1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Wasserkühlung
  8. >
  9. EKWB stellt neue Vector²-GPU und Momentum²-Monowasserkühler vor

EKWB stellt neue Vector²-GPU und Momentum²-Monowasserkühler vor

Veröffentlicht am: von

ekwbZur CES hat EK Water Blocks eine Reihe neuer Wasserkühler vorgestellt. Der EK-Quantum Vector² stellt dabei eine neue Generation der Wasserkühler für Grafikkarten dar und soll in Optik und Technik eine erhebliche Verbesserung gegenüber den Vorgängern darstellen. Als erste Karten werden die Modelle der GeForce RTX 3080 und 3090 von EVGA in der FTW3-Variante unterstützt.

Für den EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090 D-RGB verwendet EKWB die dritte Generation der Vector Cooling Engine, welche ein neues Plexiglas-Insert verwendet, das die Verteilung des Wassers optimieren und damit die Kühlung verbessern soll. Der Kühler besteht aus einer 11 mm dicken Kupferplatte, die vernickelt ist, in welche die Kanäle eingearbeitet werden. O-Ringe schließen den Kreislauf gegenüber der Abdeckung ab. Derzeit angeboten werden Nickel + Plexi und Nickel + Acetal. Für die Plexiglasversion sieht EKWB natürlich auch eine RGB-Beleuchtung vor. Am neuen Terminal befindet sich eine Abdeckplatte, die magnetisch gehalten wird. Diese verdeckt die Schrauben des Terminals und kann entsprechend der Ausrichtung der Karte gedreht werden.

EK-Momentum 2 ROG Strix X570-I Gaming
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090

Die neuen Backplates werden über die vordere Kante der Karte mit dem Wasserkühler verbunden. Über diesen Kontakt soll ein gewisser Wärmetransfer stattfinden, so dass auch die Abwärme der Rückseite der Karte besser abgeführt werden kann. Dies ist natürlich vor allem für die GeForce RTX 3090 interessant, da sich hier die Hälfte der Speicherchips auf der Rückseite befinden. Die Backplates für den EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/3090 D-RGB stehen in Silber und Schwarz zur Verfügung.

Optional kann auch eine direkte Wasserkühlung der Rückseite stattfinden. Dies nennt EKWB Active Backplate (ABP) und über das Anschlussterminal des Wasserkühlers werden zwei Kreisläufe auf der Karte bedient – einmal über die Rückseite der Karte und einmal über die Vorderseite. Damit einher geht die Einführung des eben erwähnten "Direct Link"-Terminals. Dieses ermöglicht eine serielle und parallele Verbindungen von benachbarten oder gegenüberliegenden Seiten des Blocks. Ermöglicht wird dies durch einen gefrästen Messingeinsatzes, der den Wasserblock diagonal direkt mit der aktiven Backplate im Inneren des Acetal-Anschlusses verbindet.

Besitzer einer solchen Karte haben nun bei EKWB die Qual der Wahl. Der EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/90 D-RGB – Nickel + Plexi soll 239,90 Euro kosten. Mit wassergekühlter Backplate kostet der EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/90 ABP Set D-RGB – Nickel + Plexi 389,90 Euro. Der Wasserkühler selbst kostet als EK-Quantum Vector² FTW3 RTX 3080/90 ABP D-RGB – Nickel + Plexi 189,90 Euro. Die passive Packplate aus Aluminium geht für 44,90 Euro über die virtuelle Ladetheke. Das Seitencover zur Verbindung zwischen Vorder- und Rückseite soll 19,90 Euro kosten.

Neue Monoblöcke

Für das Jahr 2022 kündigt EKWB eine neue Offensive bei den Monoblöcken an. Erscheinen sollen der EK-Quantum Momentum² ROG Strix X570-I Gaming, der EK-Quantum Momentum² ROG Corsshair VIII Extreme und der EK-Quantum Momentum² ROG Maximus Z690 Hero für die gleichnamigen Mainboards. Genauere Details dazu werden zum Produktstart erwartet.

EK-Momentum 2 ROG Strix X570-I Gaming