aber größtenteils ein Nischendasein fristete. Zu den Gründen äußerte sich Facebook bislang nicht, es dürfte sich jedoch um eine Neuausrichtung der Facebook-App handeln. Denn mit dieser, dem Messenger und dem bislang nur in den USA für iOS erhältlichen Paper werden aktuell gleich drei Programme angeboten, die sich bislang inhaltlich und funktionell in vielen Punkten überschneiden.

Mit der nun angekündigten Veränderung steht Facebook nur noch für Statusmittteilungen und Kontaktverwaltung bereit, Messenger für Text- und Sprachnachrichten und Paper für Meldungen von Kontakten und Medien. Gleichezitig mit dem Start von Paper kamen Gerüchte auf, dass der neue Dienst ein erster Vorgeschmack auf einen Umbau der bisherigen Dienste sei. Denkbar wäre somit, dass mittelfristig Messenger und Paper für alle wesentlichen Funktionen genutzt werden müssen, die Facebook-App selbst jedoch nur noch einen deutlich verringerten Funktionsumfang bietet. Aber auch der Kauf von WhatsApp könnte eine Rolle spielen: Hier liegt eine Zusammenlegung mit Messenger nahe.

Nicht von den Veränderungen rund um den Chat betroffen sind Tablet- und Windows-Phone-Nutzer. Hier werden Unterhaltungen auch in Zukunft innerhalb der Facebook-App angezeigt. Gleiches gilt für schwächere Android-Smartphones, auch hier bleibt zunächst alles beim Alten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 234
finde ich gut, hab mich eh immer gewundert wieso man 2 apps anbietet die das gleiche machen.
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 8071
Du scheinst diese Apps nicht zu nutzen denn sonst wüsstest du das sie eben nicht das gleiche machen. Jetzt hast du zwei apps die unterschiedliche funktionen haben jedoch auf das gleiche sozial netzwerk zugreifen. Ob das so sinnvoll ist ?
#3
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 234
ich find der messenger macht seine sache gut, und mich nervts wenn die normale fb app mir dann ab und zu die gleiche message noch mal an den kopf wirft. Ich brauche auf dem Handy die normale FB App garnicht und bin mit dem messenger bestens bedient, so kann sich jeder seinen teil den er von fb braucht aufs handy holen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]