> > > > Microsoft macht Office für das iPad verfügbar

Microsoft macht Office für das iPad verfügbar

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Nach monatelangen Spekulationen hat Microsoft am heutigen Abend Office für das iPad vorgestellt. Damit bestätigten sich die Vermutungen, dass der neue CEO Satya Nadella seine erste große öffentliche Ansprache für die Präsentation nutzen würde.

Der Umfang des Programmpakets entspricht dabei den letzten Gerüchten, neben Word sind auch Excel und PowerPoint enthalten. Optisch orientieren die iOS-Versionen stark an die Desktop-Geschwister für Windows und OS X, allerdings hat Microsoft nach eigenen Angaben viel Zeit in die Anpassungen an die Touch-Bedienung investiert. Dementsprechend gibt es bei einigen Menüelementen Abweichungen, insgesamt dürften Kenner des Programmpakets sich aber auch in der iPad-Version schnell zurecht finden.

Denen entgegenkommen dürfte auch der Funktionsumfang. Dieser fällt größer als beispielsweise in den iPhone-Versionen aus. Denn auf dem Tablet können nicht nur die wichtigsten Funktionen zur Verfügung, laut Microsoft kann hier auf nahezu alle Elemente zurückgegriffen werden, die auch in vollwertigen Office-Ausgaben vorhanden sind. Explizit genannt werden hier unter anderem das Einfügen und Verändern von Diagrammen, Formeln und Filtern.

office ipad 01

Wie jedoch auch schon auf dem iPhone gibt es eine gravierende Einschränkung: So unterstützen die grundsätzlich kostenlosen Applikationen lediglich das Anzeigen von bereits Erstellten Dokumenten, für das Erstellen und Bearbeiten ist ein kostenpflichtiger Office-365-Account notwendig. Dieser stellt auch das Bindeglied zwischen Software und Cloud dar, über das auch der Abgleich mit anderen Systemen abgewickelt wird.

Verfügbar wird Office für das iPad ab dem heutigen Abend über den App-Store sein, einen genaueren Zeitpunkt nennt Microsoft nicht. Als Mindestanforderung gilt iOS 7, womit lediglich das iPad der ersten Generation Außen vor bleibt. Wie viel Speicherplatz die Software einnimmt, ist nicht bekannt.

office ipad 02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Die iPad-Version ist jetzt jedenfalls verfügbar, die fürs iPhone ist bei nicht kommerziellem Gebrauch zeitgleich kostenlos geworden.

https://itunes.apple.com/de/app/microsoft-onenote-fur-ipad/id478105721?mt=8

https://itunes.apple.com/de/app/microsoft-excel-fur-ipad/id586683407?mt=8

https://itunes.apple.com/de/app/microsoft-word-fur-ipad/id586447913?mt=8

https://itunes.apple.com/de/app/microsoft-powerpoint-fur-ipad/id586449534?mt=8

Größe auf dem iPad:

Word 453 MB
Excel 425 MB
PowerPoint 419 MB
OneNote 388 MB
#2
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 7430
Glauben die im Ernst das der 08/15 Apple User sich Office 365 und die dolle M$ Cloud ans Bein bindet? oO

Ich war von Office fürs iPad echt begeistert, 365 kommt mir aber nicht ins Haus.
#3
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1404
Nicht der 08/15 User, sondern Unternehmen die auf Microsoft Infrastruktur setzen und Office 365 (wie zB. die Schule an der mein Vater Lehrer ist)
#4
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 6109
Zitat Tzk;22022412
Glauben die im Ernst das der 08/15 Apple User sich Office 365 und die dolle M$ Cloud ans Bein bindet? oO


Meinst du die MS-Cloud die MS dir anbietet oder die Apple anmietet und dann dir anbietet?
Ohne Cloud-Lösung geht's nicht, das dürfte am tollen Dateimanagement von iOS liegen. Wie verwaltest du darauf nochmal deine Dateien? Über iTunes? Funktioniert für Musik und Apps, aber das war's schon. Jailbreaks lass ich mal außen vor.
#5
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3775
In Firmen gehts dann halt über Sharepoint, da wird wohl kaum einer direkt in der MS-Cloud speichern :D
#6
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat Tzk;22022412
Glauben die im Ernst das der 08/15 Apple User sich Office 365 und die dolle M$ Cloud ans Bein bindet? oO

Ich war von Office fürs iPad echt begeistert, 365 kommt mir aber nicht ins Haus.
nur weil du das 365 Abo kaufst bist du nicht dazu verpflichtet deine Daten in der Cloud zu speichern... du kannst auch alles offline halten.

Von dem abgesehen dass von Apples Services meines Wissens viel in einer ms Cloud läuft.
#7
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat B.XP;22024164
. Wie verwaltest du darauf nochmal deine Dateien? Über iTunes? Funktioniert für Musik und Apps, aber das war's schon. Jailbreaks lass ich mal außen vor.
du kannst über iTunes ja auch Daten in eine app laden... umständlich aber möglich
#8
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10417
:moved:
#9
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Ich hätte lieber für die Apps bezahlt, aber dafür kein 365 Abo...
#10
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 6109
Zitat 0711;22025874
du kannst über iTunes ja auch Daten in eine app laden... umständlich aber möglich


Und wer macht das freiwillig? ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]